Welche Medikamente Helfen bei Heuschnupfen

Bei Heuschnupfen helfen Medikamente

Sie wirken sofort und helfen, die akute Phase des Heuschnupfens zu überwinden. Diese Symptome werden nicht nur durch Tabletten, sondern auch durch Augentropfen und Nasenspray unterstützt. Welche Medikamente helfen besser als andere? Der Heuschnupfen äußert sich hauptsächlich durch tränende und juckende Augen? Hier finden Sie Allergiemedikamente, die bei gereizten und entzündeten Augen helfen.

Heu-Fieber während der Trächtigkeit - Was hilft?

Ist Heuschnupfen während der Trächtigkeit spürbar? Bei vielen Schwangeren treten während der Trächtigkeit mehr Erkältungen auf. Einige von ihnen haben auch eine sogenannte Schwangerschafts-Rhinitis, eine permanente Erkrankung, die nicht durch Erreger verursacht wird. Der Heuschnupfen kann daher nicht immer klar von einer Schnupfen- oder Schwangerschafts-Rhinitis unterschieden werden. Als Differenzierungskriterium kann jedoch gelten, dass Heuschnupfen in der Regel von wässrigen und juckenden Tränensäcken begleitet wird, die bei einer grippeähnlichen Infektion oder anhaltender Kälte während der Trächtigkeit nicht vorhanden sind.

Allergiker, die bereits wissen, auf welche Blütenpollen sie ansprechen, können im Pollenflugkalender nachsehen, ob ihre Krankheitssymptome eventuell mit dem Flug von Blütenstaub zu tun haben und damit allergisch sind. Andernfalls unterscheidet sich die Symptomatik des Heufiebers während der Trächtigkeit nicht von derjenigen nicht trächtiger Frauen: Allergien führen oft zu Müdigkeit, Kopfweh oder gar Angst.

Auf jedenfall empfehlen wir - besonders in der empfindlichen Schwangerschaftsphase - einen Facharzt zu konsultieren. Wirkt sich eine schwangere Frau auf das allergische Heuschnupfen aus? Trächtigkeit ist eine hormonale Veränderung für den Organismus, die auch das körpereigene Abwehrsystem beeinflusst. Heuschnupfen kann in dieser Zeit erneut auftauchen.

Dies kann auch auf lange Sicht, d.h. auch Jahre nach der Geburt, so sein. Es ist jedoch schwierig vorherzusagen, ob und wie sich ein vorhandener Heuschnupfen während der Trächtigkeit auswirkt. Das ist bei jeder Patientin und auch bei jeder Trächtigkeit anders. Bei Heuschnupfen während der Trächtigkeit?

Im Allgemeinen sind Massnahmen, die den Heuschnupfen auslösen, die sanftesten und nützlichsten. Die folgenden Massnahmen können helfen, die Symptome des Heuschnupfen bis zu einem bestimmten Grad zu lindern: Wenn die Symptome trotz dieser Massnahmen nicht nachlassen, ist eine medikamentöse Therapie auch für die Schwangeren möglich. Welche Medikamente können bei Heuschnupfen während der Trächtigkeit angewendet werden?

In der Regel sollte keine Frau ohne Rücksprache mit ihrem behandelnden Arzt Medikamente nehmen oder verwenden. Bei den Arzneimitteln sind Nasenspray, Inhalationsspray oder Tropfen besser als eine Tablette zur Einnahme. Schnupfsprays mit den Wirkstoffen xylometazoline oder oxymetazoline werden während der Trächtigkeit nicht empfohlen. Während der Trächtigkeit sind sie jedoch nicht erlaubt, da ein Gefährdungspotential für das Baby im Bauch nicht auszuschließen ist.

Sie blockieren den tatsächlichen Allergiebotenstoff histamine. Der Wirkstoff Loratadine, Fexofenadine oder Cetirizine wurde für Frauen getestet und kann auch während der Trächtigkeit genommen werden - immer nach Absprache mit dem behandelnden Arzt. 2. Helfen auch diese Medikamente nicht mehr, kann ein Mediziner im Bedarfsfall auch Cortison in Form einer Tablette einnehmen.

In Dosen und auf kontrollierte Weise eingesetzt, ist es auch ein sicheres und nützliches Medikament während der Trächtigkeit. Kann Heuschnupfen während der Trächtigkeit verhindert werden? Eine so genannte immuntherapeutische Behandlung ist bereits vor der Geburt möglich. Die vor der Trächtigkeit begonnene immuntherapeutische Behandlung muss nicht unbedingt während der Trächtigkeit aufhören.

Es ist jedoch nicht möglich, die Behandlung während der Trächtigkeit zu beginnen, da es zu unvorhergesehenen physischen Reaktion auf das Allergieerreger kommen kann. Wenn die Behandlung funktioniert, besteht eine gute Chance auf eine nachhaltige Behandlung von Heuschnupfen.

Auch interessant

Mehr zum Thema