Wasser in der Lunge Therapie

Lungenwasser-Therapie

Das Wasser in der Lungentherapie. Die Therapie mit dem Medikament Dimazon (Wirkstoff Furosemid). Ihr Arm war sehr ödematisiert. Es ist also die gleiche medikamentöse Therapie für Hunde. Diese Erkrankung wird auch Lungenödem oder "Wasserlunge" genannt das erste und bisher einzige Verfahren, bei dem heißer Wasserdampf und die körpereigene Lunge eingesetzt werden.

Themen: Wasser in der Lungentherapie

Inwiefern ist Wasser in der Lunge schädlich? Inwiefern ist Wasser in der Lunge schädlich? Bei der Ansammlung von Flüssigkeiten im Gewebe der Lunge wird von einem pulmonalen Ödem gesprochen, im Volksmund.... Bei der Ansammlung von Flüssigkeiten im Gewebe der Lunge wird von Lungenödemen gesprochen, aber im Volksmund wird dieses Problem schlicht Wasser in der Lunge genannt.

Mit diesem Wasser in der Lunge.... Auf der folgenden Webseite wird über das Stichwort Wasser in der Lungentherapie berichtet. Sollten Sie die gewünschten Angaben nicht finden, können Sie uns gerne eine E-Mail mit einem Vorschlag zum Wasser in der Lungentherapie schicken. In der Betreffzeile der E-Mail geben Sie das Stichwort an.

Dann werden wir das Wasser in der Lungentherapie untersuchen und, wenn nötig, einen ausführlicheren Artikel über das Wasser in der Lungentherapie verfassen.

Wiederholung mit Wasser in der Lunge

Meine Ehefrau wurde mit der Diagnose ähnliches als Christines Mutter konfrontiert. Zuerst dachte jeder, also wir und auch die Ärzte, an ein schweres Lungenentzündung. In einem Röntgenbild war die Unterseite Hälfte einer Lunge ein einzelner weißer Punkt. Bei der anschließenden ersten Einstichstelle kam es zu einem Pleuraerguß von 3,5 Litern (die nächsten Tage dann wieder 2 Litern links und 1,8 Litern rechts) - also knapp 71/2 Litern (!).

Weil meine Ehefrau damals noch rauchte und der Tumor-Marker NSE signifikant erhöht war, konzentrierten sich die Ärzte sehr auf den Brustkorb (kleinzelliges Lungenkarzinom). Nur mit dem CT (Ganzkörper) wurden einige auffällige Gebilde in der Nähe des rechten Ovars bestimmt.... auffällige zeigte sich statt einer größeren (~ 4 cm) und einer kleineren CYSTAR.

Die nächste Stufe war dann eine Laparoskopie.... und schau, im Bauch waren mehrere Entzündungsherde, die zuerst mit dem Antibiotikum eingedämmt behandelt werden mussten, bevor man richtig zurechtkommt. Die Auffällige mit der ganzen Sache war, dass im Magenbereich keine Wassereinlagerungen waren und dass meine Ehefrau so gut wie keine Beschwerden hatte - meist so ein allgemeines Unbehagen wie vor der Monatsblutung spürte (die sie bis kurz zuvor noch sehr Auffällige hatte).

Totaloperation (6 h) Eierstöcke und Gebärmutter sowie zwei Stücke Därme und auch erkennbare Tochtergeschwülste aus dem Bauch. Zu dem Glück hat meine Ehefrau all dies wie man so sagt, das Umständen dementsprechend gut überstanden. Nun müsste sie wieder ein wenig und vielleicht auch ein wenig Gewicht, so dass sie gegen eine Chemo überhaupt etwas.

Ist eine Chemotherapie wirklich die einzige Möglichkeit oder ist eine pleurale Karzinose gelegentlich möglich? Ist die Chemotherapie auf ambulanter Basis oder unter stationär durchgeführt? Auch eine Rehabilitationsklinik, die einen holistischen Behandlungsansatz und homöopathische Behandlungen betreibt, suchen wir noch.

Mehr zum Thema