Wasser auf der Lunge Punktieren

Punktieren von Wasser auf der Lunge

Erneut Wasser in der Lunge beim Punktieren kam leider Luft in den Bereich dazwischen Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier: Bereut meine Wahl, aber dafür ist es zu spät- Regenbogen-Brücke Hätte ich meinen Schatz am gestrigen Tag hingelegt und das war der größte Irrtum in meinem ganzen bisherigen Lebensweg und ich würde so etwas nie wieder tun, kann ich das nach 12 Std. aussprechen. Aber ich weine nur, weil ich glaube, mein Schädel ist voller Kunst, ich kann mir nichts anderes vorstellen, als dass ich es getan habe, zumal ich mir immer schwören musste, dass er wie ein Mensch allein stirbt und ich mit ihm zusammen sein will.

Doch wie gesagt, ich weiß eine Sache, es würde NIE MEHR. verheerendes Resultat, es gibt wahrscheinlich Tumorzellen im Wasser. Zuerst sagten sie mir, dass dies nicht unbedingt eine Krebserkrankung sein muss, sind andere Sachen, die einen vergleichbaren Fund hervorrufen können, daher war es auch in den Ergebnissen der Wasseruntersuchungen möglich.

Die Pflegerin hatte meinen Köter in den Armen und hat ihn dann weggebracht und dann diesen Anblick, wie ich nicht hier sein durfte, werde ich nie vergessen, es war schrecklich. Auf Wiedersehen sagen nach Hause bringen würde. Also rief ich gleich an, dass ich gleich losfahre, hatte dort eine gute Autostunde zur Krankenstation, um meinen Vierbeiner nach Hause zu bringen.

Weil ich auch sehr erregt war, begleitete mich meine Mama, weil ich die Punktion durchdachte und wie am Handy gesagt wurde, dass er jeden Augenblick stirbt. Er hatte neue Frisur und man konnte ihn für die kommenden 11 Monaten als sehr gesund ansehen, nur dass das Gehör schlecht war und das einzigste, was uns an ihn denken ließ, war, dass er irgendwann mal dort sass, ob in der Ferienwohnung oder draußen und 5-10 min. lang und wenn es gegen eine Mauer war.

Eine Wassertablette hatte ich letztes Jahr und bemerkte, dass er sehr viel Wasser abfließt, also muss es wieder Wasser geben. ý irgendein bisschen kein Selbstvertrauen mehr, zumal mein Rüde schon 1 Jahr lang gestorben wäre, wenn ich auf sie gelauscht hätte. und sie wollen ihn umlegen. Ich lass ihn gehen oder ich riskiere es.

Alle weinten, meine Ehefrau und meine Tocher sagte auch, es war dasselbe mit der Katz meiner Tocher, sie mussten, weil sie nachts kläglich erstickte, wenn ich es wollte. Doch dann wollte ich nicht, dass er vor Schmerzen erstickt, also ging ich mit ihm und ließ ihn niederlegen und dann mit unserem ersten Kater und unserem ersten Kater im Park begraben.

Warum es mich so sehr störte, letzte Nacht war ich 6 Jahre lang allein mit meinem Enkelsohn. Ich hatte meinen geliebten getreuen Rüden, obwohl er sicher lieber bei mir/uns gewesen wäre, aber ich weiß nicht, ob es für ihn eine Errettung war, für mich war es nicht, für mich war und ist es der Schrecken, den ich nie wieder erfahren werde, denn wieder werde ich meinen neuen Rüden nicht einschlafen laßen.

Wenn ich einfach nicht gefolgt wäre, was ich dem Arzt zugesagt hatte, hätte er die folgenden Tage sowieso sterben können, und dann hätte ich noch den Sprung machen können, wenn es noch eklatanter gewesen wäre, denn in meinen Augen war es nicht so eklatant, wie der Arzt mir sagte.

Mehr zum Thema