Was kann man gegen das Schnarchen machen

Wie kann man gegen das Schnarchen vorgehen?

Aber alle Aspekte, gegen die man gezielt vorgehen kann. - Es ist ein erster Schritt, mit dem Schnarchen aufzuhören. Die Schnarchschiene: Was tun bei einer Kieferfehlstellung? Mit dem Buch "Was man gegen das Schnarchen tun kann" gibt es einen fundierten Leitfaden für den Umgang mit dem Problem. Also, was tun gegen das Schnarchen?

Wie kann man gegen das Schnarchen vorgehen? Tips und Behandlungsverfahren

Beim Schnarchen kann man seinen Schlafkameraden richtig in den Wahnsinn stürzen. Die sägenden Geräusche, die nicht anhalten, haben schon viele ihrer wertvollen Nachtruhe beraubt. Und wenn man so da liegt und versucht, mit den Geräuschen seines Partners einzuschlafen: Hast du dich jemals gewundert, warum die Leute anfangen zu schnarchen?

Falls Sie an weiteren Beiträgen aus dem Wellness- und Gesundheitsbereich interessiert sind, dann können Sie sich ganz bequem durch die Video-Playlist durchklicken.

Wie kann man gegen das Schnarchen vorgehen?

Unfassbar, aber wahr: Wenn Sie schnarchen, können Sie das Volumen eines Motorrades auf der anderen Seite der Straße ereichen. Glücklicherweise gibt es ein paar Tips, die Ihnen helfen, das Schnarchen einzudämmen. Aber es gibt einige wirksame Massnahmen gegen das Schnarchen, die leicht umsetzbar sind. Weil bei anhaltendem Schnarchen ein ruhigeres Schlafen kaum möglich ist - weder für den Betreffenden noch für den Lebensgefährten im gleichen Raum.

Übrigens, als chronische Schnarcherin sind Sie in der besten Begleitung. Nahezu die Hälfe aller Erwachsener schnarchen - also öfter männlich als weiblich; ältere Menschen öfter als jünger. Amerikas Staatspräsident Theodore Roosevelt war ein sagenumwobener Schnarcher: Er soll während eines Krankenhausaufenthaltes so stark geschnarcht haben, dass nahezu alle Patienten auf der gleichen Ebene Beschwerden einlegten.

Das laute Schnarchen wird in der Regel durch eine Verschmälerung der Luftwege verursacht. Eine weitere Erklärung kann ein schlaffer weicher Gaumen sein, der in der Luft schwankt und das charakteristische Rasselgeräusch erzeugt. Wie kann man nun gegen das Nachtkonzert im Zimmer vorgehen? Vielleicht können Sie aber auch das Schnarchen mit den nachfolgenden Verfahren eindämmen:

Auf diese Weise öffnet man die Luftwege, um das Schnarchen zu mildern. Häufig fängt das stärkere Schnarchen mit der Zunahme des Gewichts an. Da das Fettgewebe die Atmungswege verengt, können Sie die Ursachen ausmerzen. Doch auch schlanke Menschen schnarchen. Auf diese Weise flackert der Gaumen im Schlafen noch mehr, was zum Schnarchen anregen kann.

Wenn Sie sich im Schlafen nicht genug erholen, stürzt Ihr Organismus in der nächsten Zeit ab. Ein so intensiver Nachtschlaf entspannt die Muskulatur, auch am weichen Gaumens. Dann wird geschnarcht. Sind die sensiblen Schleimhäute am Mund durch Stäube und Blütenstaub irritiert, kann es zu einer Schwellung kommen, die die Atemwege erschwert.

Verstopfte Luftwege können die Folgen sein. Der Ausweg ist einfach: Mehr Trinkwasser einnehmen. Nasenlöcher erweitern die Nasenlöcher und ermöglichen so die Beatmung, um das Schnarchen zu unterdrücken. Zahnspangen befestigen den weichen Gaumen. Dadurch wird verhindert, dass sich der Luftkanal hinter dem weichen Gaumen schließt. Sie hat keinen Luftwiderstand mehr zu bewältigen und kann unbehindert durchströmen.

Nebenbei bemerkt: Das häufige und intensive Schnarchen kann auch ein Anzeichen für eine Schnarchenapnoe sein (ausgesprochen: "snoring APno-e"). Das Atmen während des Schlafes wird wiederholt für einen kurzen Zeitraum unterbrochen.

Auch interessant

Mehr zum Thema