Vogelgrippe Private Hühnerhaltung

Geflügelpest Private Hühnerzucht

Bei der Hühnerhaltung ist eine jährliche Impfung gegen die Vogelgrippe vorgeschrieben, damit das Vogelgrippevirus getestet werden kann. Hier erfahren Sie, was für Sie als privater Hühnerhalter gilt. Zehn Hühner haben wir im Garten. Im Prinzip wird die "Vogelgrippe" nur von Tier zu Tier übertragen.

Hähnchenzucht im eigenen Hausberg - Tips und Ratschläge für die Hähnchenzucht

Lärmbelästigungen sollten mit einem Schwanz für die Hühnerhaltung vermieden werden. Private Hühnerzucht ist in den vergangenen Jahren in Deutschland immer mehr gefragt. Die Vorstellung von tagesfrischen Hühnereiern ist verlockend. Viele Hühnerzüchter fühlen sich wohl, wenn sie die Sicherheit haben, dass die Fütterung der Küken gut ist und ihnen ein fröhliches und gesundheitsförderndes Dasein ermöglicht.

Klassifizierte Anzeigen für Hähnchen ermöglichen es, zu günstigen Preisen einzukaufen. Bevor ein solches Projekt gestartet wird, sollte man sich jedoch im Detail darüber im Klaren sein, denn es gibt eine ganze Menge rechtlicher Regelungen für die Einstellung von Hähnchen im Hausgarten. Zur Vermeidung möglicher Meinungsverschiedenheiten seitens der Anwohner ist es ratsam, diese rechtzeitig über das Hühnerzuchtprojekt zu unterrichten.

Entsteht hierüber ein Rechtsstreit, wird nach dem Privatrecht des Nachbarn beschlossen. Ein Weg, um mehr Frieden und Stille zu schaffen, ist die Ausstattung des Hühnerstalls mit einem automatisierten Toröffner. Der Wasserhahn bleibt nur zu den angegebenen Uhrzeiten draußen. Die Bauverordnung sieht vor, dass die Kleintierhaltung - als solche gilt das Huhn - auch in einem reinem Wohnviertel möglich ist, sofern die Zahl von 20 Hähnchen und einem Vogel nicht übersteigt.

Das Halten von Hähnchen in Schrebergärten ist generell untersagt, es sei denn, die Satzung sieht etwas anderes vor. Außerdem muss das gesamte Geflügelfleisch dem Tierarzt und der Tierkrankenkasse mitgeteilt werden. Bei der Hühnerhaltung ist eine Jahresimpfung gegen die Vogelgrippe obligatorisch. Wenn ein Hühnerstall gebaut wird, muss das Baurecht beachtet werden.

Für die Tierhaltung sind fahrbare Stallungen bestens geeignet. Für größere, feste Gebäude sind die von Land zu Land variierenden Abdominalrechte zu berücksichtigen. Als Faustformel gilt: 10 bis 20 qm pro Huhn. Wenn ein trockener Rückzug möglich ist, können die Küken auch im Freien bleiben. Hähnchen brauchen ein Bad, um ihr Gefieder zu reinigen.

Außerdem können die Tiere durch die Bewirtschaftung auf Wiesenböden ihr Nahrungsangebot ausweiten. Mit einer großen Fläche sucht er selbst nach zusätzlichen Nährstoffen, die er aus Wurm, Spinne, Blatt und dergleichen gewinnt, was einer artgerechten Tierhaltung gleichkommt. Das Gehege sollte 20 cm in die Tiefe gesenkt werden, da Huhn erwünscht ist.

Bei der Hühnerhaltung im eigenen Haus gibt es ein paar Dinge zu berücksichtigen. Wer aber auf dem Land lebt, über einen genügend großen eigenen Gemüsegarten verfügt, einen toleranten und tierliebenden Nachbar hat und über die Haltungsbedingungen und gesetzlichen Bestimmungen bestens Bescheid weiß, kann sich auf Bio-Eier der ganz speziellen Sorte freuen. 2. Worauf muss ich bei der Hühnerhaltung im Winterschlaf achten?

Enten im eigenen Zuchtgarten halten - was ist bei der Zucht von Enten zu berücksichtigen? 0ch geben von meinen reinen Mechlin-Hühnern Schlupfeier blockiert, schwarz-weiß.... sogar aus meinen Freilandhühnern und fröhlichen Hähnchen.... von..... Hier finden Sie weitere Inserate für Geflügel.

Auch interessant

Mehr zum Thema