Ursachen einer Lungenentzündung

Die Ursachen der Lungenentzündung

Eine Lungenentzündung wird durch Bakterien oder Viren verursacht. Bei einer Lungenentzündung wird der Bronchialschleim durch die Entzündung verursacht. Pulmonale Embolie; Symptome: chronische Lungenentzündung mit Narben. Ursache der Lungenentzündung sind meist ansteckende Krankheitserreger, wobei Viren und Bakterien die Hauptursache sind.

Eine Lungenentzündung tritt auf, wenn das Lungengewebe durch einen schädlichen Einfluss angegriffen wird.

Lungenentzündung: Ursachen der Lungenentzündung

Lungenentzündung ist eine langwierige oder akut auftretende Lungenentzündung. Es gibt verschiedene Ursachen für eine Lungenentzündung - man unterscheidet grundsätzlich zwischen einer infektiösen, einer nicht-infektiösen und einer aspiratorischen Lungenentzündung. Ursachen der Lungenentzündung sind oft Erreger, die im täglichen Leben aufgegriffen werden - Ärzte reden hier von einer ambulanten Erkrankung.

Die Gesundheitszeitschrift "Apotheken Umschau" erläutert, dass der Mensch oft genug hustet oder niest, um sich eine Erkrankung über eine Tropfeninfektion zuzufügen. Eine Lungenentzündung kann auch durch eine Tropfeninfektion verursacht werden. Keime, Vögel, Pilze oder sogar Schädlinge können die Ursache einer Lungenentzündung sein. Die häufigsten Krankheitserreger einer Infektionspneumonie sind Keime wie z. B. Lungenkokken.

Lungenentzündung muss nicht unbedingt einen ansteckenden Grund haben. Andere Ursachen einer Lungenentzündung können auch chemisch oder physikalisch bedingte Reizungen wie (metallische) Brüden und Staub oder Gasen sein. Allergien können die Erkrankung ebenfalls hervorrufen. Eine mögliche Ursache für eine Lungenentzündung kann auch eine Kreislaufstörung wie eine Pulmonalembolie oder eine Blutstauung in der Lunge sein.

Weniger häufig, aber dennoch möglich, ist die Ansaugpneumonie. Dies geschieht, wenn Mageninhalt, Lebensmittel oder Magensäuren über die Atemwege in die Lungen gelangen, d.h. praktisch inhaliert werden. Das angesaugte Präparat kann entweder das Lungengewebe unmittelbar beschädigen, z.B. ätzen, oder die Basis für eine Erkrankung sein.

Aspirationspneumonien treten oft bei Bewußtlosen und Schluckbeschwerden auf, z.B. nach Schlaganfällen, Multipler Verödung oder Parkinson.

Ambulante Lungenentzündung - Lungen- und Atemwegskrankheiten

Ambulante Lungenentzündung tritt bei Menschen auf, die wenig oder keinen Zugang zu medizinischer Versorgung haben. Eine Vielzahl von Keimen, Pilzen und Infektionen können eine Lungenentzündung auslösen. Die häufigsten Symptome einer Lungenentzündung sind Sputumhusten, aber auch Schmerzen in der Brust, Kälte, hohes Maß an Angst, sowie Atemnot. Die Diagnose einer ambulanten erworbenen Lungenentzündung erfolgt durch Sondierung der Lungen mit einem stethoskopischen Verfahren und durch Untersuchung der Lungen.

Je nach Verdacht auf eine Lungenentzündung werden antibiotische, virale oder fungizide Medikamente eingenommen. Ambulante Lungenentzündung ist eine von mehreren Lungenentzündungen, die einige Gemeinsamkeiten haben.

Mehr zum Thema