Tbc Hauttest

Tbc-Hauttest

Internationaler Standard für den Tuberkulin-Hauttest zum Nachweis von TB-Infektionen in Rinderherden und Einzeltieren, zuletzt im Tuberkulin-Hauttest auf Tuberkulose. Seit über einem Jahrhundert wird der Tuberkulin-Hauttest (THT) zum indirekten Nachweis von Tuberkulose-Infektionen eingesetzt. Gängige Methoden wie der Interferon-Gamma-Bluttest oder der Tuberkulin-Hauttest einige nicht-tuberkulöse Mykobakterien. Die IGRA weiß wie der Tuberkulin-Hauttest nicht, wann die.

Und wie funktioniert der Tuberkulose Hauttest?

Beim Hauttest (Tuberkulin-Test) wird eine kleine Portion des pathogenen Proteins in die Schale injiziert (meist an der Unterseite des Unterarms). Wenn sich die umgebende Schale innerhalb von drei Tagen um mehr als 5 Millimeter verhärtet und rötet und Sie nicht gegen TB impfen, ist der Nachweis eindeutig und es kann von einer Tuberkuloseinfektion ausgegangen werden.

Im Falle von Impflingen dagegen ist die obige Verhaltensweise üblich; in diesem Fall wird eine Ansteckung erst ab einer Grösse von 15 Millimetern (trotz Impfung) angenommen. Wenn es keine Hautveränderung gibt, dann wird der Versuch als positiv gewertet. Dies ist jedoch kein Beleg für das Fehlen von TB. Bei einer noch sehr frischen und erst vor sechs Monaten erfolgten Entzündung ist der Nachweis der auf den Nachweis wirkenden Abwehrstoffe noch nicht möglich.

Auch bei besonders schwerer TB kann das Ergebnis teilweise sogar positiv sein.

Tuberkulin Hauttest wird bei Erwachsene gelöscht

Bisher wurden die Ansprechpartner des Index-Patienten von den Gesundheitsbehörden durchsucht. Die Empfehlungen des DZK sehen bisher ein zweiphasiges Screening vor, bei dem zunächst der Tuberkulin-Hauttest implantiert wurde. Zum Nachweis wurde ein interferon-gamma release assay (IGRA) durchgeführt. DZK-Experte Roland Diel erklärte auf dem Pneumologiekongress in Dresden: "Studien haben ergeben, dass die Nettosensitivität dieses Zweistufenansatzes lediglich 61% beträgt.

Das heißt, vier von zehn angesteckten Ansprechpartnern werden ausgelassen. Mit der neuen Richtlinie geht die IGRA nun als einziger Screening-Test voran. Der IGRA hat eine Besonderheit von über 97 vH. Diese neue Richtlinie betrifft die Ansprechpartner des Index-Patienten über 15 Jahre. Es gibt noch zu wenig Kinder. Dass die IGRA auch hier besser ist als der Tuberkulin-Hauttest, lässt sich noch nicht mit Zahlen belegen.

Vor allem für Kinder unter 5 Jahren habe es keine Untersuchungen für die IGRA gegeben, sagte Diel. Die IGRA ist wesentlich teuerer als der Tuberkulin-Hauttest. Bei sorgfältiger Vorselektion der zu prüfenden Ansprechpartner muss die Änderung jedoch nicht unbedingt zu erhöhten Aufwendungen für Sie mit sich bringen. Der Tuberkulintest ist aufgrund seiner Einfachheit und Kostengünstigkeit zur Zeit zu häufig im Einsatz.

"Im Falle eines Sputum-positiven Index-Patienten müssen nur diejenigen Ansprechpartner untersucht werden, die mit dem Index-Patienten wenigstens acht Stunden in einem Zimmer waren. IGRA-Tests haben ihre Hochwertigkeit und Aussagefähigkeit in vielen naturwissenschaftlichen und medizinischen Untersuchungen bewiesen. Die Untersuchung darf nicht als ambulanter Krankenversicherungsdienst verwendet werden, weder als Vorsorgeuntersuchung bei Verdacht auf Krankheit noch zur Untersuchung von Ansprechpartnern in der Umgebung.

In diesen Fällen muss noch der schlechtere Hauttest verwendet werden - oder der Betroffene wird zum Selbstzahler.

Mehr zum Thema