Symptome

manifestations

Der Symptomfinder wird Ihnen helfen. Siehe die Liste von A bis Z unten für allgemeine Symptome wie Appetitlosigkeit, Nachtschweiß oder Fieber. Hier werden die wichtigsten Beschwerden und Symptome einfach und verständlich beschrieben. Das Symptom ist ein Zeichen für eine Krankheit oder Verletzung. Als Teil der Gegenregulation, mit der der Körper versucht, Hypoglykämie zu beseitigen, können zahlreiche verschiedene Symptome auftreten.

Die häufigsten Symptome von A-Z

Egal ob Kopfschmerz, Diarrhöe oder Husten: Finde raus, welche Krankheiten sich hinter deinem Krankheitsbild verstecken können! Mit unserem Symptom-Check können Sie Ihre Symptome rasch und unkompliziert zuweisen! Bildergalerie: Nachtschweiß kann viele Gründe haben - oft sind sie unbedenklich. Bildergalerie: Klopfen, Brüllen, Pochen: Bildergalerie: Magenkrämpfe sind in der Regel unbedenklich und gehen oft nach einer kurzen Zeit wieder zurück.

Bildergalerie: Was kann die Hustenursache sein - und was kann man dagegen tun?

Hitzschlag

Die Sonnenbestrahlung (Insolation) wird durch längeres, direktes und intensives Sonnenlicht am Kopfende, Halsbereich oder Halsbereich verursacht. Wenn Sie sich nicht genügend schützen, riskieren Sie die für einen Sonnenbrand charakteristischen Symptome. Hierzu gehören starke Kopfweh, Nackensteife, Brechreiz und Nervosität. Und was ist ein Sonnenbrand? Zu den Wärmeschäden zählt ein Sonnenbrand wie Hitzeschlag und Auszehrung.

Wenn die Sonneneinstrahlung die Gehirnmembranen unter dem Schädel reizt, kommt es zu einem Hitzschlag. Die Ärzte nennen den Hitzschlag auch "Insolation", "Heliose" oder "ictus solis". Bei Bewusstlosigkeit oder deutlicher Bewusstseinsstörung müssen Sie sofort einen Notfallarzt benachrichtigen und Erste-Hilfe-Maßnahmen treffen! Die Symptome können je nach Grad des Sonnenstiches variieren.

Besonders charakteristisch für einen Hitzschlag ist ein heisser, leuchtend roter Hals oder ein heller Schädel - der Rest der Haut erscheint unscheinbar. Charakteristische Symptome eines Sonnenstichs sind: Bei Sonnenstichen ist die Temperatur oft ganz normal. Ja. Ein starker Sonnenbrand kann einen Anfall verursachen. Hinweis: Die für einen Hitzschlag charakteristischen Symptome zeigen sich oft erst wenige Tage nach der Sonnenexposition.

Besonders bei Kleinkindern sind die Symptome oft verzögert: So erhalten die Kleinen zum Beispiel plötzliche Kopfweh und müssen sich erkranken. Es ist daher möglich, dass die betreffende Personen lange nach Beginn der Symptome wieder im Dunkeln sind. Deshalb sollten Sie auch einen Hitzschlag in Erwägung ziehen, wenn die Symptome erst nach dem Sonnenbaden auftreten.

Die Sonnenbestrahlung tritt auf, wenn intensives Sonnenlicht lange Zeit unmittelbar auf den nicht geschützten Körper auftrifft. Die glühende Hitze erhöht den Blutfluss zum Hirn und es expandiert. Sonnenstiche treten häufig bei längeren Outdoor-Aktivitäten auf - zum Beispiel bei einem Aufenthalt am Meer oder bei Sportereignissen in der sengenden Hitze.

Baumeister, die im Außenbereich tätig sind, sollten sich auch vor der intensiven Sonneneinstrahlung absichern. Auch Bergwanderer und Kletterer können leicht einen Sonnenbrand haben. Der Hitzschlag ist das Ergebnis eines längeren Aufenthaltes in der sengenden Hitze ohne genügenden Sichtschutz. Wie wissen Sie, dass eine Frau - oder Sie selbst - einen Hitzschlag hat?

Die ersten Anzeichen für einen eventuellen Hitzschlag sind Symptome, die nach einem langen Sonnenaufenthalt auftauchen, vor allem, wenn der Schädel nicht gut vor der Sonnenbestrahlung bewahrt werden konnte ein rötlicher und heisser Nackenschlag. Sie sollten bedenken, dass diese Symptome auch noch stundenlang nach der tatsächlichen Sonnenexposition auftraten.

Auf diese Weise können Sie zwischen Hitzeschlag, Erschöpfung und Sonnenbrand unterscheiden: In Sonnenstichen sind nur die Köpfe, der Genick oder der Genick heiss und rötlich, der restliche Körper wirkt nicht auffällig. Welches Verfahren für einen Schlaganfall in Frage kommt, hängt vor allem vom Gesundheitszustand des Patienten ab. Bei Bewußtsein werden folgende Sofortmassnahmen empfohlen:

Der Mensch sollte mit leicht angehobenem Körper und flachem Körper aufliegen. Kühle deinen Geist, deinen Geist und deinen Geist mit kaltem, feuchtem Tuch. Bei Bewusstlosigkeit oder deutlicher Bewusstseinsstörung müssen Sie sofort einen Notfallarzt benachrichtigen und Erste-Hilfe-Maßnahmen durchführen. Den Pflegebedürftigen in eine stabile seitliche Position bringen, die Atem- und Pulsfrequenz überprüfen.

Kinder, die einen Hitzschlag haben, sollten immer von einem Hausarzt behandelt werden. Auch die Symptome eines Sonnenstiches (Insolation) können mehrere Wochen nach der Sonnenexposition auftauchen. Zuerst merken die Erkrankten oft nicht, dass ihr Körper zu lange der Sonnenbestrahlung ausgesetzt war. Meistens verschwinden die Symptome ganz, wenn der Betreffende die Sonnenstrahlen vermeidet und sein Körper abkühlt.

Die Dauer der Symptome hängt unter anderem davon ab, wie schwer der Hitzschlag ist und ob ein Kinder- oder Erwachsenenalter eintritt. Die Symptome lassen in der Regel nach wenigen Arbeitsstunden bis maximal zwei Tagen nach. Die lange und intensive Sonnenbestrahlung kann in schwerwiegenden FÃ?llen zu einer Ansammlung von FlÃ?ssigkeit im Gehirngewebe fÃ?hren - es kommt zu einem Hirnödem.

Hitzschlag: Wie man verhindert! Sie können einen Sonnenbrand verhindern: Sie können Ihren Hals und Ihr Gesicht vor langer Sonnenbestrahlung bewahren und sich im Dunst aufhalten. Wenn es zum Beispiel aus professionellen GrÃ?nden nicht möglich ist, die Sonnenstrahlen zu vermeiden, sollten Sie auf jeden Fall einen Hut mitnehmen. Besonders kleine und kleinwüchsige Menschen sowie Menschen mit wenig oder keinem Haar sollten auf einen genügenden Nackenschutz achten und sich wenigstens nicht der vollen Sonne auszusetzen.

Auch interessant

Mehr zum Thema