Staubsauger Hausstauballergie

Hausstaubsauger Hausstauballergie

Atme endlich tief ein: Tipps zur Auswahl eines Staubsaugers für Allergiker. Wurde mit einer Hausstauballergie diagnostiziert. Bodenstaubsauger & Allergie: Kontakt mit allergenen Staubpartikeln vermeiden! Tatsächlich sollten Allergiker überhaupt nicht vakuumieren. Bodenstaubsauger ohne Beutel mit Hepafilter für Allergiker.

Hausstaubsauger mit Filter für Hausstauballergie

Wer kann einen Staubsauger mit Filter für Hausstauballergien aussuchen? Auch für die Matratze einsetzbar. Es gibt eine normale Zitze mit Allergie-Filter und zusätzlichen Bezügen für die Matratze und mein Mann versteht sich gut. Ich habe keine eigene unmittelbare Berufserfahrung, aber ein Kunde hat seit einiger Zeit einen Staubsauger (eine Kombination aus Staubsauger und Dampfreiniger) und ich empfinde das Reinigen als sehr zeitaufwendig.

Seither müssen alle Bauteile und die beiden Schaumteile jedes Mal sorgfältig gereinigt und wieder abgetrocknet werden. Es gibt einen Abstellraum, wo es möglich ist, in einer Ferienwohnung ohne separates Zimmer würde es mich stören, die Einzelteile im Badezimmer zu haben oder so. Mit dem Welt-Bestseller "The Secret of Happy Children" können Sie Ihre Verständigung und Ihr gemeinsames Leben erleichtern.

Tief durchatmen: Tips zur Staubsaugerauswahl für Allergene

Das Absaugen ist eine unerfreuliche Aktivität für Menschen, die gegen Haushaltsstaub allergisch sind. Aber es ist Teil der regulären Wohnungsreinigung. Deshalb ist es für Menschen mit Allergien umso bedeutender, den passenden Staubsauger zu wählen. Große Frage: mit oder ohne Tasche? Ab 2014 werden mit einem Sticker neue Staubsauger zum Kauf angeboten: Für Hausstaubmilbenallergiker ist die Information über die Staub-Emissionsklasse besonders relevant.

Er gibt Auskunft über die Luftqualität, die der Staubsauger beim Staubsaugen in den Innenraum ableitet, die sogen. Auf dem Typenschild auf der linken Seite unterhalb der aufgelisteten Energieklasse neben der aus dem Staubsauger austretenden Wolke steht die Staub-Emissionsklasse. Diese wird auf einer Skalierung von 1 bis 2 angezeigt, bei der die Werte für die besten und die schlechtesten Staubrückhaltekapazitäten sind.

Achten Sie als Allergiestaubsauger darauf, dass Ihr Staubsauger die geringste Staub-Emissionsklasse hat. Zu dieser Kategorie gehören alle Anlagen, bei denen weniger als 0,02% des angesaugten Staubes über die Fortluft in den Innenraum zurückgeführt werden. Egal ob Sie einen Staubsauger mit oder ohne Tasche benutzen, Sie sollten HEPA-Filter für das Produkt benutzen, wenn Sie gegen Haushaltsstaub allergisch sind.

Der Staubsauger reinigt die vom Staubsauger abgegebene Luft, aber sehr kleine Feinstaubpartikel kehren in den Innenraum zurück. Die leistungsstarken Partikelfilter filtrieren bis zu 0,1 Mikrometer große Teile, so dass die Fortluft des Saugers sauberer ist als die normale Umgebungsluft. Benutzen Sie einen Schwebstofffilter der Güteklasse 13 in Ihrem Staubsauger, wenn Sie eine allergische Reaktion haben.

Bei handelsüblichen Staubsaugern sind ULPA-Filter nicht erhältich. Der Schwebstofffilter Ihres Saugers muss regelmässig gereinigt oder gewechselt werden, da sonst die Saugleistung mit der Zeit abnimmt. Statt dessen sollte man es ausklopfen und mit sauberem Leitungswasser säubern. Für Allergiker empfehlen wir, den Luftfilter einmal im Monat aufzuräumen.

Neben dem Fortluftfilter haben Staubsauger mit Beuteln einen Motorschutz, um gröbere Verschmutzungen von Maschine und Lüfter fernzuhalten. Wenn sich z.B. ein Stift aus dem Staubbeutel gelöst hat, rastet er ein und hindert ihn daran, in das Schaltgetriebe zu gelangen. Eine Verfärbung des Filter ist ein deutlicher Hinweis darauf, dass es Zeit für eine Säuberung oder einen Austausch ist.

Große Frage: mit oder ohne Tasche? Wieviel feiner Staub ein Staubsauger zurück in die Raumluft bläst, ist in erster Line vom integrierten Staubfilter abhängig. Prinzipiell sind sowohl Staubsauger mit als auch ohne Staubsaugerbeutel für Menschen mit Hausstauballergie geeignet. Allen Allergikern ist es wichtig, die Ferienwohnung so staubarm wie möglich zu haben. Hier finden Sie Hinweise, wie Sie den Staub in Ihrem Zuhause verringern können:

Mit ihrer elektrostatischen Ladung zieht sie Stäube an und bindet sie in ihrer Beschaffenheit. Nach dem Reinigen das Lappen im Abfall beseitigen. Meiden Sie Staubfallen wie dekorative Gegenstände oder Polster in Ihrem Zuhause. Im Teppichboden lagert sich mehr Schmutz ab, aber auf weichen und abwischbaren Fußböden wie z. B. Fertigparkett oder Kacheln lässt es sich besser aufrühren.

Staubsaugen, kehren oder abwischen mind. 3 mal pro Wöchentliches. Die engmaschige Schutzschicht verhindert, dass der Milbenexkrement, der die Hausstauballergie verursacht, in Blätter oder Decken eindringt. Befestigen Sie Staubschutzgitter an den Scheiben. Sie sind aus feinstem Stoff und verstauben, die sonst bei geöffnetem Sichtfenster ins Innere des Hauses gelangen würden.

Der Staubsauger mit Tasche schneidet besonders beim Ausleeren ab. Vollsaugerbeutel sind leicht abnehmbar und haben eine Abdeckklappe, mit der Sie den Container wiederverschließen. Wechseln Sie nach Möglichkeit im Freien an der Außenluft, damit möglichst wenig Schmutz mit ihr in Kontakt kommt.

Vergewissern Sie sich als allergischer Mensch, dass der Staubbeutel innen antibakteriell beschichtet ist, damit sich Keime und Schimmelpilzsporen nicht weiter ausbreiten. Den Staubbeutel alle drei Monate austauschen. Etwas staubiger ist die Staubsaugerreinigung ohne Sack. Die abgesaugten Stäube gelangen in einen Sammelbehälter, den Sie regelmässig entleeren und mit sauberem Leitungswasser abspülen müssen.

Im besten Falle können Allergene den Container auch nach jedem Gebrauch umkippen. Es kommt mehr Staubeintrag in die Raumluft als bei der Sackentsorgung. Für Menschen mit einer Hausstauballergie ist diese Version die optimale Wahl, wenn Sie einen konventionellen Staubsauger ohne Tasche kaufen moechten. Als weitere Option ist ein Staubsauger ohne Schlauch mit Wasserfiltersystem erhältlich.

Die angesaugte Atemluft wird durch einen mit Trinkwasser befüllten Container geleitet, in dem Allergieauslöser und Stäube durch die Flüssigkeiten eingebunden werden. Nach jedem Gebrauch ist jedoch eine sorgfältige Säuberung des Containers erforderlich, da sich sonst im feuchten und feuchten Raum Keime und Schimmelpilzsporen ablagern. Im Idealfall spülen Sie den Wasserbehälter in der Wanne gut mit sauberem Leitungswasser ab und geben ihn vorsichtig an die frische Luft ab.

Ein solcher Staubsauger ohne Beutel mit Wasserfiltersystem und zusätzlichem HEPA-Filter ist ideal für die Hausreinigung ohne Schnupfen und tränende Blicke. Wenn Sie von einer besonders schweren Hausstauballergie betroffen sind, ist es besser, beim Saugen einen Zahnschutz zu benutzen. Wir empfehlen bei der Teppichreinigung zusätzlich die Verwendung einer elektrischen Bürste, die Sie am Staubsauger anbringen.

Dieser wird durch einen eigenen Antrieb betrieben, löst und beseitigt Schmutzpartikel und Tierhaar aus dem Teppich. Als Hausstauballergy Sufferer bildet das Wählen des rechten Staubsaugers und der Zusatzgeräte das Reinigen deines Hauses viel einfacher.

Mehr zum Thema