Staubmilben

Hausstaubmilben

Hausstaubmilben sind mikroskopisch kleine Spinnentiere. Kann ich Hausstaub effektiv bekämpfen? Millionen von Hausstaubmilben leben in einer durchschnittlichen Matratze. In diesem Artikel möchten wir Ihnen einige Möglichkeiten aufzeigen, wie Sie Hausstaubmilben mit Haushaltsprodukten oder Spezialreinigern entfernen können. So verwenden Sie Natriumbikarbonat gegen Hausstaubmilben?

Hausstaubmilben beseitigen

Hausstaubmilben sind kleine mikroskopische Arachnoiden. Sie sind im ganzen Haushalt zu finden, auch in Kopfkissen, Spielsachen, Bettwäsche, Möbel, Bettdecken, etc. Hausstaubmilben können zwar nicht vollständig eliminiert werden, aber es gibt Wege, ihre Zahl zu verringern, was auch die Beschwerden bei Allergie und Asthmaanfällen mindert. Staub mit einem angefeuchteten Lappen abwischen.

Hausstaubmilben fressen abgestorbene Hautschuppen, Schuppen und andere Dinge, die im Staub vorkommen. Daher gibt es dort, wo es Staub gibt, wahrscheinlich Hausstaubmilben. Grundvoraussetzung für die Milbenbekämpfung ist daher die Beseitigung der Futterquelle, d.h. das Abwischen von Staub mit einem angefeuchteten Lappen. Spülen Sie das Reinigungstuch regelmässig, damit sich der Staub nicht auflöst.

Mobiliar, Regal böden, Büchern, Dekorationsgegenständen, anderen Schnickschnack, Bildern, Befestigungsmaterialien und anderen Gegenständen, die leicht Staub sammeln, sollten alle von Staub gereinigt werden. Säubern Sie das Gebäude mit einem Sauger. Das Absaugen ist eine weitere ausgezeichnete Möglichkeit, Staub, tote Hautschüppchen, Hausstaubmilbenkot und andere allergieauslösende Stoffe im Haushalt zu entfernen. Damit sich Staub und Allergien nicht weiter im Haushalt verbreiten, sollte der Sauger mit einem HEPA-Filter ausgerüstet sein.

Dadurch werden Allergieauslöser aufgefangen und deren weitere Ausbreitung unterbunden. Achten Sie beim Absaugen besonders auf den Boden, Sockelleisten, Mobiliar, Teppiche, Läufer und die Bereiche hinter und unter den Einrichtungsgegenständen. Verwenden Sie Staubsauger-Aufsätze für Polsterungen, um Fugen und Kanten von Möbelstücken zu säubern. Hausstaubmilben findet man überall in der Wäsche.

Hausstaubmilben mögen starke Vorhänge ebenso wie Kopfkissen und Bettwäsche. Spielzeug, Stofftiere und andere Sachen aus Gewebe sind ein Ort zum Toben für Hausstaubmilben. Sie können sie eingefroren werden, um die Hausstaubmilben auszuscheiden. Geeignet zum Einfrieren: Verringern Sie die Luftfeuchte im Haushalt. Hausstaubmilben mögen Nässe. Am besten lässt sich die Feuchte im Haushalt mit einem Entfeuchter mindern.

Die Belüftung der Zimmer bei trockener Witterung trägt außerdem zur Reduzierung von Hausstaubmilben bei. Indem Sie die Feuchtigkeit in Ihrem Hause reduzieren, schaffen Sie eine milbenfeindliche Umgebung und reduzieren so deren Reproduktion. Hausstaubmilben mögen die hohen Außentemperaturen. Verwenden Sie im Hochsommer Lüfter, Scheiben oder eine Klimaanlage, um das Gebäude zu kühlen.

Sprühdesinfektionsspray im Haushalt. Desinfektions Sprays wie z. B. lmpresan tötet Hausstaubmilben und macht Ihr Zuhause für sie menschenleer. Nach dem Bestäuben alle Bereiche mit Desinfektionsmittel besprühen, in denen sich Staub besonders leicht ansammeln kann. Ätherische öle, besonders natürlich etwas Eukalyptus, die Milben abwehren. Eukalyptus Öl kann auf unterschiedliche Art und Weisen im Haushalt verwendet werden, um Hausstaubmilben fernzuhalten.

Sprühen Sie die Masse um das ganze Heim, auf Ihr Möbel, Polster, Spielzeug, Matratzen, Teppiche und andere Bereiche, die Hausstaubmilben enthalten. Dschunke und nicht notwendige Objekte, die um das ganze Gebäude herum liegen, sind Staubsammler und schaffen ein Futterparadies für Hausstaubmilben. Am besten wird man die Hausstaubmilben los, indem man ihre Hauptnahrung zerstört. Obwohl es nicht möglich ist, Staub vollständig zu verhindern, kann die Staubentwicklung minimiert werden, indem man Objekte ausräumt, vertreibt oder richtig einlagert.

Regelmässig stauben. Das regelmäßige Bestäuben mit einem angefeuchteten Lappen ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, den Staub im Haushalt zu reduzieren und die Nahrungsquellen von den Hausstaubmilben zu entfernen. Staub immer mit einem angefeuchteten Lappen entfernen, damit der Staub und die vorhandenen allergieauslösenden Stoffe nicht gerührt und im Haushalt verbreitet werden. Bettwaesche und Bettwaren sind ein Brennpunkt fuer Hausstaubmilben, daher ist es besonders empfehlenswert, diese regelmaessig zu saeubern.

Dadurch bleiben die Hausstaubmilben im Zimmer unter Kontrolle. Daher ist es wichtig, dass die Milben im Zimmer bleiben. Teppichböden sind ein wahres Milbenparadies. Obwohl das regelmäßige Saugen und Wäschewaschen (kleinere Teppiche) Staubmilben verringern kann, wäre es am wirkungsvollsten, sich vollständig von Teppichböden zu scheiden. Ersetzen Sie die typischen Staubabscheider durch etwas, das leicht zu pflegen ist. Auch die schweren Jalousien und Jalousien sind ein Eldorado für Hausstaubmilben.

Ersetzen Sie sie und beseitigen Sie die Hausstaubmilben. Eine weitere Hauptquelle für die Ernährung von Hausstaubmilben sind Schuppen und Haar von Tieren. Dadurch werden Hautschüppchen und Pelzreste im Haus auf ein Minimum reduziert. Tiere können auch an Hausstaubmilbenallergien erkranken. Solche Schutzhüllen sind aus Kunststoff oder einem hypoallergenen Material und bieten Schutz vor Hausstaubmilben, Wanzen und anderen allergieauslösenden Stoffen.

Der Bezug bedeckt die Matratzen und Polster und verhindert so das Durchdringen von Milben und schützt weiter vor bestehenden Allergien. Bessere Belüftung im Hause. Gute Belüftung heißt weniger Feuchtigkeit, mehr Luft und weniger Staub und das alles sorgt dafür, dass die Hausstaubmilben unter Kontrolle sind.

Mehr zum Thema