Soforthilfe bei Heuschnupfen

Nothilfe bei Heuschnupfen

Kurze Hilfe gegen Heuschnupfen - gut verträglich. Kalte Kneipp-Gesichtsabdrücke helfen bei Heuschnupfen. Was Allergiker in der Heuschnupfenzeit beachten sollten. Wenn Sie an Heuschnupfen leiden, sollten Sie während der Pollensaison die richtigen Maßnahmen ergreifen. Ist ein Filter wirklich hilfreich gegen Heuschnupfen?

Keine Kleider ins Zimmer stellen

Lodoxamidhaltige Tropfen oder Cromoglinsäure beugen den Beschwerden vor. Starten Sie die Behandlung zwei wochenlang vor der Pollensaison, gegen die Sie Allergiker sind. Apothekenprodukte, die vor Austrocknung von Auge und Nasenschwamm bewahren, tragen ebenfalls zur Abwehr von Blähungen bei. Fragen Sie Ihre Pharmazie um Rat, was für Sie am besten ist und was Sie beachten sollten.

Besuchen Sie Ihren Hausarzt, wenn die Symptome zuerst auftauchen, sich verschlechtern oder wenn die freiverkäuflichen Produkte nicht ausreichen. Tip: Tragen Sie keine Kleidungsstücke, die Sie während des Tages tragen, ins Zimmer und wäschen Sie Ihre Frisur vor dem Schlafengehen. Dadurch bleiben Ihre Zimmer weitestgehend frei von Pollen.

"*Ich schlief schlecht in der Nacht*

Der Blütenstaub ist auf den ersten Blick so unauffällig, dass es beinahe absurd ist, davor Angst zu haben. "Wenn der Blütenstaub fliegt, können viele Allergene nicht schlafen." Die erste ist mechanisch: Bei einer verstopften Schnauze ist die Atmung im Allgemeinen schwerer, der Organismus muss sich mehr Mühe geben, um an die Sauerstoffzufuhr zu kommen, daher ist es nicht so leicht, sich zu beruhigen.

Forscher beider Innsbrucker und Paviaer Hochschulen konnten beweisen, dass Allergien während der Pollenzeit weniger Blut mit dem Wirkstoff Serotonin belastet waren als im Sommer. Abgesehen von physischen Problemen wirkt sich die Allergien auch auf die Seele aus. "Das Heuschnupfen ist eine sehr häufige Erkrankung, die auch eine Verhaltensänderung mit sich bringt", sagt einer der Verfasser, Prof. Dr. Dietmar Fisch.

Die Freiwilligen wurden umso deprimierter, je mehr Blütenstaub sie trugen. Bei permanenter Nierenerkrankung und ständiger Schlafstörung leiden nicht nur Allergien, sondern auch ihre eigene Lebenssituation - und das hat Einfluss auf ihre Laune. Heuschnupfen kann auch ein starkes Gefühl von Krankheit verursachen. Die haben eine Glühbirne und sind schwach ", sagt Allergiespezialist Dr. med. Joerg Kleine-Tebbe vom Allergien- und Asthmazentrum Berlin.

"Die englische Bezeichnung'Heuschnupfen' für Heuschnupfen ist in dieser Hinsicht sehr passend." Es ist leicht zu erklären, warum manche davon ausgenommen sind: "Jeder Mensch verhält sich etwas anders auf die komplizierten Botenstoffmischungen, die der Organismus bei Allergien freisetzt. "Zuerst waren Sie nur gegen den Birkenstaub und dann kribbelten Ihnen auf einmal deine Zähne und deine Lefzen beim Biss?

Mit dieser weit verbreiteten Kreuzallergien kennt der Organismus eine vergleichbare Eiweißstruktur im Apfel wie im Blütenstaub der Birke und spricht mit der für ihn charakteristischen Verteidigung an. Weil der Blütenstaub beinahe allgegenwärtig ist, ist es beinahe unmöglich, ihn nicht zu inhalieren. Heu-Fieber-Patienten tendieren häufig zu einer Hypersensibilität der Schleimhaut, so dass die Nervosität empfindlicher auf Umwelteinflüsse wie z. B. Stäube, Luftzug oder Temperaturdifferenzen ist.

Sie können Ihrer allergischen Reaktion die Ursache geben: "Heuschnupfen bringt Ihrem Auftraggeber Unglück, denn es ist erwiesen, dass sich die Leistung während der Pollenflugphase wirklich verlangsamt", sagt Kleine-Tebbe. Bei richtiger Behandlung bessern sich die Symptome des Heuschnupfens merklich.

Auch interessant

Mehr zum Thema