Selbstorganisatorische Hypnose

Hypnose der Selbstorganisation

Die Hypnose ist mehr als nur eine Behandlungsmethode. Die Hypnose ist eine Kunst der Kommunikation, die es uns ermöglicht, einen Zustand der Trance hervorzurufen. Selbst wenn wir im Alltag oft nicht den Eindruck haben, dass wir unser Leben selbst organisieren, sondern dass wir von anderen kontrolliert werden, ist der Mensch als eigenständiges System selbstorganisierend. Alle reagieren von innen heraus auf ihre Umgebung. Die moderne selbstorganisatorische Hypnose und Hypnotherapie unterscheidet sich an dieser Stelle stark von der klassischen Hypnose.

Lernhypnose, Hypnose, Hypnotherapie, Hypnose

Selbst wenn wir im täglichen Gebrauch oft nicht den Anschein haben, dass wir unser eigenes Verhalten gestalten, sondern dass wir von anderen kontrolliert werden, ist der Mensch als unabhängiges Selbstorganisationssystem. Natürlich ist es spannend zu wissen, in welche Richtungen diese Eigenorganisation stattfindet. Es werden mehr oder weniger bedeutsame Lebensstrategien erarbeitet.

Dadurch werden Innenteile gebildet. Der Teil, den wir in der kindlichen Entwicklungsphase des Hirns formen, beginnt fast von selbst und führt dann Aktionsstrategien oder Musters aus. Zu diesem Zweck generiert es zum Beispiel Beschwerden. Es ist nicht unser vorrangiges Anliegen, diese Beschwerden zu mildern. Unser Bestreben ist es, die Zahl der internen Aktien so weit wie möglich zu verringern.

Auf diese Weise unterstützen wir die Selbstindividualisierung und die Selbstheilungskräfte. Dies können z.B. Stotterer, Ängste (z.B. überzogene Spinnenangst ), physische Reaktion auf gewisse Zustände usw. sein. Im Unbewussten entstehen diese Erscheinungen, bis der Mensch sich bewusst wird und etwas ändert, was ihn seinem Innenleben splan naherbringt.

Natürlich gibt es auch Beschwerden, die auf physikalischer, biochemischer oder genetischer Basis auftreten. Allerdings treten viele körperliche Beschwerden ausschließlich oder überwiegend auf psychologischer Basis auf. In der selbstorganisierenden Hypnose werden solche Beschwerden als wichtige Meldungen angesehen, weil sie uns darauf aufmerksam machen, dass es ein zu lösendes Phänomen gibt.

Welcher Trance-Tiefenbereich benutzt selbst organisierte Hypnose?

Mit einer Trancetherapie und selbstorganisierender Hypnose zu Glück, Gelingen und Leben. Das Phänomen in den verschiedenen Trance-Tiefen variiert, ist fließend und verschmilzt. Die Fantasiereise, der Traum oder das völlige Eintauchen in eine Aufgabenstellung, wie es bei Kindern der Fall ist, kann bereits als Lichttrance und Preform der tieferen Trasce nachvollzogen werden.

Bei einer weiteren Intensivierung der Relaxation tritt nach kurzer Zeit eine mittelgroße Trance ein: eine kleine bis mittelgroße trance öffnet den selbstheilenden Rahmen in der Hypnose der Selbstorganisation. Bei mittlerer Ruhe lässt auch das Gefühl der Nervosität nach. Bildgebende Techniken haben gezeigt, dass die Angstzustände im Hirn während der Ruhe und Ruhe weniger stark sind als im Aufwachen.

Dies ist ein wichtiger Faktor, warum die selbstorganisierende Hypnosetherapie eine ausgezeichnete Möglichkeit ist, Angstzustände zu behandel. Eine harmonische und integrative Konzeption, die in dieser Hypnotherapieform einmalig ist. In meiner Kanzlei arbeite ich mit selbstorganisierender Hypnosetherapie oder neurobiologischer Selbstentfaltung, hauptsächlich mit leichter bis mittlerer Trance. Wenn zum Beispiel das Schlagwort Hypnose entmutigt, kann diese Therapie als eine bewußt erfahrene Betrachtung beschrieben werden.

Ziel dieser Form der Hypnosetherapie ist es, dass das Bewußtsein das Geschehen in der inneren Welt begreift und erfährt, wie diese in Zusammenarbeit mit dem Unbewußten oder mit den Empfindungen und Empfindungen bewußt in harmonisieren. Kunden werden zunehmend zu ihren eigenen Hypnotherapeuten. Sie formen sich in jeder Session ein wenig mehr und werden durch die Gestaltung der Behandlung immer rascher erfahrbar.

Durch den selbstorganisierenden Hypnosetherapeuten fängt der Kranke an, sich selbst zu erholen. Schließlich die Tiefentrance: Eine Tiefentrance ist dadurch gekennzeichnet, dass das Bewußtsein vollständig abgeschaltet ist. Eine Art Rausch, zu der nur wenige Menschen fähig sind und die nur wenige Menschen haben.

Welcher Trance-Tiefenbereich benutzt selbst organisierte Hypnose? In der selbst organisierten Hypnose ist eine Tiefentrance kein wünschenswertes Unterfangen. Die Hypnosetherapie, die als Coach oder Psychotherapeut eingesetzt wird, eignet sich für helle bis mittelschwere Durchgänge. In der Kinder- und Jugendlichenhypnotherapie werden nur geringe Trancezustände eingesetzt. Ich unterstütze Sie gern in Ihrer psychotherapeutischen Behandlung, im Training oder in der Therapie mittels Hypnose oder neurobiologischer Selbst-Entwicklung.

Die Onlineberatung Hypnose-Coaching-Konzept ist dann ideal für die Durchführung der Behandlung.

Mehr zum Thema