Schnarchen welcher Arzt Hilft

Das Schnarchen Welcher Arzt hilft

Schnarchen ist ein sensibles Thema für viele Betroffene, besonders während der Ferienzeit. Das Schnarchen kann auch zu gesundheitlichen Problemen führen, die für Ihren Partner oft störend sind, daher wird empfohlen, mit Ihrem Arzt zu sprechen. Neues Cochlea-Implantat: Neuer Hörtest hilft, Probleme frühzeitig zu erkennen. Oft ist es die Frau, die ihren Mann an den HNO-Arzt "überweist".

Spezial: Schnarchen - Hals-Nasen-Ohrenarzt Münster-Kinderhaus Georg Wünstel

Schnarchen ist ein sensibles Gesprächsthema für viele der Betroffenen, besonders während der Ferienzeit. "Betroffen " bedeutet in diesem Kontext die Schnarcherin und der Teilhaber. Weil in den Ferien oft nur ein einziges Hotelzimmer zur Verfuegung steht, ist auch eine naechtliche "Auswanderung" nicht moeglich. Oft schließt der Begleiter des Schnarchers die Augen nicht und auch der Schnarcher selbst ist am Morgen danach ermüdet und ausgelaugt.

Laut der British Anti-Snoring and Apnea Association sagen 54% der Einwohner, dass ihr Ferienaufenthalt durch einen Schnarchpartner beeinträchtigt wird und ein Teil des Freizeitwertes untergeht. Das Schnarchen ist daher oft die Ursache für Kontroversen. Das Schnarchen ist nicht nur für den Körper des Partners nervig. Bei Atemgeräuschen mit Atemstillstand (Schlafapnoe) kann die gesundheitliche Situation der Schnarcherinnen und Schnarcher bedroht sein.

Mittlerweile gibt es in mehr als 80 klinischen Bildern einen Hinweis auf einen Bezug zwischen Schlafstörungen der Atemwege. Das Gute: Schnarchen ist ein lösbares Phänomen.

Schnarchbehandlung - Hals-Nasen-Ohrenarzt in Fulda

Schnarchen entsteht oft im weichen Gaumenbereich, aber im Prinzip können Schnarchen im ganzen Halsbereich und weniger oft auch im Kehlkopf auftreten, was die Sache nicht gerade leichter macht. Schnarchen ist oft unangenehm, besonders für Ihren Gesprächspartner, daher wird empfohlen, dass Sie mit Ihrem Arzt sprechen.

Häufig kann bei einer Hals-Nasen-Ohren-Untersuchung exakt festgestellt werden, ob es sich um ein tatsächliches Anatomieproblem handelt oder ob es lediglich zu einer erhöhten Schlaffheit des Rachen- und Rachenraumes im Laufe des Schlafes kommt. Schnarchen die Betroffenen besonders stark und unregelmässig und klagen tagsüber über Müdigkeit, kann es Sinn machen, zunächst eine ambulante Schlafuntersuchung durchzufuehren.

Das kann manchmal zu morgendlichem Kopfschmerz, Benommenheit, Müdigkeit am Tag und Konzentrationsschwierigkeiten fÃ?hren. Außerdem erhöht sich das Diabetes-, Blutdruck-, Herzinfarkt- und Schlaganfallrisiko. Zum Beispiel kann Hypertonie, die durch Medikamente schlecht kontrolliert wird, auch ein Indiz für das Schlafapnoe-Syndrom sein.

Schnarchen ist "nur" lauter oder auch pathologisch?

Wenn sie etwas gegen ihre Gewohnheiten tun, hilft der Mensch sich selbst und anderen. Die Hals-, Nasen- und Ohrenmedizin liefert in erster Linie Lösungsansätze, denn oft liegen die Ansatzpunkte für schlafbezogene Atemwegserkrankungen im Oberkiefer. Schnarchen ist "nur" lauter oder auch pathologisch? Das Schnarchen ist nicht nur ärgerlich für andere, sondern kann auch die Ruhezeiten des Schnarchenden selbst stark eingrenzen.

Das Schnarchen kann in schwerwiegenden Ausnahmefällen auch lebensbedrohlich werden. Im Allgemeinen hat Schnarchen eine Verstopfung der Atmungsorgane, zum Beispiel durch die Lunge oder den Mund. Konventionelles, sogenanntes "primäres Schnarchen" steigt mit zunehmendem Lebensalter und kann dann bei etwa jeder zweiten Versuchsperson diagnostiziert werden. Obwohl diese Art in der Regel keine gesundheitlichen Konsequenzen hat, ist die behindernde Apnoe weitaus schädlicher und bösartiger.

Bei der obstruktiven Apnoe kommt es zu einem Atemstillstand von mehr als zehn Minuten und nachfolgenden Aufwachversuchen des Organismus. Meistens wachen die meisten Menschen nicht auf, aber der Organismus kommt in Stress und kann sich nicht erholen. Müdigkeit, erhöhte Unfallgefahr, hoher Blutdruck oder gar ein Hirnschlag. Bei einem Atemstillstand kann man sich am folgenden Tag nicht mehr daran errinern.

Es wird geschätzt, dass nur etwa jeder zehnte Mensch, der von Schlafapnoen betroffen ist, über sein Leid Bescheid weiss. Schnarchende, die tagsüber sehr müde sind, sollten dies von einem HNO-Arzt klären. Die Diagnose basiert nicht nur auf einer detaillierten Erhebung der Schlafeigenschaften, sondern auch auf einer genauen Überprüfung der Oberluftwege mit einem Endeoskop. Für das Schnarchen gibt es eine ganze Reihe von Therapiemöglichkeiten, von der Ausrüstung über die Gewichtsreduktion bis hin zu chirurgischen Verfahren.

Wenn Sie z.B. wirklich an Schlafapnoen erkranken, ist eine weitere Behandlung in einem besonderen Schlaf-Labor eine gute Idee.

Auch interessant

Mehr zum Thema