Schlafapnoe Hilfsmittel

Apnoe-Aids im Schlaf

Die Masken, Schläuche und Filter sind Verbrauchsmaterialien. Das GWQ hat ein europaweites Ausschreibungsverfahren zur Versorgung der Versicherten mit Hilfsmitteln zur Therapie der Schlafapnoe erfolgreich abgeschlossen. In einigen Fällen sind auch Hilfsmittel geeignet, die das Liegen auf dem Rücken während des Schlafes vermeiden. Was ist die Behandlung der Schlafapnoe? Der nasale Überdruck mit Schlafapnoe.

Zur Hilfe

Atemschutzmasken, Röhren und Filtern sind Verbrauchsmaterialien. Jedes Jahr haben sie das Recht auf eine neue Atemmaske. Überlegen Sie, ob Sie beim Kauf einer neuen oder einer anderen Gesichtsmaske, z.B. einer Nasenmaske, die eine CPAP-Therapie auch bei schweren Erkältungen erlaubt, wirklich die selbe wie bisher verwenden sollten.

Patienten, die gerade aus dem Schlaf-Labor mit Apparat und Atemschutzmaske kommen, melden Beschwerden mit der Atemmaske und nehmen dann oft die Behandlung nicht in Anspruch. Mit mehr als 80 unterschiedlichen Masken-Modellen sollte es auch für Sie eine passende sein. Melden Sie die Störung Ihrem Schlaf-Labor oder Dienstleister und fragen Sie nach einer geeigneten Atemschutzmaske.

Bei der Installation ist es absolut zu vermeiden, das Instrument auf einen Betttisch mit Schubladen zu legen, da der Raum als Resonanzdecke dient und das Rauschen verstärken kann. Wenn Sie in der Wintersaison bei geöffnetem Sichtfenster schlafen, werden Sie feststellen, dass kühle und getrocknete Atemluft in die Atemschutzmaske einströmt. Eine gute Idee haben diejenigen gemacht, die ihr Instrument so neben dem Bettgestell platzieren, dass der Beatmungsschlauch unter der Decke ruht und die Zufuhr von erwärmter Atemluft wird.

Du hattest das GerÃ?t unter das Bett gestellt, so dass Schwitzwasser, das sich im Rohr angesammelt hatte, in das GerÃ?t eindrang.

Aids: Tender für Schlafapnoetherapiegeräte abgeschlossen

Wenn ein lukrativer Absatzmarkt ausschrieben wird, gibt es natürlich Widerstand seitens der beteiligten Firmen. Das GWQ hat ein europäisches Ausschreibungsverfahren zur Unterstützung von Versicherungsnehmern bei der Behandlung der Schlafapnoe durchlaufen. Die Aufträge werden am 01.07.2014 in Kraft gesetzt und gewährleisten beträchtliche Ersparnisse bei der Lieferung von CPAP- und Bilevelgeräten an die am Zuschlagsverfahren beteiligten Versicherungsgesellschaften.

Einzelheiten zu den dafür aufzubauenden Prozessen werden zurzeit zwischen den Partnern und den beteiligten Fonds vereinbart. Urspruenglich hatte die Gewerkschaft in Gespraechen mit dem Zentralen Verband fuer Sauerstoff- und Atemgastherapie (ZVSA) neue oder reduzierte Tarife fuer die Behandlung mit Schlafapnoe-Geraeten angestrebt. Die ZVSA hatte jedoch keine für die Kasse und die Kasse annehmbaren Offerten abgegeben, so dass die Kasse die Gespräche abbrach.

Zusammen mit 14 Gesellschafter- und Kundenfonds wurde entschieden, die Lieferung von CPAP- und Bilevelgeräten erstmalig auszuliefern. So wurde am vergangenen Freitag, dem 12. Mai, der Auftrag für die Pflege der elf Zonen erteilt. Vertragsparteien für mind. zwei Jahre sind fünf Gesellschaften, die den Versicherungsunternehmen erhebliche Kosteneinsparungen und den Versicherungsnehmern bei der Implementierung der vertraglichen Qualitäts- und Lieferstandards eine gleichbleibend gute Lieferqualität gewährleisten.

Die GWQ und Repräsentanten der 14 beteiligten Krankenkassen erarbeiten derzeit gemeinsam mit den neuen Partnern Critical Care, Sanitätshaus Jansen, Medizin Kranz, Schulte-Derne Rehatechnik und Werner Schulte-Derne die Prozesse, um eine qualitativ hochwertige und problemlose Nachsorge ab dem Vertragsstart am 1. Juli 2014 sicherstellt.

Mehr zum Thema