Schlafapnoe Behandlungsmoeglichkeiten

Möglichkeiten der Schlafapnoebehandlung

Selbst wenn die Schlafapnoetherapie die Ursachen nicht behandelt, können verschiedene Techniken und Verhaltensweisen die Symptome lindern. Effektive und schonende Behandlung mit natürlichen Heilmethoden und bewährten Heilpflanzen. Wurde bei Ihnen kürzlich Schlafapnoe diagnostiziert? Auf diese Weise können potenziell lebensbedrohliche Folgeerkrankungen der Schlafapnoe oft vermieden oder durch eine frühzeitige Behandlung behoben werden. Die Schnarchen- und Schlafapnoetherapie für mehr Lebensqualität - Dr.

Kuder & Kollegen beraten und behandeln Sie gerne in Stuttgart und Winnenden.

Überdruckbelüftung nachts zur Schlafapnoetherapie

Nach einer gründlichen Prüfung stellt er eine Diagnostik der Ursache der Atemstillstände an. Ausgehend von dieser Diagnostik wird eine passende Schlafapnoetherapie entwickelt. Darüber hinaus kann jeder Beteiligte dazu beizutragen, die Atemfunktion im Laufe des Schlafes zu verbessern. Alkoholgenuss kann zu einer Lockerung der Mund- und Rachenmuskulatur und damit zu einer Verengung der Luftwege fÃ?hren.

Andererseits sollten die Betroffenen auf die Einnahme von Schlaftabletten und Betäubungsmitteln verzichtet werden, da sie die Atemwege einschränken. Die Einnahme von Alkoholika und Nikotinen sowie Schlaf- und Tranquilizer führen häufig zu einer Zunahme des Schlafapnoe- Syndroms. Außerdem wird empfohlen, den Organismus an einen straffen Schlaf-Rhythmus zu gewöhnt. Das gleichzeitige Schlafengehen und eine konstante Dauer des Schlafes haben einen positiven Effekt auf die Schlafapnoetherapie.

Betroffene sollten im Liegen in seitlicher Position besser einschlafen als in der Liege. Weil die Liegeposition die Entspannung der Ringmuskulatur von Hals und Mund fördert. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass sich die Feder nach rückwärts bewegt. Das hilft, eine gesunde Atemluft im Schlaf zu haben. Als Schlafapoetherapie wird am häufigsten die Nachtüberdruckbeatmung mit einer so genannten CPAP-Maske eingesetzt.

Dadurch entsteht ein dauerhafter Druck von 5 bis 20 mbar, der mittels eines Schlauches und einer Atemmaske in die Luftwege abfließt. Sie beugt dem Zusammenbruch der Luftwege vor und vermindert so die gefährliche Atempause. Durch die kontinuierliche Weiterentwicklung der Atemschutzmasken hat sich die Überdruckbeatmung in der Anwendung etabliert. Dabei ist es von Bedeutung, dass der Betreffende die Überdruckbelüftung akzeptiert und durchführt.

Die Schlafapnoetherapie zielt darauf ab, Atempausen und die damit verbundenen Behinderungen zu reduzieren. Doch da viele Therapien die Ursache nicht beseitigen, muss die Schlafapnoetherapie in der Regel ein ganzes Jahr lang aufrechterhalten werden, um eine permanente Reduktion der Atemstillstände zu erreichen. Es ist daher logisch, die Gründe für diese Schlafstörungen als Teil einer solchen Therapie zu betrachten.

Schlafapnoe kann viele unterschiedliche Gründe haben. Dies ist oft darauf zurückzuführen, dass sich die Lunge beim Einschlafen nach rückwärts verschiebt und die Luftwege schließt. Erkennt der Herzschrittmacher drohende Atemstillstände, regt er mit einem kleinen elektrischen Impuls den Lingualnerv "Hypoglossus" an. Dadurch wird sichergestellt, dass der Muskel der Lunge verspannt wird und die Lunge nicht nach rückwärts fällt und den Luftweg blockiert.

Dies wird vom Arzt durchgeführt und kann zu einer Reduzierung von Schnarchen und Atemstillständen beitragen. Durch die Schiene wird der untere Kiefer bei der Applikation etwas nach vorn verschoben und damit die eingeengten Luftwege leicht verbreitert. Zwei weitere Typen von Biss-Schienen werden auch in der Schlafapnoetherapie eingesetzt.

Dazu gehören auch der Zungenhalter, der ein Herabfallen der Feder in den Hals vermeidet, und der Zungenstrecker, der die Feder nach vorn schieben soll. Die Sauerstofftherapie wird auch zur Therapie der Schlafapnoe eingesetzt, wird aber in der Regel nicht eigenständig, sondern in Kombination mit anderen Therapieverfahren durchführt.

In dieser Form der Therapie wird über eine CPAP-Maske zusätzlicher Sauerstoff zugeführt. Bei Schlafapnoe ist eine wirksame Therapie noch nicht möglich. Zur Schlafapnoetherapie kann auch ein Aktivtraining des Erkrankten gehören. Die Ausbildung soll der Lunge helfen, sich an eine neue Haltung zu gewöhnen und das Schlafapnoerisiko zu verringern.

Desweiteren kann man sich als Betreffender an den technischen Übungen von SängerInnen, die dadurch eine Steigerung ihrer Atmungsaktivität erreichen, ausrichten. Auch gibt es viele Verhaltensmuster, die einen geruhsamen und friedlichen Aufenthalt ermöglichen. Zusammengefasst werden diese Massnahmen als Schlaflosigkeit genannt. Andere coffeinhaltige GetrÃ?nke (z.B. schwarzer Kaffee oder Cola) sollten vermieden werden, da sie auch anregend wirken.

Auch interessant

Mehr zum Thema