Schimmelpilzvergiftung Symptome

Symptome einer Schimmelpilzvergiftung

Sind Sie allergisch gegen Schimmel? Die Sporen leben zwar nicht einmal von Luft und Liebe, aber der Schimmelpilz ist eine Essmaschine. Symptome einer Schimmelpilzallergie können saisonal auftreten. Das Symptomtagebuch kann helfen. Verdächtige Symptome keine Rückschlüsse auf eine allergische Reaktion auf.

Moderpilz

Aber gerade um die Pilzallergie herum gibt es oft das eine oder andere Mißverständnis. Schimmelbildung kann nicht nur in schlecht belüfteten Räumlichkeiten auftauchen. Andere Gefährdungsquellen können ebenfalls zu einer Pilzallergie fÃ?hren. Doch wie man eine Schimmelallergie diagnostiziert, wie man sie bekämpft und wofür Allergien absolut sorgen sollte, wird im nachfolgenden Beitrag erläutert.

Eine Schimmelallergie? Sind Sie allergisch gegen Schimmelpilze und deren Erreger. Bei einer Schimmelallergie kommt sie jedoch nicht besonders oft vor, zum Beispiel in schlecht belüfteten Zimmern. Auch in der Wildnis können Pilzsporen auftreten, so dass die Allergie - wie z. B. Graspollenallergie oder Baumpollenallergien - auch im Außenbereich aufnehmbar ist.

Dies ist auch der Hauptgrund, warum die Bauern am häufigsten von Schimmelpilzallergien befallen sind. Die bereits erwähnten schlecht belüfteten Räumlichkeiten sind natürlich auch ein Spielplatz für Formen - vor allem, wenn die Temperatur über 20°C liegt und die Luftfeuchte sehr hoch ist. Was sind die Symptome einer Schimmelallergie?

Bei einer Pilzallergie sind die Symptome oft ähnlich wie bei einer Pollenallergie. Zum Beispiel, wenn Sie oft unter einer Erkältung, laufender Nase, Erkältung, Erkältungskrankheiten oder erhöhtem Niesen leiden, kann dies auf eine Pilzallergie deuten. Symptome, die in der Diagnose oft vernachlässigt werden, sind Magen-Darm-Beschwerden. Weil Schimmel nicht nur über die Atemluft, sondern auch über kontaminierte Lebensmittel absorbiert werden kann, drohen im Magen-Darm-Trakt Beschwerden.

Eventuelle Symptome einer Schimmelpilzallergie: Wie kann man eine Pilzallergie abwehren? So können beispielsweise die Symptome mit Arzneimitteln behandelt oder der Trigger selbst eingedämmt werden. Auch können bestimmte Maßnahmen dazu beitragen, die Schimmelallergie zu vermeiden. Dies sind z.B. Sprays oder Drops, die die Symptome an der Nasenwurzel lindern können.

Die Symptome werden auch gemildert und die Symptome sind weniger schwerwiegend. Trotzdem sollte bei solchen Erkrankungen immer ein Facharzt hinzugezogen werden. Das ist das Schimmelproblem. Schließlich wissen die Erkrankten oft nicht einmal, dass sie an einer solchen allergischen Krankheit erkrankt sind. Vielfach muss auch ein Provokationstest erfolgen, bei dem der Betroffene in direkten Kontakt mit den Schimmelsporen kommt und seine Reaktionen mitverfolgt werden.

Besonders bei Gärtnern oder Landwirten, die an einer Schimmelallergie erkrankt sind, sollte die eine oder andere Vorsorge getroffen werden. Hausmüll sollte nicht länger in der Ferienwohnung bleiben, damit sich keine Schimmelsporen ausbilden. Sollten Sie hinter einem Schrank in Ihrem Haus Feuchtigkeit oder Schimmelpilzbefall feststellen, sollten Sie die Schimmelpilze fachgerecht entfernen.

Auch das ist ein Problem: Oft wissen die Bewohner nicht einmal, dass sie in einer mit Schimmelpilz verseuchten Wohneinheit wohnen.

Mehr zum Thema