Schimmel und Gesundheit

Gesundheit und Schimmel

Die Schimmelpilze hingegen können gesundheitsschädlich sein: Genau das sollten Sie über Schimmel als Gefahr für Ihr Baby wissen, Kleinkind. Die Schimmelpilze bedrohten die Gesundheit und Lebensfreude (mit Bild). Auch hinter Einbaudosen und Holzverkleidungen befinden sich so genannte versteckte Schimmelpilze. Gefahr für die Gesundheit der Mitarbeiter Schimmelpilz - Gefahr für Ihre Gesundheit.

Bekömmlichkeit

In Verbindung mit dem Raumklima wird von Gesundheit geredet, wenn keine Unreinheiten in der Innenluft wie Schimmelpilzsporen, flüchtige Substanzen oder asbesthaltige Fasern in erhöhter Konzentration vorhanden sind. Für diese gesundheitsfördernde Innenluft und zur Vermeidung von Schimmelpilzen in geschlossenen Räumen ist es auch notwendig, ausreichend Luft zur Verfügung zu stellen. Weil die Menschen rund 90 prozentig in geschlossenen Räumen leben, ist eine gute Raumluftzufuhr besonders gefragt.

Allerdings ist eine höhere Schadstoffkonzentration von Schimmelpilzkomponenten alles andere als gesundheitsfördernd und wird als häufiger Grund für die Innenraumverschmutzung angesehen. Schimmel braucht zum Keimen Nässe. Dieser Feuchtigkeitsgehalt - an Mauern, Fensterrahmen oder Mobiliar - wird oft durch Kondenswasserbildung verursacht. Gründe dafür sind in der Regel unzureichende oder fehlerhaft installierte Wärmedämmung, mangelhafte Lüftung, Kältebrücken oder eine vermehrte Feuchtigkeitsabgabe durch den Menschen im Haus.

Doch auch Wasserleckagen durch Beschädigungen an Wasseranlagen, eine lecke Bauwerkshülle oder auftretende Feuchte über bodennahen Wänden können zu Schimmelbefall führen. Sichtbare oder versteckte Schimmelpilze in Zimmern sollten immer ernst gemeint sein. Erhöhter Sporengehalt betrifft vor allem Allergien. Von Schimmelpilzen freigesetzte Stoffe bergen aber auch das Gesundheitsrisiko für Nichtallergiker.

Durch Schimmelpilze freigesetzte olfaktorische organische Substanzen (MVOC) können für sensible Menschen schädlich sein, der typische Geruch von Pilzen verschlechtert die Lebensqualität erheblich. In den nachfolgenden Seiten erhalten Sie Hinweise zu den Gesundheitsrisiken von Schimmelpilz in der Inneneinrichtung, allgemeine Hinweise zu Schimmelpilz und Hinweise zur professionellen Instandsetzung. Wissenschaftliche Untersuchungen, die in Appartements durchgeführt wurden, zeigten eine Vielzahl von Zusammenhängen zwischen Feuchtigkeitsschäden an der Appartementanlage und Gesundheitsbeeinträchtigungen[1].

Generell ist nachgewiesen, dass eine höhere Komponentenfeuchte das Schimmelpilzwachstum in geschlossenen Räumen fördert. Ein gesundes Zuhause oder ein gesunder Arbeitsplatz ist daher nur dann gewährleistet, wenn es keine Feuchträume gibt, die ein Risiko für Mikrobenwachstum sind.

Problematik: Karzinogene Toxine

Schimmelpilzarten kommen in der ganzen Welt vor. Wenn sie auf Nahrung stoßen, werden sie gekeimt und formen Bakterien. Diese durchlaufen das ganze Futter, ohne mit dem bloßen Blick durchzusehen. Die Konsumenten erkennen nur das Schimmelgras an der Erdoberfläche, das jedoch nur ein kleiner Teil des Pilzes sein kann. Schimmelpilz verursacht letztlich Lebensmittelverderb.

Pilze hingegen können gesundheitsschädlich sein: Die Problematik sind die krebserzeugenden Toxine, die Mykotoxine, die von Pilzen abstammen. Doch um Krebs zu bekommen, muss man über Jahre hinweg schimmelig sein. Bildvergrößerung Das Gefahrenpotential von Schimmelpilzen: Sie können krebserzeugende Toxine haben. Die Immunabwehr führt bei Jugendlichen die Schimmelbildung rasch in den Griff.

Mycotoxine breiten sich besonders rasch in feuchtem Futter aus. Außerdem: Sie sind immer noch in der Nahrung, auch wenn der Außenschimmel beseitigt wurde. Schimmliges Schnittbrot komplett ausrangieren. Ein kleiner Schimmelpilz kann von einem ganzen Brot reichlich abgenommen werden. Konfitüre mit Stockflecken sollte immer beseitigt werden, da der Mehltau auch auf der Glasoberfläche aufliegt, so dass es keinen Sinn macht, einen großen Esslöffel Konfitüre mit dem sichtbar gewordenen Mehltau zu entfernen.

Von Schimmel befallenen Milchprodukten restlos ausrangieren. Doch: Luftgetrocknete Würste oder Rohschinken können mit wenig Schimmel grosszügig abgetrennt werden. Achten Sie darauf, dass Sie weichen, frischen oder geschnittenen Käse mit Schimmel einwerfen. Die edlen Pilze sind frei von schädlichen Mykotoxinen, können aber auch vor Schimmelpilzbefall geschützt und durchtrennt werden. Schimmelpilze und Muscheln müssen aussortiert werden.

Die ranzigen und verbitterten Schalenfrüchte ausrangieren. Das krebserzeugende Schimmelpilzfungizid Aflatoxin kann in Form von Blüten, Mandel, Pistazie und Nuss aus den südlichen europäischen Staaten enthalten sein. Mykotoxine verbreiten sich besonders rasch in wasserhaltigen Varianten wie Pfirsiche, Feigen, Birnen, Citrusfrüchte und Tomatensorten. Am besten ist es, wenn man die Kräuter nicht jahrelang lagert, sondern in kleineren Stückzahlen kauft und rasch verzehrt.

Durch den Kauf und den schnellen Verzehr von frischen Lebensmitteln können Konsumenten Schimmelpilzbefall vorbeugen. Brotboxen sollten einmal pro Wöchentlich mit Wasser mit Essig gereinigt werden, um alle Brotkrumen zu beseitigen - sie fördern den Befall mit Schimmelpilzen. Allgemein gilt: Infizierte Nahrungsmittel nicht lange stehen belassen, sondern gleich beseitigen, da Schimmelpilze "ansteckend" sind.

Mehr zum Thema