Schimmel Haus

Das Schimmel-Haus

Wissenswertes über Lüftung und Schimmelpilze. Dieser Text zeigt, wie Sie Schimmel verhindern können. Eine Voraussetzung für das Wachstum von Schimmelpilzen ist das Vorhandensein von Feuchtigkeit. Haben sie Schimmel in der Wohnung, handeln Sie! In kalten Ecken, besonders an Außenwänden.

Verklebung bei Schimmelbildung im Haus

Schimmelpilze in Lebensräumen haben ausschließlich bauliche oder nutzungsbedingte Gründe. Hoher Feuchtigkeitsgehalt (über 70%), Nährstoffzufuhr und Zimmertemperatur sind Voraussetzungen für die Entwicklung von Schimmelpilzen. Hinzu kommt, dass es in der Regel mehr als einen dieser Gründe gibt, die die Entwicklung von Schimmelpilzen fördern. Ist die Form erst einmal abgesetzt, wird es oft schwierig, die Sache zu klären.

Daher gilt: In jedem Falle keine übereilten Vorwürfe, z.B. seitens der Mietinteressenten an den Eigentümer wegen struktureller Mängel, aber auch seitens des Vermieters an die Mietinteressenten wegen unsachgemäßer Inanspruchnahme. Die Anmeldungspflicht besteht für die Bewohner und Wohnungseigentümer, die sich daher unverzüglich mit dem Eigentümer oder der Hausverwaltung in Kontakt setzten müssen.

Geschieht dies nicht, haftet der Pächter oder der Eigentümer für die Folgen eines fortschreitenden Pilzbefalls. Es wird empfohlen, den entstandenen Sachschaden photographisch zu erfassen und dem Hausherrn oder der Administration per Einschreiben zu übermitteln. Anschließend ist der Hausherr oder die Administration für die weitere Klärung verantwortlich. Es wird daher nicht empfohlen, dass die Bewohner oder Eigentümer von Wohnungen von sich aus Expertenmeinungen einholen.

Sind die Ursachen für das Entstehen von Schimmelpilzen nicht offensichtlich - und das sollte in vielen FÃ?llen gelten - ist die Einschaltung eines Fachmanns fÃ?r BauschÃ?den und Baustellenphysik durch den Hausherrn oder die Verwaltungen nötig. Der Bauherr muss sich in diesem Falle innerhalb von fünf Jahren nach Abnahme des Gebäudes mit dem jeweiligen Vertrags-partner in Kontakt setzten, damit die Ursachen fachgerecht geklärt und anschließend behoben werden können.

Kommt es zu keiner Vereinbarung zwischen dem Vermieter oder Eigentümer und dem Vermieter oder der Administration, können sich die Beteiligten - wie bei anderen Streitigkeiten - an die örtliche Vermieter- oder Hauseigentümergemeinschaft und gegebenenfalls an eine Schiedsinstanz wenden. 2.

Lüftung - Heizung - Schimmelpilz

Be- und Entlüften Sie lange Zeit nicht geheizte Zimmer während des Kochens und nach dem Baden! Shower und Wand trocken nach dem Duschvorgang, z.B. mit einem Slider, da dieses nicht mehr über die Raumluft verdampfen muss und daher keinen Schimmelpilz bilden kann. Belüften Sie den Keller nur im winterlichen oder niedrigen Außentemperaturen, niemals im sommerlichen Bereich!

Hoher Feuchtigkeitsgehalt durch falsche Belüftung und fehlende Heizung sorgt für ein ideales Raumklima für über 10.000 Schimmelpilzarten!

Mehr zum Thema