Pandemieplan

Epidemieplan

Die Pandemieplanung des Werra-Meißner-Kreises stellt den aktuellen Stand der notwendigen Planung zur Vorbereitung auf eine Pandemie dar. Die Vogelgrippe könnte zu einem pandemischen Virus werden. Zahlreiche Beispiele für übersetzte Sätze mit "Pandemieplan" - französisch-deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für französische Übersetzungen. Impfkonzepte in der Pandemieplanung - Wichtige Aspekte aus dem Nationalen Pandemieplan Teil II der Zeitschrift: Der Pandemieplan basiert auf dem Nationalen Pandemieplan von Robert Koch.

Pandemieplanung

Die Grippe-Epidemie, die nicht nur die Systeme des Gesundheitswesens überlastet, sondern auch zum Kollaps anderer für den Erhalt des gesellschaftlichen Zusammenlebens erforderlicher Einrichtungen führt, stellt daher eine enorme Zunahme unserer alljährlichen Normallage dar. Aufgrund der Eigenheiten des Influenza-Virus (Reservoirs umfassen nicht nur Menschen, sondern auch Pferd, Schwein, Huhn und andere Tiere) können neue, stark modifizierte Erreger sehr schnell auftauchen.

Sie können ihren Triumphmarsch um die ganze Erde beginnen - wie schon mehrmals in diesem Jahrtausend, mit katastrophalen Konsequenzen. Allerdings sind sich die führenden Grippexperten aus aller Herren Länder einig, dass die Zeit für eine neue Grippepandemie längst überfällig ist. Die Wissenschaftler wurden 1998 alarmiert, als in Hongkong ein extrem gefährlicher Grippe-Virus auftrat und sechs Menschen daran erkrankten.

Die Übertragung des Erregers erfolgte durch unmittelbaren Kontakt mit befallenen Hähnchen, was zur massenhaften Schlachtung dieser Hühner geführt hat. Wir können nur vom Zufall sprechen, dass dieses neue Influenzavirus nicht in der Lage war, von Mensch zu Mensch hinreichend verbreitet zu werden. Ein katastrophaler Grippefall wäre die Konsequenz gewesen.

Aus dieser Erfahrung heraus hat die WHO Leitlinien für ein global abgestimmtes Konzept zur Bekämpfung einer Seuche, den so genannte Pandemieplan (April 1999), entwickelt, um auf ein solches Vorkommnis vorbereitet zu sein.

Risiko-Management Influenza-Pandemie

Deshalb muss der Unternehmer vor einer Grippepandemie eine Risikobewertung durchführen und geeignete Schutzmassnahmen festlegen, um das Personal der Apotheken vor einer eventuellen Infektion mit Grippeviren im Notfall zu bewahren. Zur Erleichterung der Risikoeinschätzung in Apotheken hat die BGW in Kooperation mit der BGW geeignete Hilfsmittel entwickelt.

Zusätzlich zu den Normen für die Abgabe von Arzneimitteln in der Pharmazie, für Kurierdienste und für die Reinigung sowie für die Abfallentsorgung in einer Grippepandemie liegen ein geeignetes Formblatt und eine Musterbetriebsanleitung vor. Die Pandemiepläne einiger deutscher Staaten sehen zudem die Herstellung der antiviralen Oseltamivir-Lösung in Drogerien vor.

Eine entsprechende Norm und das Formblatt zur Risikoeinschätzung findet sich auch in den Aktionshilfen. Zu den Empfehlungen für Maßnahmen zum Schutz im Falle einer Pandemie können auch die Entkeimung bestimmter Oberflächen in der Apotheke und die Hygienedesinfektion von Apothekenmitarbeitern gehören. Hierfür eignen sich Äthanol 80 Vol. -%, Iso-Propanol 70 Vol. und n-Propanol 60 Vol. Prozent sowie alle gängigen Reinigungsmittel mit einem "begrenzten viruziden" Wirkungsspektrum.

Welches der beiden Mittel dieses Wirkungsspektrum hat, können Sie der IHO Virucidie-Liste entnommen werden.

Mehr zum Thema