Nikotinsucht die große Lüge

Die Nikotinsucht die große Lüge

Lieferung nach Hause oder in die Läden: Nikotinsucht - die große Lüge Warum Rauchen nicht süchtig macht und Nichtrauchen so einfach sein kann! Der Autor Andreas Winter geht mit dieser provokanten These einen weltweiten Fehler an - erfolgreich, wie die Zahlen belegen: Der Bestseller "Nikotinsucht - der große Fehler" wurde aktualisiert und erweitert! Richtig: Mehr als tausend Klienten aus aller Welt verließen seine Praxis nach nur einem Analysegespräch und begannen zu rauchen - ohne Nikotinpflaster, Akupunktur oder lebenslange Abstinenz. Der " Psychocoach " geht mit diesem Buch gegen einen weltweiten Fehler vor.

Sucht nach Nikotin - Sucht: Sucht: Sucht: Nikotin: Andreas Winter: Der große Lügner

Weshalb Raucher nicht abhängig machen und Nichtraucher so leicht sein können! Der Schriftsteller und Schriftsteller Andrea Winters geht mit dieser provokativen Arbeit einen Weltfehler an - mit Erfolg, wie die Daten belegen: Mehr als tausend Menschen, die den Grund ihrer Gewohnheiten kennen gelernt haben, konnten das Thema des Rauchens in den Griff bekommen. Die Winterstimmung macht deutlich: "Rauchen kann Krankheiten verursachen, aber nicht die Sucht.

Weil ein trainiertes Benehmen sie zum Rauch veranlasst, aber nicht zur körperlichen Abhängigkeit. Seinen Reiseführer teilt er in vier Teile: Was ist daran so schlecht? Zuerst wendet sich der Verfasser und qualifizierte Erzieher in einer kleinen Eingangsbemerkung mit einigen provokativen Fragestellungen unmittelbar an den Lesenden und potentielle Nichterwerber.

In Kürze diskutiert er auch, welchen naturwissenschaftlichen Weg er für seine Karriere eingeschlagen hat und kommt schließlich zu dem Schluss, dass Tabakkonsum überhaupt nicht süchtig macht. Allerdings beweist der Verfasser seine Arbeit abschließend und erhellt sie von vielen Seiten: Hier finden Sie genaue Angaben zur Gesundheitsgefährdung durch Tabak.

Im dritten Teil des Buchs, der sich eingehend mit verschiedenen "Gründen" für das Tabakrauchen befasst - ob nun Langweiligkeit, Willensstörung oder Angewohnheit - schafft es der Künstler zumindest, alle ersichtlichen Ursachen in Zweifel zu ziehen. Zum Schluss kommt der Verfasser unter Berücksichtigung aller gewonnenen Kenntnisse zu dem Schluss, dass es sich beim Thema Zigaretten um etwas "Psychologisches" handeln muss und stellt in "The True Reason for Smoking" eine geeignete Thematik vor.

Schlussfolgerung: Der Schriftsteller und diplomierte Erzieher ist nicht nur Psychologe, sondern hat neben diesem Leitfaden bereits mehrere weitere Bücher veröffentlicht: "Abnehmen ist einfacher als abnehmen" oder auch "Heilen durch Wissen, die Klugheit des Unterbewussten" Diese Bücher sind für einen Wissenschaftler wie mich zu Esoterik.

In der Tat gibt es kaum etwas so Absurdes und Absurdes wie das Zigarrenrauchen. WÃ?hrend der LektÃ?re Ã?ber die Bestandteile des Zigarettenrauchs, offensichtliche GrÃ?nde fÃ?r das Zigarettenrauchen und mögliche Rauchstopps katalogartig erklÃ?rt werden kann, hat Winter allmÃ?hlich seinen erklÃ?renden Rahmen aufgestockt.

Auf jeden Fall interessiert die Bedeutung der Branche, die der Verfasser an mehreren Orten anspricht. Natürlich kann "Nikotinsucht - die große Lüge" auch keine bahnbrechende Nachricht bringen, obwohl ich den Zugang im vergangenen Abschnitt recht aufregend fand. Selbst als früherer Rauchender, der lange Zeit von diesem Schraubstock frei war, erkannte ich einige Dinge sofort und spürte, dass es nicht um physische Entzugssymptome geht, sondern um bedingtes Verhaltens.

Die Autorin vergibt:

Mehr zum Thema