Nicht Allergisches Asthma Bronchiale

Asthma Bronchiale nicht allergisch

Nicht allergisches Asthma führt auch zu einer Aktivierung des Immunsystems und damit zu Abwehr- und Entzündungsreaktionen in den Bronchien. Es ist jedoch erwiesen, dass diese nicht durch Allergene, sondern durch unspezifische Reize verursacht werden. Nicht allergisches Asthma kann jedoch durch Bakterien, Viren oder z.B. Umweltgifte ausgelöst werden.

Eine Mischung aus allergischem und nicht-allergischem Bronchialasthma ist ebenfalls sehr häufig. Die Umweltallergene führen zu einer Sensibilisierung der Atemwege mit genetischer Disposition (Atopie).

Vorwort

Bei Asthma bronchiale (Synonyme: Asthma bronchiale; Allergisches Asthma bronchiale; Allergisches überreaktives Bronchial-System; Asthma bronchiale Entzündung; Asthma-krämpfe; Asthma atopische Asthma; Stressasthma; Lungenastom; Bronchiales Asthma; Asthma chronisch; Asthma endogen; Asthma endogen nicht allergisch; Asthma exogen allergisch; Asthma extrinsisch bronchiale; Bronchiale Hyperreaktivität; ICD-10 J45. bronchiales Asthma) ist eine anfallsbedingte Kurzatmigkeit. Dies wird durch eine schwankende und umkehrbare Einengung der Atemwege (LuftröEntzündung) hervorgerufen, die sowohl durch eine Hyperreaktivität als auch durch eine Hyperreaktivität (Ã?berempfindlichkeit).

Das Asthma bronchiale ist die häufigste, eine Krankheit im Kindes- und Jugendbereich. Asthma bronchiale: Für ein Asthma extrinsic - allergisches Asthma - der Anfang sagt in jüngeren Erwachsensein, das erste Auftreten im höheren Lebensalter vielmehr für ein Eigenasthma oder eine Kombination. Geschlechterverhältnis: Boys to Mädchen beträgt 2: 1. Unter den ausgewachsenen Asthmatikerinnen sind die meisten.

Häufigkeitsgipfel: Allergic asthma begins at überwiegend in childhood. Nicht allergisches Asthma tritt nur im Mittelalter (> 40 Jahre) auf. Allergieasthma tritt unter häufiger in Frühsommer (Blütenstaub) und im herbstlichen Bereich (Hausstaub) auf. Etwa 30% der ausgewachsenen Menschen leidet an extrinsischem oder intrinsischem Asthma und die übrigen an gemischten Formen von beidem.

Das Asthma Prävalenz sinkt im Allgemeinen mit steigendem Lebensalter, vor allem für das allergische Asthma. Das Asthma bronchiale ist mit einer starken Mortalitätsrate (Anzahl von Todesfälle in einem Zeitintervall auf der Grundlage der Bevölkerungszahl) verbunden: Im mitteleuropäischen Raum stirbt jedes Jahr 1-8 Menschen pro 100.000 Einwohner an Asthma. Insbesondere häufig ist bei Asthmatikern eine Allergie gegen Rheuma ("Schnupfen"), Nebenhöhlenentzündung ("Sinusitis") oder" Polypen" zu beobachten.

Dies geht mit häufig mit einer Verschlechterung der Asthma-Kontrolle, verursacht durch die Entzündung der Atemwege, und einer weiteren Komorbidität ist bei Asthma bronchiale im Kindesalter die sogenannte" Psoriasis" (Psoriasis)[1]. Psoriasisrisiko bei Patienten mit Asthma im Kindesalter: eine landesweite Kohortenstudie von Dänemark.

10.1111/bjd.13781. Die gesundheitlichen und medizinischen Informationen auf unserer Internetseite für ersetzt nicht die fachliche Betreuung durch einen zugelassenen Facharzt.

Mehr zum Thema