Nach Herzoperation Wasser in der Lunge

Wasser in der Lunge nach einer Herzoperation

Der Zustand von Marcel nach einer Herzoperation ist seit einiger Zeit schlecht. Es kommt zu einer Art Entzündungsreaktion mit Speicherung von Wasser im Gewebe und einer verstärkten Ausspülung des Wassers. Dass nach einer Herzoperation mit. tion mit Speicherung von Wasser in den Geweben.

Wie lange dauert es, bis Wasser aus den Lunge und den Füssen kommt?

Meine sehr verehrten Kolleginnen und Kollegen, ich hatte am 13.12.2017, vor sechs Monaten und einem Tag, eine Operation am freien Herz. Außerdem wurde das rechte Herz geschlossen. Jetzt, besonders im Bett, habe ich "knisternde" Atmungsgeräusche beim Ausatmen und Atemlosigkeit bei niedriger Beanspruchung und auch trockenem, reizbarem Husten. Nach der Herzoperation habe ich wohl noch Wasser in der Lunge.

Weil ich auch Wasser in beiden Füssen (besonders auf dem Spann) und an beiden Knöcheln habe. Unglücklicherweise nur sieben auf den Tag nach dieser OP. Kann man nach sechswöchiger Herzoperation Wasser in den Lunge und Fuß bekommen? Wie lange braucht es, bis das gesamte Wasser ausgewaschen ist?

Universitätsklinikum des Saarlandes in der postoperativen Zeit

Ab wann kann ich nach der OP einen Spaziergang im Freien machen? Sie werden vielleicht etwas erstaunt sein, aber bei den meisten Einsätzen können Sie am vierten bis fünften Tag wieder nach draussen gehen. Nach nur sechs bis sieben Tagen sind viele unserer Kunden allein auf dem Krankenhausgelände.

Interne Abheilung erfolgt sehr rasch nach einer Herzoperation oder Lungenoperation. Die Inzision in der Thoraxwand erinnert Sie an die erste Zeit. In der Regel ist nach 2 bis 3 Monate alles so gut geheilt, dass Sie sich selbst stressen können und sich keine Gedanken machen müssen. Dann ist auch das Brustknochen so ruhig wie zuvor im normalen Lauf.

Wie kann und darf ich nach der OP physisch vorgehen, wenn alles gut war? Ich habe von einem Bekanntenkreis erfahren, dass nach einer Herzoperation häufig Herzrhythmusstörungen entstehen, die durchaus auch wirklich lebensgefährlich werden können. Dies ist uns sehr wohl bekannt und deshalb beliefern wir Sie in den ersten Tagen mit sogenannten Herzschrittmacherdrähten, die wir temporär aus den Vorhöfen und Ventrikeln herausführen.

Im Falle einer schleichenden Herzrhythmusstörung können wir über einen externen Schrittmacher mit diesen Drähten Ihr Gehirn wieder in den rechten Takt zurückbringen. Nach fünf bis sechs Tagen sind diese Leitungen nach EKZ und Ultraschalluntersuchung des Herzmuskels gut verheilt. Bei jedem vierten Patienten tritt nach einer Herzoperation ein rascher und unregelmässiger Herzrhythmus auf.

Die Rehabilitierung nach einer Herzklappenoperation ist absolut notwendig. Die Rehabilitierung kann eine sehr gute und nützliche Unterstützung im Heilungsprozess sein - aber sie ist kein "Muss". Häufig beraten wir vor allem ältere Menschen und prüfen am zweiten oder dritten Tag nach der OP zusammen mit unseren Sozialarbeiterinnen, ob eine solche Massnahme Erfolg versprechend ist.

Dies erleichtert viele Betroffene und ihre Angehörigen. Es wurde mir gesagt, dass einige Drähte in der Brust verbleiben und später nicht abgenommen werden müssen, die dem Sternum ermöglichen, zusammenzuwachsen und es am Anfang zu stützen. Nachdem das Sternum zusammengewachsen ist, sind sie (eigentlich) erübrigt. Aber wir lassen sie dort (wenn sie keine Schwierigkeiten bereiten), um Ihnen eine weitere (wenn auch kleine) Aktion zu sparen.

Zahlreiche Patientinnen und Patienten erzählen uns über die genaue Lage, die Sie in ihrer Fragestellung ansprechen: Wichtigster Tipp: Nehmen Sie den Gurt ab und nehmen Sie alle anderen metallischen Teile ab, dann klingelt in der Regel kein Warnton. Danach beziehen Sie sich auf den vorherigen Vorgang. Ist es wahr, dass viele Patientinnen und Patienten nach großen Operationen zu depressiven Verstimmungen neigen? Was?

Die Chirurgie, besonders die Chirurgie des Herzens oder der Brust, bildet da keine Ausnahme. 2. Deshalb wenden Sie sich an uns, wenn Sie nach der Operation einen " Mangel an Dynamik " verspüren oder sich "anders" anfühlen. Die Antwort "auf den Punkt": Schon nach wenigen Tagen können Sie in der Regel wieder in Ihre übliche Schlafposition zurückkehren.

Dies ist jedoch von Fall zu Fall sehr verschieden. Vor dem Eingriff weniger als vor den Nachwirkungen. Und was sagt Ihr Klient dazu? Die ersten Tage nach der OP werden wir Ihnen zusammen mit anderen Arzneimitteln kräftige Schmerztabletten, sogenannte Schlafmittel, verabreichen. Wenn Sie allein über den Korridor gehen - in der Regel nach zwei bis drei Tagen - können wir diese Vorbereitungen eingrenzen.

Was kann ich tun, wenn mein Sternum nach der OP abheilt? Als ich meine letzte Herzoperation hatte, sagte man mir, dass die Atrien flackerten, was auch immer das ist. Das so genannte Herzflimmern ist eine häufig auftretende, aber meist unbedenkliche Herzrhythmusstörung nach der Herz-Lungen-Maschine.

Häufig klopft das Herzen zu stark und unregelmässig. Besteht sie noch (wie bereits erwähnt, ist dies im Alter oft ohne OP der Fall), können wir eventuelle Folgeschäden (z.B. einen Schlaganfall) mit Blutverdünnungsmitteln umfahren. Die Erfahrungen können helfen, Befürchtungen abzubauen, sie durch "mehr Wissen" zu besänftigen und so noch besser auf die Wünsche unserer Kunden eingehen.

Mehr zum Thema