Lungenentzündung was Hilft dagegen

Pneumonie, was dagegen hilft

Gibt es etwas Gutes, das ich tun kann, um mir zu helfen? Die Packungsbeilage sagt auch, dass es gegen Lungenentzündung wirksam ist. Inwiefern hilft die Homöopathie gegen rheumatisches Fieber? Es ist jedoch sinnvoll, die Hustenfunktion zu erleichtern und zu unterstützen. Die Impfung gegen Pneumokokken ist besonders hilfreich für immungeschwächte Personen.

Wie kann man eine Lungenentzündung rasch bekämpfen? Das ist die beste Medizin.

Ohne Arztbesuch ist eine Lungenentzündung in vielen FÃ?llen tödlich. Hallo, also hänge ich seit fünf Tagen mit Lungenentzündung rum. Er war am Dienstag beim Doktor, der mich ins Krankenhaus einliefern wollte. Also:::::::::::::nur bei vermuteter Lungenentzündung oder sehr starker Husten.........SOFORT zum Doktor. Bei starker Hustenbildung kann es zu Atemstillständen kommen, oder der Blutkreislauf kann durch die Belastung beim Husteln zusammenbrechen.

Gehen Sie also umgehend zum Doktor. Alles andere kann verschoben werden.

Home Pharmacy: Welche von Großmutters Hausmitteln hilft wirklich?

Sind sie wirklich hilfreich? Der Lappen muss dicht, aber gleichmässig mit Käsebruch beschichtet sein und dann auf einer Wärmeflasche aufheizen. Hilft Omas Rezept auch? Solche Anweisungen wurden oft von heute auf morgen überliefert im Wissen um die heilende Kraft von natürlichen Reizen wie z. B. Hitze und Erkältung oder die Auswirkung von Bäumen.

Aber welche Bedeutung haben Haushaltsmittel in einer Zeit, in der die konventionelle Heilkunde ein zuverlässiges Mittel für nahezu alle Beschwerden bereit zu haben schien? Anscheinend ein wichtiger: "Die Patientennachfrage nach Haushaltsmitteln ist hoch", sagt Michael Teut, Ärztlicher Direktor der Poliklinik für Vorbeugung und Ganzheitsmedizin an der Charité in Berlin.

Er vermutet, dass viele der bisher bekannt gewordenen Haushaltsmittel wirksam sind und auch die Gesundheitskosten einsparen können auch wenn sie dazu beitragen, einen Besuch beim Arzt zu verhindern. Er verordnet einen Hustensirup, obwohl die Wirkung vieler Medikamente nicht nachweisbar ist. In Arztpraxen, Ambulanzen oder Praxen viele Ärzte verlassen sich heute auf die bewährten Mittel im Haushalt.

In der Anthroposophie des Gemeindekrankenhauses Herdecke heilen Pädiater fieberhafte Lungenentzündung mit Quark und Senfkompressen und Inhalation von Kamillen- oder Thymiandampf. Das könnte die Verabreichung von antibiotischen Mitteln teilweise gar ablösen, unterstreicht Alfred Längler, Chefarzt der Klinik für Pädiatrie und Jugendheilkunde. Längler stellt in seinem Werk "Hausmittel in der modernen Medizin" mehr als 50 Bewerbungen vor, die er für sinnvoll erachtet.

Allerdings ist die Situation der Wissenschaft oft schlecht, wie der Leiter der Ambulanz, Michael German, zugibt. Alfred Länglers langjährige Therapieerfahrung ist für ihn ein Beweis der Wirksamkeit und gleichwertig mit wissenschaftlichem Wissen. Längler und German sind davon ueberzeugt, dass es sich gelohnt hat, das Wissen ueber Haushaltsmittel zu ergaenzen.

Besonders populär sind die Kräuterwanderungen, bei denen die Inhaltsstoffe für Heilmittel eingesammelt werden. Auch sie hatte seit Dekaden eine Bronchitis, vielleicht aus dem Krieg. Sie konnte ihre Bronchitis auf lange Sicht so weit reduzieren, dass sie fast keine Symptome mehr hatte.

Auf jeden Fall hilft es mir sehr. Unglücklicherweise verleumdet dieser Beitrag auch die naturwissenschaftliche, d.h. Evidenz-basierte Heilkunde als konventionelle Heilkunde und vergleicht sie mit der so genannten empirischen Heilkunde. Evidenz-basierte Heilkunde ist keine konventionelle Heilkunde mehr, die der Ansicht oder den Erfahrungen der einzelnen Lehrer/Ärzte und ihrer Schule folgt, wie sie früher war. Erfahrungen waren eine frühzeitige Art der Erkenntnisgewinnung, auch wenn sie heute allein nicht mehr den Anforderungen der Wissenschaft, d.h. den Anforderungen der heutigen Zeit entsprechen.

Der Effekt vieler Haushaltsmittel lässt sich gut und gut begründen, aber wo nicht, ist der Skeptizismus vonnöten. Ich habe oft auf Arzneimittel und statt dessen auf Gartenkräuter zurückgegriffen, die meine Großmutter bereits eingenommen hat.

Beim Wespenstich zum Beispiel suchte ich ein breitblättriges Wegerichblatt und legte es auf den Stachel, das hilft und dieses " Gras " auch wenn man gerade nicht da ist. Die Aloe Vera hilft auch bei Sonnenbrand und die süsse Variante kann bei Verdauungsproblemen in den Joghurt eingerührt werden.

Mit Ohrschmerzen, wie z.B. einer Ohrenentzündung, stellte ich fest, dass die verordneten Oele kaum etwas nützen und wenn sie nur mit großer Zeitverzögerung wirken, dann ist der Patient schon auf dem Bäumchen. Das hat eine sofortige Betäubungswirkung und die Schmerzen verschwinden sehr rasch. Spiritus ist beteiligt, aber er wird nicht betrunken und die Auswirkung ist unübertroffen.

Antroposophie hat ganz besondere Auffassungen, das könnte man vielleicht auch in den Beitrag hineinschreiben, anstatt nur zu glorifizieren, dass Menschen, die an einer "fieberhaften Lungenentzündung", einer wirklich schweren Erkrankung, leiden, einer sinnvollen Behandlung beraubt werden. Es gibt nichts gegen Haushaltsmittel, aber nur bei Schmerzen und nicht bei Lungenentzündung!

Wenn diese " alten Heilmittel " so viel besser sind als die heutigen Arzneimittel, warum benutzen wir dann nicht lieber einen Rechenstab als diese dummen heutigen Computers?

Mehr zum Thema