Lungenentzündung Links

Pneumonie links

Er hatte vor zwei Wochen eine Lungenentzündung auf der linken Seite. Lungenentzündung (der Arzt nennt es "Pneumonie") ist eine Erkrankung, bei der die Lunge entzündet ist. Er ist gut gelaunt, warnt aber auch vor der WM. Voruntersuchung zur Ursache einer Lungenentzündung bei Schweißern abgeschlossen. Eine Lungenentzündung verursacht eine Entzündungsreaktion des Lungengewebes.

Überblick über Lungenentzündung - Lungenerkrankungen

Eine Lungenentzündung ist eine akut durch Infekte verursachte Lungenentzündung. Ursache, Symptome, Behandlung, Vorbeugung und Vorhersage sind unterschiedlich, je nachdem, ob die Krankheit bakterieller, viraler, pilz- oder parasitenbedingter Natur ist, ob sie im ambulanten Bereich, im Spital oder in anderen Gesundheitseinrichtungen aufgetreten ist und ob der Betroffene immunokompetent oder immunsupprimiert ist.

Jährlich leiden etwa 2-3 Mio. Amerikaner an Lungenentzündung, etwa 60.000 von ihnen sind tot. Die Lungenentzündung ist in den USA neben der Influenza die achte häufige Ursache für den Mord. Lungenentzündung ist die am weitesten verbreitete tödliche Krankenhausinfektion und die am weitesten verbreitete Ursache für Todesfälle in Entwicklungsländer. In allen Altersklassen, an allen Infektionsstellen und in allen geografischen Gebieten ist Streptococcus pneumoniae der am weitesten verbreitete Krankheitserreger.

Alle Krankheitserreger, vom Virus bis zum Schädling, können jedoch eine Lungenentzündung verursachen. Vereinzelt tritt eine Ansteckung auf, wenn Krankheitserreger über die Blutzufuhr oder über die benachbarte Spreizung von der Thoraxwand oder dem Mediastinum in die Lungen eindringen. Der Schutz der Atmungsorgane setzt sich zusammen aus IgA in Speichel, Eiweißstoffen und Lysozyme, Wachstumsinhibitoren der Standortflora und Fibronectin, das die Schleimhaut füllt und das Anhaften unterbindet.

Zu den unspezifischen Mechanismen der Unteratmung gehören unter anderem die Abwehr von Erkältungskrankheiten wie z. B. Erkältungskrankheiten, Schleimhautausschlag und schräge Luftwege, die Infektionen im Luftraum verhindern. Die speziellen Verteidigungsmechanismen der niederen Luftwege beinhalten ein weites Feld pathogen-spezifischer Immunitätsmechanismen, darunter IgA- und IgG-Oponation, antimikrobielle und entzündungshemmende Tenside, Phagozytosen durch alveoläre Makrophagen und T-Zell-vermittelte Abwehrreaktionen.

Viele Krankheiten ändern die natürliche Standortflora (z.B. Systemerkrankungen, Unterernährung, Krankenhaus- oder Heimaufenthalte und Einnahme von Antibiotika) oder schaden den Verteidigungsmechanismen (z.B. Zigarettenqualm, nasogastrische oder enotracheale Intubation). Krankheitserreger, die dann in den Luftraum gelangen, können sich vervielfältigen und eine Lungenentzündung auslösen. Unter interstitieller Lungenentzündung versteht man eine Vielfalt von verschiedenen Krankheiten mit unterschiedlichen und teilweise unbekannten Auslösern, die durch eine entzündliche Interstitialreaktion und Fibrosen charakterisiert sind (Überblick über die Idiopathie der interstitiellen Lungenentzündung).

Heufieber

Es gibt 10 Gründe für Sie, warum Sie Outdoor-Sport betreiben sollten. Ein gesundes und ausgewogenes Essen fördert das Abwehrsystem und kann vor vielen Erkrankungen bewahren. Die sportliche Betätigung und Erholung sind gut für Leib und Leben. Beste Fitnessübungen, Tips für Kopf und Haare und Entspannung für die Sinne. Infos und Hinweise zu den Bereichen Geschlecht, Bewegung und Sturzprävention hier.

Dr. Bachs Lehren besagen, dass Erkrankungen damit heilbar sind.

Mehr zum Thema