Lungenbläschen Platzen

Platzende Lungenbläschen

Lediglich in sehr begrenzten Bereichen, meist im Bereich der Lungenspitze, bilden sich dünnwandige, große Luftsäcke, die platzen und somit den Pneumothorax verursachen können. Dies wird meist durch angeborene Schwächen der Lungenoberfläche verursacht, die reißen können. Häufig platzt ein Lungenbläschen an der Lungenoberfläche. Durch die Druckverhältnisse können Alveolen platzen und somit die Oberfläche oder die. Der häufigste Fall von Spontanpneumothorax ist der sogenannte idiopathische Spontanpneumothorax, der durch das Platzen von kleinen Alveolen verursacht wird.

Zeitempfinden am Ende, Alveolenplatzen und Wachstumsstörung durch Tabak.

Ist es wahr, dass Raucher das Wachsen stören? Mit " Raucher " meinen Sie das Tabakrauchen oder die Zigarre. Wir wissen nicht, ob die Erfahrung, die Sie beschrieben haben, ein geplatzter Luftsack ist. Wenn man raucht, tut die Lungen weh. Deshalb raten wir Ihnen, vorerst mit dem Tabakkonsum zu stoppen, damit sich Ihr Organismus regenerieren kann, und sofort einen Facharzt zu konsultieren, um herauszufinden, was mit Ihnen oder Ihrer Lungen los ist.

Und was geschieht, wenn man in der Luft raucht? Durch die beim Zigarettenrauchen absorbierten Stoffe werden die Wimpern der Atemwege gelähmt und zerstört, die dafür Sorge tragen, dass die Atemwege von Fremdkörpern befreit werden. Die Lungenbläschen platzen unseres Erachtens nur bei Emphysem, dem letzten Stadium der Erkrankung: der Lungenentzündung: Bei der Ausatmung wird nicht der ganze aufgenommene Luftsauerstoff aus der Luft ausgeschieden.

Nicht alle Luftsäcke sind komplett geleert, vergrößert und können platzen. Die Blähungen des Lungengewebes setzen sich fort und die Anzahl der funktionellen Alveolen sinkt immer mehr. Lungenemphyseme können durch akutes Lungenblähen während eines Asthmaanfalls oder als Ergebnis einer Lungenentzündung bei Rauchern verursacht werden.

Daher ist es eher ungewöhnlich, dass Sie an einem Lungenemphysem erkranken. Es ist uns nicht bekannt, ob die Lungen auch durch starke Inhalation von Qualm (z.B. Rauchbong) überblasen werden können. Hinsichtlich des Einflusses von Nicotin auf das Wirtschaftswachstum sind uns keine klaren Forschungsresultate bekannt. Das bedeutet, dass wir Ihnen nicht mitteilen können, ob das Rauchen sich auf Ihr Wohlbefinden auswirkt.

Deshalb muss der Organismus viel Kraft aufbringen, um die beim Tabakkonsum absorbierten Toxine auszuscheiden. Besonders in der Zeit, in der sich der Organismus weiterentwickelt und man heranwächst, wird die dafür notwendige Kraft durch den Tabakkonsum entzogen. Auch die Lungenfunktion und damit die Sauerstoffzufuhr zum gesamten Organismus wird durch das Rauchen gestört.

Sie sehen, das ist ein großes Gesundheitsrisiko in der Pubertät und es ist Ihre Entscheidung, wie Sie mit diesen Informationen umgehen. In jedem Falle sollten Sie auf die Warnhinweise Ihres Organismus achten, sie ernst genommen und ggf. etwas an Ihrem Verzehr ausrichten.

Auch interessant

Mehr zum Thema