Lungen Tbc

Atemwege Tbc

Die Röntgenaufnahme der Lunge zeigt entsprechende Schatten. Die Tuberkulose (früher auch Konsum genannt) ist eine chronische, ansteckende Infektionskrankheit, die hauptsächlich die Lunge betrifft primäre TB, meist die Lunge, selten den Hals, den Darm, die Haut. Tuberkulose-Infektionen sind meist mit Lungeninfektionen verbunden. Tuberkulose betrifft meist das Lungenparenchym (Lungentuberkulose), kann aber auch andere Organe betreffen (extrapulmonale Tuberkulose). Unbehandelte Patienten mit offener TB in den Atemwegen (Lunge, Bronchien, Kehlkopf einschließlich Mundhöhle).

Lungenschwindsucht

Nach wie vor ist sie die am weitesten verbreitete Bakterienkrankheit, die zum Tod führt. TBC ist eine infektiöse Erkrankung, die durch Keime aus der Mykobakterienfamilie verursacht wird. Typische Symptome der Lungenentzündung sind Erkältungskrankheiten wie z. B. Erkältungskrankheiten, Brustschmerzen und Kurzatmigkeit. Der Name der durch Tropfeninfektion hervorgerufenen Erkrankung geht auf die kleinen Knoten (Tuberkel) zurück, die vom Abwehrsystem umschlossene entzündliche Zentren sind.

Mit einer rechtzeitigen Erkennung kann die früher als Konsum bekannte Erkrankung nun gut behandelt werden.

Kommentar von H.Pilhar

Keine " bösen " Erreger, jedenfalls gibt es keine Beweise dafür von den Institutionen "Paul Ehrlich" und "Pasteur" - letzterer war auch der "Erfinder". Böses gibt es in der Tat nicht! Da wir Teil dieser Art sind, kann es in uns kein "Böses" sein! Auf diese Weise, die diese "Erbsünde" ausmacht, können Christinnen und Christen nun zwischen "Gut und Böse" differenzieren.

In meinen Vorlesungen kann mir kein Mensch ein Beispiel aus der Praxis nennen, wie dieses "Gut und Böse" verstanden werden kann! Bekanntlich gibt es nirgends in der Welt einen "sterilen" (= leblosen) Zwischenraum. Als Beispiel nenne ich Blutkrebs; das ist kein eigenständiger Krebs, wie die schulmedizinische Medizin sagt und sagt: "Kampf".

Blutkrebs ist immer ein heilendes Phasensymptom! Laut Hamers ist Blutkrebs ein Heilungsphasensymptom nach einer Bleichsucht. Auch wir, die Leutnantin, reden vom Glücksgefühl der Blutkrebserkrankung nach der Motte: Zum Glueck habe ich heute schon meinen Verlust an Selbstachtung geloest, denn wenn ich damit noch konfliktaktiv waere, wuerde sich noch mehr Kollisionsmasse (= Zunahme der Knochenloecher und Anemie) aufbauen.

Tschernobyl-Kinder mit der Diagnose "Leukämie" nach einer radioaktiven Befeldung des Knochenmarkes (Anämie), nach Beendigung dieser radioaktiven Strahlung (Heilung). Die" Patientenerklärung" selbst, die jeder Krebskranke irregeführt und durch andere medizinisch bestimmt hat, weist darauf hin, dass nach der Chemo und vor allem nach der Strahlentherapie als " Therapiefolge " eintritt. Auf der Erde gibt es kein Übel und keine bösen Erreger!

Sie wurde von einem lieben Bekannten geschrieben, der als Vegetarierin zeitweilig Fleischesserin wurde. Die ausgeklügelte, beliebte oder deutschsprachige Neue Heilkunde ist für mich eine wichtige Wissensquelle zur Gesundheitsförderung; viele weitere Aspekte können in Betracht gezogen werden. Wenn meine Tocher mir am Handy plötzlich sagte, dass sie in einem Notfall wegen Blutspucke in eine Praxis aufgenommen wurde, aber dass das Röntgenergebnis während einer weitestgehend durchgeführten Untersuchungsphase in Ordnung war[Anmerkung: seine Tocher und wahrscheinlich die Ursachen des Geschehens], sagte ich ihr, dass es besser sei, den Tropfen zu stoppen und sich sofort von der Praxis zu trennen.

Kurze Zeit später erhielt ich einen Ruf vom behandelnden Doktor, der eine Angst-Hysterie auslöste, dass meine Tocher wegen der Blutungsgefahr dringend in eine thoraxchirurgische Praxis überwiesen werden sollte. Ungeachtet des Drucks des Doktors, des ängstlichen Bekannten und der Frau der Tochtergesellschaft, begann ich, Zeit zu sammeln, um eine aussagekräftige, auf GNM basierende Lösung zu entwickeln.

Ich erkannte tief in der Dunkelheit, dass bei der Auflösung eines territorialen Angstkonflikts, der nicht von meiner Tocher benannt wurde, das interbronchiale Plattenepithel-Schleimhautgeschwür durch die heilende Schwellung zerrissen wurde und somit eine kurzzeitige Ausblutung verursachte. Meine Tocher konnte ich immer noch nicht davon abbringen, eine Gewebeentnahme zu machen. Die Freundin der Töchter vermied den verabredeten Umgang mit meinen GNM-Kollegen wie einen Kult.

Sie kam an den Rande ihrer jugendlichen Existenz und musste erkennen, dass sie von den Spezialisten nicht offen und ehrlich aufklärte. Nach einiger Zeit konnte meine kleine Schwester ihre Karriere wieder aufleben lassen und sich nach und nach weiterentwickeln. Trotz oder nach GNM zu erklären, war ich viele wochenlang krank, wegen des Fortschritts mit der Töchter.

Nachdem die Töchter wirklich an Terrain gewonnen hatten, kam ich ganz in die heisse Phase: vollstes Nachtschwitzen über mehrere Tage; 8 Kilogramm Gewichtsabnahme in 2 Tagen; das Feeling, den Esslöffel aufgeben zu können (um die Kraft der positiven Anstrengungen freizusetzen; was soll das ganze Leben kämpfen, wenn man trotz Beschäftigung mit dem besten Fingerspitzengefühl, Wissen und Bewusstsein umgangen wird?

Durch die heilsame Wendung dieser Sucht nach Wind und Wind hatte ich als überzeugte Vegetarierin einen noch nie da gewesenen Wunsch, etwas aufzufangen. Und wenn der Trieb nach der Rückkehr des Fleisches zum Alltag in dieser wahnsinnigen Lebenswelt verlangt, dann muss man diese Arznei einfach "essen". Vor dem körperlichen oder professionellen Tode meiner Töchter hatte ich mich gefürchtet; ich war in Konflikten aktiv, aber in meinem Bewußtsein, auch aus Rücksichtnahme auf meine Verwandten, unterdrückte ich die Furcht und lenkt mich viel mit meiner Tätigkeit ab, bis ich weniger und dann überhaupt nicht mehr tun konnte.

Damit ich das Optimum aus dieser Änderung meiner Seele herausholen kann, arbeite ich an mir selbst und kann das Fruchtfleisch heute wieder besser werden. Er wird von seiner eigenen Gastfamilie allein gelassen, um für seine eigene Kindheit zu kämpfen und wird krank! Nicht nur die Lungen -Tuberkulose, sondern auch Leber, Niere (Eiweiß im Urin), Haut-Tuberkulose, etc.

Etwa um 1900 war die TBC weit verbreitete Krankheit, und die Menschen, die sich damals aus Kostengründen kein Rindfleisch leisteten und es nicht verschonen konnten, starben in Scharen. Andererseits wurden die Wohlhabenden, die sich Geld für den Fleischkonsum leisteten, mit hohem Proteingehalt gefüttert und durften sich um sich selbst kümmern, was zumeist überlebte (siehe dazu in der Schweiz Davos).

Bei der tiefmittelalterlichen Medizin mit ihrem Aberglauben und ihrer Angst vor dem unsichtbarem Übel (Teufel, Virus, kribbelnde und kriechende Zellen usw.) ist die Tuberkulose berichtspflichtig und vor allem bei der Lungentuberkulose drängt sie auch reife Menschen (also nicht nur minderjährige Kinder) zur obligatorischen Therapie, mit Trennung und/oder Tuberkulosestatik (Chemo). Ist dieser Erlebnisbericht nicht geeignet, Vertrauen zu vermitteln: "Lungen-TB ist ein Symptom der Heilungsphase und hat nichts mit "Bösem" zu tun!

"Die Besonderheit an diesem Bericht ist, dass ein "überzeugter Vegetarier" davon überzeugt werden kann, daß er sich für den Verzehr von Rindfleisch entscheidet, weil sein Organismus es "fordert" und damit seiner eigenen Bio vor der "Theorie", tatsächlich vegetarisch sein zu wollen, vorzieht. Eine Sakrileg für jeden Veganer!

Es ist mir peinlich, Tierfleisch aus der Tierhaltung zu fressen und nicht "ehrlich zu jagen". Er ist kein reines vegetarisches Wesen, er ist ein "Allesfresser"! Natürlich ist der Stärkste der Gewinner in der freien Wildbahn!

Auch interessant

Mehr zum Thema