Lungen

Atemwege

Der Lungenflügel (Latin Pulmo) ist ein Atmungsorgan; er dient dazu, eine große Oberfläche für den Austausch von Gasen zwischen Luft und Blut zu schaffen. Zugleich sind die Lungen aber auch sehr empfindlich: Sind die Alveolen einmal beschädigt, können sie weder geheilt noch nachwachsen. ist ein lebenswichtiges Atmungsorgan. Sie ist paarweise aufgebaut, d.

h. sie besteht aus einer rechten und einer linken Lunge, umgangssprachlich spricht man oft von rechter und linker Lunge. Die zunehmende Zahl von Wissenschaftlern, die an der Entwicklung der Lunge beteiligt sind, hat sicherlich kein einfaches Forschungsobjekt.

Kurze Erklärung von Lung-Zürich - Die Lungenflügel

Unsere Atemwege, die Lungen, sind enorm leistungsfähig: Wir inhalieren täglich etwa 12.000 luft. Zugleich sind die Lungen aber auch sehr empfindlich: Sind die Alveolen einmal geschädigt, können sie weder heilen noch nachwachsen. Was ist die Lungenstruktur? Das Lungenkarzinom hat zwei Lungen. Die rechte ist etwas größer als die rechte Lungenhälfte.

Wie die Zweige eines Baums zweigen sich in beiden Lungen die so genannten Bronchialkanäle ab. An den Enden dieser Atemwege liegen Bläschen. Menschen haben etwa 300 Mio. Algen. Was macht die Lungenfunktion? Wie bei einer normalen Luftpumpe funktionieren die Lungen. Bei der Inhalation strecken das Diaphragma und die Rippenmuskulatur die Lungen, wodurch ein Vakuum entsteht und Frischluft angesaugt wird.

Über die obere Luftleitung und die Luftröhre strömt Atmungsluft in die Bronze. In die Alveolen strömt über die Lungen und die Lungen. Sie sind ihrerseits von zahllosen Feinblutgefäßen des Lungenkreislaufes umhüllt. Die Alveolen werden vom sauerstoffarmen Blutzufluss umströmt, nehmen zugleich Luftsauerstoff auf und setzen Kohlensäure frei.

Bei der Ausatmung entspannen sich die Muskelpartien und die Atemluft wird durch die Atemwege abgelassen. Bei der Inhalation wird die Atemluft aufbereitet. Nasenschwamm, Trachea und Atemwege sind mit den feinsten Wimpern unterlegt. Diese Wimpern sind wie Korn im Sturm permanent in Gang und tragen die schädigenden Schleimpartikel aus der Lungenschleimhaut in den Kehl.

Hier wird der Zahnschleim entweder unauffällig geschluckt oder gehustet. Und wenn die Lungen verletzt sind? In der Regel sind die Alveolen durch die vor ihnen befindlichen Atemwege gut geschont. Im Falle einer Lungenerkrankung oder durch starke Verschmutzung, z.B. durch Rauch oder Rauchgase, können die Alveolen verletzt oder vernichtet werden. Wenn die Alveolen einmal vernichtet oder verletzt sind, können sie nicht mehr nachwachsen.

Noch kann die Alveolenfunktion durch andere gesunde Alveolen allein ausgenutzt werden. Wie die Lungen funktionieren, erfahren Sie in diesem Video in wenigen Augenblicken.

Auch interessant

Mehr zum Thema