Krupp Husten Hustensaft

Hustensaft von Krupp

Dauert es nach einem Pseudokrupp-Angriff des Hustens länger? lg es ist Krupphusten- Mausi ist wieder besser. Es war mir erlaubt, ein Rezept für einen Hustensaft zu nehmen, ohne dass sie Vanessa untersucht hat. Bei meinen beiden hustet Krupp öfter. Zum Glück gibt es kaum noch einen echten Krupp, aber der Pseudokrupp kommt immer wieder vor.

Was sind die genauen Symptome des Hustens bei Krupp?

Reizhusten mit 3 Jahre altem Kind

So begann die Erzählung von meinem Sohn vor ein paar Wochen, er hatte immer einen Husten beim Familienarzt und inzwischen auch beim Pädiater, nach ein paar Besuchen beim damaligen Familienarzt hatte er immer eine leicht höhere Körpertemperatur, also um die 38°C war er immer recht fit - erschien nicht schlecht, hat aber weniger gegessen und musste immer zum Fressen genötigt werden.

Etwa vor zweieinhalb Wochen hat sich die Situation dramatisch geändert, er ist am Abend aufgewacht und hatte einen solchen Anfall - wirklich mit bellenden Husten (erstes Auftreten) bei echter Kurzatmigkeit,.... Ich ging am folgenden Tag zurück zum Arzt und er gab mir ein Antibiotikum - das sollte ich nur beginnen, wenn er bis zum Ende des Wochenendes noch eine höhere Körpertemperatur hatte......

Da ich meinem kleinen Mann keine weiteren Medikamente verabreichen wollte (er hatte schon vor einem Monat welche bekommen), gingen wir ins Spital, dort hatte er natürlich keinen Husten und kein Fieber, die Ärzte dort sahen mich an.

Auf die Blutentnahme habe ich bestanden, weil ich wissen wollte, ob ich mit den Medikamenten hätte anfangen sollen oder nicht. In den Labors hingegen zeigten sich nur leicht erhöhte Entzündungswerte (CRP) und der Arzt sagte auch, dass antibiotische Mittel nicht angezeigt seien! Natürlich fuhren wir nach Haus und an diesem Tag hatte er von Abend zu Nachmittag (sonntags) so viel ausgehustet - richtig reizbarer Husten.

Zur gleichen Zeit nahm er auch die Blutentnahme vor - die Röntgenaufnahmen im Röntgenbild waren (glücklicherweise) völlig in Ordnung, aber der Husten und das Fieber waren immer noch da! Die Ärztin sagt, ich muss viel Geduld haben, das muss eine schwere Erkrankung sein. Mit homöopathischen Arzneimitteln (Belladonna und Impfstoff 44 ) habe ich angefangen und nach ein paar Tagen war der Husten sehr gut.

Es war eine gute Zeit verstrichen, dass er sich von der Spucke beinahe vollständig erholt hatte, nur ab und zu zwei Mal hustend.... und jetzt?????????????? Der Mythos beginnt seit dem gestrigen Tag wieder von vorn - er hat wieder viel ausgehustet und hustet heute den ganzen Tag nur noch diesen "dummen" Husten.

wie das sein kann.... Es tat mir so weh für den Kleinen, weil er sich überhaupt nicht erholt.... auch in der nahen Umgebung sagen viele Leute, dass ihre Kleinen das mit dem Husten zu tun haben und dass das so lange dauert usw.....

Auch interessant

Mehr zum Thema