Krankheiten der Atemwege

Erkrankungen der Atemwege

Sie finden hier Krankheiten, die in Nase, Mund, Rachen, Luftröhre, Bronchien und Lunge lokalisiert sind: Auch viele Atemwegserkrankungen wie Grippe und Erkältungen sind meist harmlos. Deutlich gefährlicher sind andere Krankheiten wie Asthma oder Lungenkrebs. Nachfolgend möchte ich die verschiedenen Atemwegserkrankungen, ihre Ursachen und ihr Auftreten im Detail erläutern. Pulmonologie ist die Unterdisziplin der Inneren Medizin, die sich mit der Prophylaxe, Diagnose und Therapie von Lungenerkrankungen, Erkrankungen der Bronchien, der mittleren Haut und des Rippenfells befasst.

Atemwegserkrankungen - alle Bereiche, Hinweise und Krankheiten

Auch viele Atemwegserkrankungen wie z. B. Erkältungen oder Erkältungen sind unbedenklich. Erfahren Sie, wie Sie die lästige Atemwegsinfektion in den Griff kriegen. Auch andere Krankheiten, wie z.B. das Lungenkarzinom, sind wesentlich bedrohlicher. Nicht nur für die Lungenkrebserkrankung und die chronische Bronchitis ist das Rauchen ein bedeutender Faktor, sondern auch für viele andere Krankheiten, wie zum Beispiel die des Auges. Die Raucherentwöhnung ist hart.

In zehn Schritten werden Sie diese ärgerliche und schädliche Gewohnheit für immer los. mehr Themen:

Chronische Atemwegserkrankung (COPD)

Erkrankungen des Herzens und der Lunge zählen zu den häufigste innere Erkrankungen. Die enge Kooperation zwischen unseren Fachärzten für Lungenmedizin und unseren Kardiologen kommt daher unseren Patientinnen und Patienten zunutze. Das ganze Leistungsspektrum der Atemwegserkrankung wird von uns behandelt - fachkundig und begründet. Unter der Bezeichnung KOPD versteht man eine chronische obstruktive Lungenerkrankung.

Sie ist eine permanente Bronchientzündung, bei der sich auch die Atemwege verengen. Der Hauptgrund für diese Krankheit ist das Tabakrauchen. Wir bitten Sie, jede Atemwegserkrankung ernst zu nehmen. Im Zweifelsfall. Wenn Sie zum Beispiel unter Atemnot oder einem besonders anhaltenden Erkältungshusten leidet, sollten Sie sich einem vertrauenswürdigen Mediziner vorstellen. Bei chronischer Lungenentzündung (Entzündung der Bronchien) kann es zu einer chronischen Lungenentzündung (COPD) kommen.

Ist eine Verengung der Atemwege frühzeitig erkennbar, können unsere Fachleute die Beschwerden in der Regel noch gut therapieren. Zur Diagnosestellung werden wir Sie zunächst physisch überprüfen. Chronische Lungenentzündungen und chronische Bronchialerkrankungen können nur bekämpft oder verhindert werden, wenn man mit dem Tabakkonsum aufhört. Eine optimale Behandlung ist unter anderem von der Schwere der Störung abhängig.

Pneumonie ist eine der verbreitetsten Erkrankung. Fast ein Drittel der Erkrankten muss in einem Spital versorgt werden. Pneumonie wird in der Regel durch eine Entzündung des Bronchialgewebes oder der Alveolen verursacht. Diese Erreger können zum Beispiel durch eine Tropfeninfektion beim Nasenniesen oder Husteln weitergegeben werden. In der Regel sind es Keime wie z. B. Lungenkokken.

Mit einer Computertomographie (CT: computerunterstütztes, abbildendes Röntgenverfahren) können unsere Spezialisten das Ausmass und die Lokalisation der befallenen Lungenareale exakt bestimmen. Bei Asthmatikern treten meist Probleme (Symptome) wie Atembeschwerden, Erkältungskrankheiten, Husten, starker Schleim und Ausatmung auf. Je nachdem, welche Krankheit vorhanden ist und wie stark sie ist, ist eine weitere Therapie oder Nachbehandlung indiziert.

Auch interessant

Mehr zum Thema