Keuchhusten Hausmittel

Arzneien gegen Keuchhusten

Wie kann man gegen Keuchhusten und Krampfhusten vorgehen, welche Kräuter helfen können? Doch keine Angst, dieser harmlose Husten kann leicht mit Hausmitteln bekämpft werden. Krampfhusten ist ein häufiges Problem. Schluckhusten ist Keuchhusten oder eine ansteckende Infektion durch das Bakterium Bordetella pertussis. Grundsätzlich sollte bei Keuchhusten jede Anstrengung vermieden werden, da dies einen Hustenanfall auslösen kann.

Krampfhusten / Keuchhusten

Wie bekämpft man Keuchhusten / Keuchhusten am besten? Nachfolgend eine kleine Auswahl an Hausmitteln, die gegen Keuchhusten / Keuchhusten oder Keuchhusten / Keuchhusten wirken können. Lakritz Pastillen und braune Bonbons in etwas kochendem Salzwasser lösen, auf kleiner Flamme erhitzen und abkühlt. Die hohe Bergluft hat eine beruhigende Wirkung auf keuchende Hustenpatienten! Einen Teelöffel dieser Mischung in 1/4 l lauwarmes und 10 Minuten lang einweichen, abseihen und in kleinen Schlückchen einnehmen.

2 - 3 gehackte, gehäckselte Zwiebeln in 0,3 l kochen, erkalten und 3 mal pro Tag mit etwas Zucker versüßen. Du kennst andere Hausmittel und willst sie mit anderen Menschen gemeinsam nutzen? Haupthilfsmittel gegen Keuchhusten / Keuchhusten: Weiterführende Themenseiten zum Stichwort "Keuchhusten / Keuchhusten" (?): Weiterempfehlen - dem Gesundheitsnetzwerk beitreten!

Sämtliche hier angebotene Informations- und Hausmittel zur Behandlung von Keuchhusten / Keuchhusten haben rein informativen Charakter und können in keiner Weise eine ärztliche Abklärung, Konsultation oder Diagnostik ersetzten. Bei Allergikern und Menschen, die auf bestimmte Substanzen empfindlich reagieren, sollte vor der Einnahme eines dieser Hausmittel gegen Keuchhusten/Pertussis ein ärztlicher Rat eingeholt werden.

Die praktische Anwendung der hier aufgeführten Hausmittel gegen Keuchhusten / Keuchhusten erfolgt auf eigene Verantwortung.

Keuchhustenbekämpfung - Hausmittel und Tips

Erstens: Krampfhusten und Keuchhusten natürlich sollten auf jeden Fall von einem Facharzt behandelt werden! Auch einige Hausmittel können helfen: 2 Teelöffel der Mixtur mit 250 ml kochendes Salzwasser übergieà und nach 10 Minuten abgleichen. Täglich 5 kleine Becher. Den Teelöffel der Masse mit 250 ml kochendes Salzwasser übergieà auffüllen und eine Viertelstunde stehenlassen.

Danach sieben und saufen Sie täglich 3 Becher davon. Ein Teelöffel Kräutermischung in 250ml kochendem Salzwasser zugeben, abdecken und zehn Min. abspülen. Trink täglich einige Male. Abends einen halben l dunklen Bierchen zubereiten, etwas Zucker dazugeben und im warmen Zustand austrinken.

Aus diesem Kräutermischung entnimmt man 1 ltr. des Wassers 3 Esslöffel vollständig, stellt Kälte ein, lässt 3 min. kochen, sieben und saufen den Abschaum tagsüber, warmer. 2 Teelöffel wildes Thymiankraut, das Sie mit 250 ml heißem Salzwasser übergieà einweichen, dann zehn Min. lang durchsieben. Trink eine Becher drei Mal am Tag.

Zwei Teelöffel Butterwurz, die Sie mit 250 ml kochenden Wassers mischen können übergieÃ. Danach zehn Min. stehen bleiben und durchsieben. Tagsüber drei bis vier Becher davon. Radieschensirup kann auch bei Keuchhusten hilfreich sein. Für diesen Tees nimmst du: 20 g Buttermoos, 15 g Speedwell mit Blüten, und 15 g Saft.

Aus dieser Mixtur zwei Esslöffel gehäufte, die Sie mit 500ml kochendes Salzwasser gehäufte, dann 15 min. belassen und abseihen. Den ganzen Tag lang getrunken. 2 Teelöffel Lungwort, die Sie mit 250 Milliliter kochendes Salzwasser übergieà und dann für für zehn Min. durchsieben.

Trink eine Becher davon drei Mal am Tag. Einen Teelöffel Märzveilchenkrautes, den Sie mit 250 ml heißem Salzwasser übergieà ruhen ließen, dann zehn Min. einnehmen und sieben. Trink drei Becher am Tag. 2 Teelöffel Ysop-Kraut, das Sie mit 250 ml heißem Salzwasser übergieÃ, dann 10 Min. durchsieben.

Einen Esslöffel pro Std. einnehmen. Trink viel Hagebutten-Tee.

Mehr zum Thema