Ich will mit Rauchen Aufhören

Mit dem Rauchen aufhören.

Ich bin sicher, dass einige von euch mit dem Rauchen aufhören werden. Hören Sie auf zu rauchen und rauchen Sie weiter. Wieviele Raucher wollen aufhören? Was muss ich beachten, wenn ich weiter rauchen möchte? Nichtraucher wollen nicht rauchen!

Raucherentwöhnung

Du rauchst und willst aufhören? Möglicherweise haben Sie es schon einige Male versucht und sind nach einiger Zeit wieder geschwächt. Eine kleine Vorarbeit kann Ihnen dabei behilflich sein, Ihr Vorhaben "Stop smoking - finally stop" zum Erfolg zu führen. Anstatt Frustration und Missgeschick, ein wirkliches Erfolgsgefühl, das Sie bestärkt und stolzer macht - und natürlich gesünder: Wäre das nicht großartig?

Mit dem Rauchen aufhören, beginnen Sie mit einer Bestandsaufnahme: Wie süchtig bin ich wirklich?

Raucherentwöhnung

UnterstÃ??tzung wird durch diverse Raucherentwöhnungsprogramme, in der Regel eine Mischung aus verhaltensunterstÃ?tzenden Behandlungen, sowie Medikamenten zugesagt. Einige medikamentöse Behandlungen (Kaugummi, Patches, Nasensprays, Inhalatoren, sublinguale Tabletten) können die Abhängigkeit aufhalten. Die österreichweit rauchfreie Telefonanlage hilft Ihnen dabei, den Nikotinabbau fachgerecht und unbürokratisch durchzuführen. In der Regel sind 6 Telefongespräche vorgesehen, die wie folgt ablaufen: Zuerst werden Ihre Rauchergewohnheiten, Ihre körperliche Verfassung (Nikotinabhängigkeit) und Ihre persönlichen Beweggründe erfasst.

Du erhältst Hinweise auf Arzneimittel, die dir das Rauchen erleichtern können und eine "Aufgabe" für die kommende Telefonkonferenz: ein Raucherprotokoll zu haben. In diesem Gespräch werden Sie über Ihre Erfahrung berichten, z.B. welche Möglichkeiten haben Sie entdeckt, was kann bei der Absetzung nützen? Danach plant man zusammen mit dem Consultant einen Rauchstop oder einen Tag ohne Rauch.

Nach Möglichkeit sollten Sie dieses Gesprächsthema gleich nach Ihrem ersten Tag ohne Rauchen haben. Der Fokus liegt auf Ihren Erlebnissen, d.h. wo hatten Sie Schwierigkeiten, wie sind Sie physisch, mental? Ist es mit der Einstellung gut gelaufen? Du berichtest über deine Erlebnisse, wie kannst du dich weiter anregen?

Möglicherweise benötigen Sie weitere Unterstützung, Motivierung oder "Belohnungen", um aussteigen zu können. Man sollte sich nicht abschrecken lassen, denn die meisten Raucher kommen beim ersten Mal. Aber selbst wenn Sie einen vierten oder fünften Anlauf machen, beeinträchtigt dies den Lernerfolg nicht, wenn Sie endlich aufhören.

Untersuchung: Oesterreich mit hohem Raucheranteil

Immer mehr Österreicher wollen mit dem Rauchen aufhören. Nach Angaben des Meinungsforschungsinstituts für das Jahr 2018 sind dies derzeit 21% der aktuellen Zigarettenrauchfans - vier Punkte mehr als im vorigen Jahr. "Jährlich versuchen etwa ein drittel der Rauchenden mit dem Rauchen aufzuhören." Das Rauchen ist keine "schlechte Angewohnheit", sondern eine Abhängigkeit für 80-prozentige Betroffene.

Viele, die mit dem Rauchen aufhören wollen, haben bereits mehrere Male versucht, mit dem Rauchen aufzuhören. Über 26% der österreichischen Bevölkerung rauchen regelmässig Tabak, 80% der Patienten mit Lungenkrebs sind zum Diagnosezeitpunkt Raucher", schreibt die österreichische Pharmazeutische Kammer am Dienstag in einem Brief. Eine im " Lanzet " veröffentlichte Untersuchung über den Raucheranteil und die durch den Tabakkonsum verursachten Krankheiten in 195 Ländern der Welt zeigt seit Anfang 2017, wie verheerend das Rauchen ist.

Im Jahr 2015 haben 25 Prozente der männlichen und 5,4 Prozente der weiblichen Bevölkerung pro Tag geraucht. Im Jahr 2014 waren es laut internationaler Fachleute 24,3 Prozentpunkte der österreichischen Bevölkerung. Mit einer Raucherquote von 22,7 Prozentpunkten bei Damen und 30 Prozentpunkten bei Herren (2015) ordneten die Verfasser der in "Lancet" veröffentlichten Untersuchung die Länder mit den meisten Raucherraten zu, mindestens eine höhere als die serbische Kat.

Im Jahr 2015 waren 11,5 % aller Todesopfer (6,4 Millionen) auf das Rauchen angewiesen. War das Rauchen 1990 in 88 Ländern der Welt eine der fünf Hauptursachen für den Verlust gesunder Jahre, so hat sich die Anzahl dieser Ländern bis 2015 auf 109 erhöht.

Zwischen 2005 und 2015 nahm jedoch die Anzahl der durch das Rauchen verlorenen Jahre aufgrund des Bevölkerungswachstums und der Alterung in den Ländern mit niedriger bis mittlerer Raucherquote zu. Der Apothekerkreis Österreich bezog sich am heutigen Tag auf seine "Raucherberatungswochen" bis zum 31. Januar nächsten Jahres. in diesem Jahr. So ist es zum Beispiel mit einer Ersatznikotintherapie möglich, das Rauchen aufzugeben - ohne die Nebeneffekte des Nikotinentzuges wie z. B. Nervenschwäche oder Gewichtzuwachs.

Etwa 424.000 Menschen haben bereits am heutigen Tag die von der österreichischen Oesterreichischen Krebstherapie gegen die Abschaffung des allgemeinen Rauchverbotes in der Hotellerie zum 1. Mai 2018 unterzeichnet, die urspruenglich von der OeVP beschlossen wurde. Das Sachverständigengremium hatte erst anfangs Nov. einstimmig beschlossen, das Rauchverbot beizubehalten.

Mehr zum Thema