Husten bei Rauchentwöhnung

Keuchhusten nach Raucherentwöhnung

Versuchen Sie bei den ersten Anzeichen mit dem Rauchen aufzuhören. Die Verwendung von Pflastern oder Kaugummi kann Ihnen helfen, mit dem Rauchen aufzuhören. Die Lungenfunktion ist besser, der Husten wird reduziert und die Atemnot nimmt ab (nachts und morgens), der Auswurf beim Husten und die Atemnot bei körperlicher Anstrengung.

Husteln beim Dämpfen - diese sechs Punkte sollten Sie vermeiden.

Der Husten ist ein konstanter Wegbegleiter des Rauchens von konventionellen Zähnen. Sie beschlossen, zu dämpfen und mit dem Rauchverbot aufhören. Nun sind sie zu Anfang des Dämpfens völlig enttaeuscht, dass der Husten trotz des Dämpfens nicht nachgelassen hat, sondern sich in einigen Faellen verschlechtert hat. Der Husten ist ein Nebeneffekt zu Beginn des Dämpfens.

Die Ursache dafür ist die Raucherentwöhnung. Aber wenn man beim Dämpfen zusätzliche Irrtümer macht, kann man den Husten nicht loswerden. Daher sollten die folgenden Punkte vermieden werden, um eine Reizung des Hustens beim Dämpfen zu verhindern. Zum Dämpfen gibt es unterschiedliche Verfahren. Der Beitrag über die korrekte Ziehtechnik für die E-Zigarette enthält präzise Anweisungen für das Dämpfen.

Ein Dampfgarer zieht lange und gleichmässig an der E-Zigarette und hält dann den Wasserdampf im Munde. Andere Dämpfer, frühere Räuchermänner, zogen an der E-Zigarette und atmen den Dunst ein. Nicht zuletzt gibt es auch die Dämpfer, die den Wasserdampf überhaupt nicht in die Lungen einatmen, sondern nur einatmen.

Doch ein großer Irrtum, den die meisten Neuankömmlinge machen, ist, dass sie wie bei einer konventionellen Cigarette sehr kräftig, heftig und in sehr kurzer Zeit an der E-Zigarette zupfen. Sie versuchen dieses, weil Sie denken, dass Sie an der E-Zigarette gerade wie an einer gewöhnlichen Kippe anstreben.

Um diese Hustenattacken zu verhindern, ist die korrekte Technik des Dampfes ungemein hilfreich. Wenn Sie beim Dämpfen eine Hustenreizung spüren, sollten Sie das Mischungsverhältnis prüfen und ggf. verändern, um das Mischungsverhältnis zu reduzieren. Dadurch erhalten sie mehr Wasserdampf, was bedeutet, dass die Kehle nicht irritiert wird und sie daher nicht husten müssen.

Für einen Steamer muss man folgende Dinge wissen: P EG dient dem Duft, GG dem Dunst. Wenn Sie also beim Dämpfen der E-Zigarette immer eine Hustenreizung spüren, die nicht abklingt, sollten Sie die Nikotinkraft prüfen, d.h. die Nikotinkraft ggf. reduzieren. Im Wasserdampf ist dann weniger Nicotin enthalten, was, wie bereits gesagt, die Hustenursache war.

Weil es verschiedene Nikotinflüssigkeiten in verschiedenen Konzentrationen gibt, können Sie selbst feststellen, welche Nikotinflüssigkeit Sie als angenehm zu dämpfen empfinden. Welche Nikotinkraft sie benötigen, hängt von ihren bisherigen Rauchergewohnheiten ab, die nur sie selbst mitbestimmt haben. Stellt euch folgende Fragen: War ich ein kräftiger Rauchender, ein gewöhnlicher Rauchender oder ein Rauchender, der die Feuerzeugzigaretten bevorzugte?

Wer früher eine helle oder nur gelegentlich rauchte, d.h. nur gelegentlich rauchte, benötigt jetzt möglicherweise eine hellere Nikotinkraft als ein ehemaliger Schwerraucher oder ein Rauchender, der mehrere Packungen am Tag bräuchte. Die beiden Bestandteile haben die Fähigkeit, dem Organismus Feuchtigkeit zu entnehmen, was zu einem trockenen Mund/Hals und damit zu einer Reizung des Halses führt.

Man muss hier viel frisches Trinkwasser und/oder viel Kaffee und vor allem, wenn man ein Dampfgarer ist, sollte man auch viel Kaffee und/oder Kaffee mitnehmen. Falsche Aromaflüssigkeit wird benutzt. Einige Aromaflüssigkeiten tolerieren sie nicht oder kühlen sie im Rachen, was dann wieder zu einer Hustenreizung führen kann.

Ein einfaches Heilmittel finden Sie hier, indem Sie am besten die verschiedenen Aroma-Flüssigkeiten von Glücklich Flüssig ausprobieren. Hierbei ist auf die korrekte Spannung bzw. Watte-Einstellung der E-Zigarette zu achten. Ist dies nicht der Fall, kommt es zu Kratzern im Rachen und die Reizung des Hustens wird auslösen. Werden diese Hinweise befolgt, sollte der Reiz des Hustens nun der Vergangenheit angehören und das Dämpfen kann wieder genossen werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema