Homöopathie Chronische Bronchitis

Homeopathie Chronische Bronchitis

Die folgenden homöopathischen Mittel können zur Behandlung der chronischen Bronchitis verwendet werden:. sowohl akute als auch chronische Bronchitis, homöopathische Mittel sind hilfreich. Leiden Sie an chronischer Bronchitis? Passt das homöopathische Mittel wirklich, ist eine Verbesserung dieses Zustandes möglich. Eine asthmaähnliche, chronische Bronchitis, auch Emphysembronchitis.

Homöopathie-Anwendungen: Die chronische Bronchitis

Die chronische Bronchitis ist eine Erkrankung der Luftwege. Die folgenden homöopathischen Mittel können zur Therapie der chronischen Bronchitis eingesetzt werden: Mit homöopathischen Arzneimitteln ist es am besten, nur eines zu nehmen, und das ist das, was am besten zu Ihrer Lage paßt. Wählen Sie daher die am besten geeignete Therapie bei chronischer Bronchitis.

Mit homöopathischen Mittel, die Sie sogar ausgewählt haben, sind niedrige Potenzen in der Regel die richtige Entscheidung. Drei mal täglich: Weitere Information über Dosier- und Anwendungsmöglichkeiten homöopathischer Mittel: täglich Mit unserem Partner-Projekt Lexikon-alternativ-heilen.de erhalten Sie weitere Information über Chronische Bronchitis: Bitte beachte, dass der Aufenthalt auf dieser Website den Aufenthalt beim behandelnden Arzt nicht ersetzt.

Bei unklaren oder schwerwiegenden gesundheitlichen Problemen immer einen Facharzt aufsuchen! Homöopathische Mittel sind nicht dazu da, um schwerwiegende Krankheiten ausschließlich und eigenmächtig zu therapieren. Zu der ergänzenden homöopathischen Therapie gehört die Beratung bei schwerwiegenden Krankheiten bitte Ihren Hausarzt.

Bronchitis, chronische Bronchitis, chronische Bronchitis, Asthma| Lexikon Honda

Die chronische Bronchitis oder die chronisch-obstruktive Lungenerkrankung (COPD) fängt wie eine Erkrankung an. Von Zeit zu Zeit kommt es zu sehr häufigen Erkältungen in Verbindung mit Kurzatmigkeit. Die Hustenanfälle führen oft zum Erbrechen von zähflüssigem gelbem Mundschleim, oft hat der Rüde einen gelb/weißen Nasenaustritt.

Therapie: Chronische Bronchitis muss durch Dämpfen/Inhalieren mit essentiellen ölen bekämpft werden. Aufgrund des Verlaufs der Krankheit muss das Lebewesen über einen langen Atemzug eingeatmet werden. Gleichzeitig erhält der Rüde Glandulakur und Hackfleisch. Vorsicht: Der chronische Erkältungshusten kann auch durch eine Allergien, z.B. gegen Milben oder Schimmelpilze, hervorgerufen werden. Bei den Hunden treten häufig Hautallergien auf.

Vorsicht: Auch in der Lungenflüssigkeit kann es zu chronischem Erkältungshusten infolge von Herzschwäche kommen; im umgekehrten Fall kann eine chronische Bronchitis zu Kreislaufproblemen in der Lunge und damit zu Herzschwäche kommen. Daher ist es bei einem Hund immer empfehlenswert, bei der Behandlung von Bronchitis zusätzlich zu Drüsenfieber auch eine Anämie zu geben.

Auch interessant

Mehr zum Thema