Heuschnupfen Naturheilmittel

Naturheilmittel Heuschnupfen

Naturheilkunde wirkt dem Phänomen der Allergie entgegen, indem sie die Abwehrkräfte des Körpers beruhigt und in einen gesunden Zustand versetzt. Mehr und mehr Kinder leiden unter Heuschnupfen. Bienengift, Propolis, Pollen, Gelée Royale, Bienengift, Bienenwachs, Heuschnupfen. Die bekannteste ist jedoch die Pollenallergie und der damit verbundene Heuschnupfen. Bei Tierheuschnupfen überwiegen Niesen und Schnupfen.

Im Heuschnupfen ist Kolostrum, wenn es richtig behandelt wird, ausgezeichnet für die Regulierung des Immunsystems.

Im Heuschnupfen ist Kolostrum, wenn es richtig behandelt wird, ausgezeichnet für die Regulierung des Immunsystems. Das Kolostrum muss aus der Gegend stammen, in der Sie leben. Vereinfacht gesagt, Kolostrum aus Mitteleuropa aus Ostdeutschland oder -österreich und Kolostrum aus den Vereinigten Staaten für die Amerikaner oder Kolostrum aus dem Australian.

"Diese haben ein Immungedächtnis, das mit der Gegend verbunden ist, aus der sie stammen." Ich habe keinen einzelnen Koffer gesehen, in dem Kolostrum nicht hilft. lch wünsche allen eine Zeit ohne Heuschnupfen.

Das Heuschnupfen beeinflusst die Lebensbedingungen merklich. Nicht umsonst gibt es viele Therapieangebote, auch im naturheilkundlichen und komplementärmedizinischen Teil. Im Heuschnupfen ist es jedoch in der Regel sehr schwer, die Effektivität einer Heuschnupfenbehandlung zu beurteilen. Und das nicht nur, weil bei jeder Anwendung ein Placebo-Effekt im Spiel ist. Daher kann jeder, der während einer Sitzung eine Verbesserung spürt, noch nicht davon ausgehen, dass diese auch durch die Kur verursacht wurde.

Dies hat zur Konsequenz, dass im naturheilkundlichen Umfeld nicht nur wirksame Medikamente, sondern auch sehr bedenkliche Präparate verbleiben können. Und wie kann man den Erfolg einer Heuschnupfentherapie einordnen? Ist die zu testende Heuschnupfentherapie dem vergleichbaren Verfahren gewachsen? Ist die zu testende Heuschnupfentherapie besser als ein Plazebo in einer vergleichenden Studie?

In diesen drei Bereichen besticht das einzig überzeugende Naturheilmittel aus dem Gebiet der Pflanzenheilkunde. Das ist ein von der Fa. ?eller in Romshorn entwickelter Pestwurz-Extrakt. Der anti-allergische Effekt der Pestwurz beruht auf den sogenannten PETASINS, die die Leukotrienproduktion mindern. Die Wirksamkeit von Pestwurz-Extrakt wurde in Untersuchungen im Verhältnis zu den Heuschnupfenmitteln Fexofenadine und Cetirizine (Zyrtec®) nachgewiesen.

Ergebnis: Der aus den Pestwurzblättern erhaltene Auszug war nicht nur so effektiv wie das Antihistamin. In mehreren Untersuchungen wurde auch nachgewiesen, dass Pestwurz-Extrakt effektiver ist als Plazebo. Anmerkung: 1. Pestwurz-Extrakt ist das einzigste Kräuterheilmittel, das alle drei Testpunkte einhält. Es ist derzeit noch verschreibungspflichtig, da es sich um eine neue Entwicklung und als Testalin® handelnd.

Butterbur beinhaltet pyrrolizidinhaltige Alkaloide in Blätter und Wurzel, die nach tierexperimentellen Befunden eine potenziell krebsfördernde Funktion haben sollen. Daher sollte Butterbur nicht als Teesorte oder für Tinkturen verwendet werden. Eine Neuerung im Gebiet der Pflanzentherapie (Kräutermedizin) ist die Forschung und Weiterentwicklung von Pestwurz-Extrakt gegen Heuschnupfen, da für diesen Einsatzbereich bisher keine überzeugende Arzneipflanzenpräparate zur Auswahl waren.

Aber auch im Gegensatz zu verschiedenen naturheilkundlichen und komplementärmedizinischen Ratschlägen zur Heuschnupfenbehandlung ist der Pestwurz-Extrakt die mit großem Vorsprung am besten dokumentierte Therapieoption.

Mehr zum Thema