Gewichtszunahme Rauchen

Rauchen mit Gewichtszunahme

Die Gewichtszunahme durch einen Rauchstopp - ein begrenztes Problem. Weitere Studien haben gezeigt, dass die Raucherentwöhnung im Durchschnitt nur zu einer relativ geringen Gewichtszunahme führt. Ex-Raucher halten so ihr Gewicht. Nehme ich zu, wenn ich mit dem Rauchen aufhöre? Dies ist eine der am häufigsten gestellten Fragen von Rauchern, wenn sie überlegen, ob sie mit dem Rauchen aufhören sollen.

Hör auf zu rauchen: Was ist mein Körpergewicht?

Hör auf zu rauchen: Was ist mein Anteil? Wieso nimmst du wirklich zu, wenn du mit dem Rauchen aufhörst? Was kann man tun, um den Magen zu schonen, wenn man keine Zigarette mehr anfasst? Rauchende Menschen gewinnen sogar an Bedeutung, wenn sie mit dem Rauchen aufgehören. Laut verschiedener internationaler Untersuchungen haben etwa 80 % der früheren Rauchenden ein erhöhtes körperliches Eigengewicht.

Von besonderem Interesse: Es besteht ein direkter Bezug zwischen der Zahl der früher rauchenden Zigarren und der Menge der Gewichtszunahme. Früher rauchten schwere Menschen mehr als die, die nur wenige rauchten. Dieser unerwünschte Gewichtszuwachs ist auch ein Rückfall: Er ist ein wichtiger Faktor: Einer dänischen Untersuchung zufolge nahmen 52% aller Männer das Rauchen wieder auf, verglichen mit 32% der anderen.

Der umgekehrte Weg dagegen bringt kaum zum Ziel: Der Beginn des Rauchens bringt kaum einen gewünschten Gewichtsabnahme. Der tägliche Stromverbrauch eines Rauchenden steigt jedoch um ca. 200Kalorien. Sehr Übergewichtige Ex-Raucher oder Personen mit starker Gewichtszunahme sollten einen Facharzt aufsuchen. Ausdauertipps für neue Rauchfreunde aus der DGE: Lakritz, Ammoniakpastillen oder ein Blatt dunkle Schokolade hilft, wenn der Rauchwunsch zu groß wird.

Kalorienarme Süßigkeiten oder Kaugummi können auch den Gaumen beanspruchen. In den Momenten, in denen Sie nach einer Kippe griffen, müssen Sie eine Ersatzgewohnheit suchen, wie zum Beispiel eine leckere Espressotasse nach dem Abendessen. Mit Hilfe einer individuell geführten Gewichtkurve kann die Gewichtszunahme frühzeitig erkannt und ausgeglichen werden. Sie tragen auch dazu bei, das Körpergewicht dauerhaft zu stabilisieren.

In manchen Fällen ist eine Nikotinersatzbehandlung notwendig, z.B. bei starkem oder rezidivierendem Rauchen. Geeignet sind dafür Nikotinzubereitungen wie z. B. Nikotinflecken, Kaugummi, Nasensprays oder Spezialtabletten.

Räuchern und Gewicht: geräuchert, Bacon darauf

Nach Angaben des Deutschen Krebsforschungszentrums e. V. in Deutschland ( "DKFZ") liegen die Gewichte der Rauchenden um 3,5 kg unter denen der Nichterwerber. Auf der anderen Seite müssen diejenigen, die mit dem Rauchen aufhören, mit einer Gewichtszunahme von 4,5 kg in den ersten ein bis zwei Jahren der Entwöhnungsphase gerechnet werden. Nach Angaben des Deutschen Krebsforschungszentrums gehen einige Forscher davon aus, dass die Gewichtszunahme in der Regel unterbewertet wird.

Dies ist jedoch keine schnelle Gewichtszunahme. Weil Nicotin wie ein Appetithemmer funktioniert, sind Rauchende weniger hungrig und fressen nicht so viel wie Nichterwerber. Daraus ergeben sich etwa 40 g Kakao, ein Gläschen Weißwein, ein kleiner Teig, eine große Brezel oder 35 g Späne. Die neuen Enthusiasten hingegen gleichen die fehlenden Tabakwaren mit Pralinen, Pommes frites und anderen Zwischenprodukten aus.

Denn: Laut apotheken-umschau.de erhöht sich das Wagnis mit der Zahl der Raucher, die der Nikotinabhängige früher hatte. Ex-Raucher zum Beispiel erreichen ihren Gaumen etwa 200 Mal am Tag, nachdem sie 20 rauchen. Übrigens: Laut dem Deutschen Krebsforschungszentrum ist die erhöhte Kalorienzufuhr vor allem zu Anfang der Enthaltsamkeit zu verzeichnen.

Diejenigen, die ihre Diät und Bewegung zur gleichen Zeit wie die Absetzung ändern, müssen keine Gewichtszunahme befürchten. Dies bedeutet: Viel Früchte und Gemüsesorten sollten auf Ihrer Speisekarte sein. Konkret: drei Teile des Gemüses und zwei Teile des Obstes. Nach Angaben des Deutschen Krebsforschungszentrums sind sie auf Dauer nicht wirksam und es gibt Anzeichen für eine verstärkte Neigung zum Rückfall in den Glühstängel.

Fürchten Sie sich nicht vor einer Gewichtszunahme, denn das ist gegensätzlich. Nach Angaben des Deutschen Krebsforschungszentrums kam man zu dem Schluss, dass die Furcht vor Gewichtszunahme für die Einleitung eines Rauchstopps und die Aufrechterhaltung der Enthaltsamkeit ausschlaggebend ist. Letztlich muss aber jedem deutlich sein: Eine Gewichtszunahme von weniger als fünf Kilo nach dem Rauchen ist weniger wiegend als die Gesundheitsfolgen des Tabakkonsums.

Auch interessant

Mehr zum Thema