Extrinsisches Asthma

Asthma extrinsisch

Als extrinsisches Asthma bezeichnet man alle Formen von Asthma, die an der Basis einer Allergie entstehen. Das extrinsische Asthma entwickelt sich in der Regel an der Basis einer allergischen Tendenz des Betroffenen. Asthma bronchiale Allergie (extrinsisches Asthma). Allergisches Asthma (= extrinsisches Asthma) ist die häufigste Form.

Inventar und Perspektive

Fast jedes zehnte deutschsprachige Neugeborene ist von Asthma erkrankt. Zusätzlich zur genetischen Veranlagung, den sich ändernden Lebensstilen und Umgebungseinflüssen haben weitere Einflussfaktoren wie Gender, Lebensalter, Komorbidität, sozio-ökonomischer Zustand, Ausbildung und Erwerbslosigkeit einen wesentlichen Einfluß auf die Entwicklung, den Ablauf und den therapeutischen Erfolg beider Erkrankungstypen. Das vorliegende Werk enthält eine Vielzahl von Vorschlägen zur Integration physischer, psychischer und sozialer Gesichtspunkte in die Therapien.

Die Öffentlichkeit und die Fachwelt müssen für die Frequenz und Wichtigkeit beider Krankheiten, ihre Behandlungsfähigkeit und vor allem ihre Vorbeugung sensibilisiert werden. Das vorliegende Werk vermittelt die notwendigen aktuellen epidemiologischen, medizinisch-therapeutischen, wirtschaftlichen und sozialen Hintergründe und Zusammenhänge. Außerdem wird ein kleiner Einblick in die nationale und überregionale Wissenschaftslandschaft gegeben.

Der Band stellt sich an die Nahtstelle zwischen Arzt, Entscheidungsträger, Kostenträger und Patient.

Klinikpneumologie - Bücher von Googles

Lange erwartete - endlich hier: Eine Neuauflage des deutschsprachigen Standardwerkes zur Lungenheilkunde! Sämtliche Abschnitte wurden grundlegend revidiert und teilweise umgeschrieben. Grundlegende Informationen zur Diagnose und Behandlung, ausführliche Beschreibung der klinischen Bilder: Krankheitsphysiologie, Diagnose, Therapiemöglichkeiten. Jetzt neu: ein detailliertes Unterkapitel zur pneumatischen Beurteilung. Beide in einem: Umfangreiches Fachbuch und Fachbuch zur Vorprüfung.

Bronchialasthma ist eine der am weitesten verbreiteten Erkrankung. Es gibt zwei Arten von Asthma: 1. das allergische (extrinsische) Asthma, das zum Beispiel durch Blütenstaub verursacht wird. Nichtallergische ( "intrinsische") Asthma, z.B. durch physische Anspannung. Asthmatiker werden hier in Gruppenschulungen gelehrt, ihre eigenen Asthmazeichen rechtzeitig zu entdecken, um darauf rechtzeitig eingehen zu können.

Die Besucher der Asthmaschule erhalten durch Selbstkontrolle und spezielle Atmungsübungen eine bessere Lebenssituation. Weltasthma-Tag, der am 3. Mai dieses Jahres stattfindet, wurde 1998 von der Globalen Asthmainitiative gestartet. Weitere Auskünfte zur Ecole de l'Asthme erhalten Sie bei uns:

Auch interessant

Mehr zum Thema