Entzündung Stimmbänder

Stimmband-Entzündung

Diese bestehen aus einer Muskelschicht, dem eigentlichen Stimmband darüber und sind zum Lumen des Kehlkopfes hin mit Schleimhaut bedeckt. Die Kehldeckel bestehen aus dem Kehldeckel, dem eigentlichen Stimmband (Ligamentum vocale) und einem Muskel (Musculus vocalis). Diese sind wichtig für die Stimmbildung: Die Stimmbänder im Kehlkopf werden durch Ein- und Ausatmen, Singen oder Sprechen geöffnet und geschlossen, weshalb sie ständig in Bewegung sind und besonders gefordert werden. Wird der Kehlkopf beispielsweise durch eine Virusinfektion entzündet, schwellen die Schleimhäute an den Stimmbändern an.

Stimmbandentzündungen - Ursache, Symptomatik und wirkungsvolle Haushaltsmittel

Besonders SängerInnen und LehrerInnen und andere Menschen haben Angst davor: Stimmbandentzündungen. Häufig beginnt es mit einem Heiserkeitsgefühl, dem Klumpengefühl im Rachen oder einem Zug am Nacken. Vor allem ist es notwendig, die Sprache zu verschonen, aber nicht zu tuscheln. Bewährtes Haushaltsmittel wie das Einatmen und Gargeln mit Kräutertees kann dazu beitragen, die Beschwerden zu mildern und die Entzündung zu mildern.

Stimmentzündung, Stimmentzündung, Lungenentzündung, Stimmband -Entzündung, Stimmbänder, Stimmbandüberlastung, Stimmband am Nacken, Hals-Triggerband, Zylinderverzerrung am Nacken, Hals-CyD, Hals-CyD, Stimmband-Entzündung, Stimmbandinfektion, Stimmband-Entzündung, Stimmbänder. Bei den meisten Menschen kommt es zu Beschwerden über Rauheit (Dysphonie) und ein Verkratzen im Nackenbereich. Häufig ist der Zwang, sich zu räuspern und das Empfinden, dass jedes Reden extrem mühsam ist.

Sie kann zu Zug und Schmerz sowie zu einem Schwellgefühl führen, das oft als "dicker Hals" bezeichnet wird. Als Entzündung ist es möglich, daß es sich um eine Fiebererkrankung handeln kann. Eine Überlastung der Stimmbänder ist oft der Auslöser für die Beanstandungen. Dies geschieht zunehmend bei Menschen, die viel mit ihrer Sprache professionell umgehen, wie z. B. bei Sängern, Lehrern, Pädagogen oder Mitarbeitern in Call-Centern.

Deshalb werden in der Knochenheilkunde und -therapie nach dem Rolfen Aspekte untersucht, die für eine unvorteilhafte Nutzung der Stimme mitverantwortlich sein können. Hierzu zählen z.B. konstante Nacken- und Nackenspannungen, die durch Vorwärtsbeugung, z.B. durch Computerarbeiten, zustandekommen. Ein weiterer möglicher Grund sind ältere entzündliche Veränderungen oder chirurgische Narben, z.B. nach Operationen aufgrund von Hyperthyreose.

Es wird vermutet, dass Reize wie z. B. Rauch oder Stäube, die passive oder aktive Einatmung, auch eine Entzündung der Stimmbänder verursachen können. Bei Stimmband-Problemen wichtig: Der oft gutgemeinte Rat, die Sprache durch Geflüster zu verschonen, ist vollkommen irr. Das nimmt die Sprache noch mehr in Anspruch und ist gegensätzlich. Im Allgemeinen trifft die folgende Formulierung auf Rauheit oder Halsschmerzen zu: mehr Fluid, Frischluft und kein Sprechen.

Weil ein Schutz der Sprache ausschliesslich durch Nicht-Sprechen und natürlich durch Abschalten der Reize wie z. B. Stäube oder Dunst auftritt. Ansonsten kann eine Eigenbehandlung von Kratzen und zusätzlichen Erkältungssymptomen wie Halsweh, Erkältungskrankheiten oder Erkältungskrankheiten mit Hilfe bewährter Hausmittel durchgeführt werden. Ähnlich wie bei einer Salzextraktionsanlage verdampft nur der Dampf, während das Speisesalz in der Schale verbleibt und somit keine Wirkung hat.

Richtig inhalieren: Damit das Speisesalz seine heilende Kraft entfaltet, empfehlen wir den Gebrauch eines Inhalationsgeräts, das die Kochsalzlösung in ein sehr dünnes Spray einatmet. Dadurch wird auch das Speisesalz beschlagen und kann dadurch eine bessere Wirksamkeit erzielen. Wenn sich wiederholende Virusinfektionen oder Bakterieninfektionen die Ursache einer Stimmbänderentzündung sind, kann dies in der Naturheilkunde behandelt werden.

Bei infektionsbedingten Stimmbänderentzündungen ist in der Regel auf eine ausgeglichene und vitaminreiche Kost zu achten. Es ist sehr gut, bei einer Entzündung der Stimmbänder genügend zu konsumieren. Eine weitere haushaltsübliche Maßnahme gegen Heißhungerattacken sind Quarkpackungen gegen entzündliche Zustände und Anschwellungen im Nackenbereich. Dazu werden drei bis vier Frühlingszwiebeln kurz im Ofen erhitzt, dann abgeschält und fein zerkleinert.

Die Zwiebelstücke auf einem Küchentuch ausbreiten, einwickeln und auf den Kopf auflegen. Diese Schicht verbleibt auf dem Nacken, bis die Zwiebel abkühlt. Eine Kartoffelschicht kann die Stimmbänder aber auch mit beruhigender Hitze durchziehen. Bei einer chronischen Stimmbänderentzündung handelt es sich um eine Funktionsstörung im Sprach- und Atembereich.

Ideal ist hier die Therapie durch Atmungs-, Sprach- und Gesangstherapeuten in einer Sprachtherapiepraxis.

Auch interessant

Mehr zum Thema