Entzündung Bronchien Symptome

Bronchiale Entzündungssymptome

Das Hauptsymptom ist Husten mit Auswurf oder trockenem Husten. Von der Luftröhre ausgehend, verzweigen sich die Bronchien wie Zweige in beide Lungen. Eine neu entwickelte Entzündung der Bronchienschleimhaut mit Husten, Schleimbildung, Fieber und anderen unspezifischen Symptomen wird dagegen als akute Bronchitis bezeichnet. Diese Bronchialerkrankung wird meist durch Viren, in seltenen Fällen auch durch Bakterien verursacht. Die Diagnose sollte andere Ursachen wie Lungenentzündung ausschließen.

Bronchitis - Symptome

Eine Entzündung der Bronchien (Bronchitis) ist wie eine Pneumonie eine Erkrankung der Atemwege. Unter Bronchien versteht man ein röhrenförmiges Organs, das für die Luftzirkulation der ein- und ausgeatmete Atemluft sorgt, die genau zu den Lunge gelangt, einem gepaarten Organsystem, in dem Gase in das Blutesystem übertragen werden.

Diese beiden Erkrankungen können chronisch oder akut sein. In der Regel verschwindet die Akutform nach zwei bis drei Schwangerschaftswochen, während die Chronifizierung ein Fernlauf ist. Häufig sind die entzündlichen Veränderungen mit anderen Atemwegsbeschwerden verbunden. Andere Ursachen für eine Entzündung sind unter anderem chemischer Reiz, häufige Exposition gegenüber staubigen oder anderweitig verschmutzten Umgebungen und Tabak.

Bei zunehmender Anzahl von Infektionen ist es wahrscheinlicher, dass Sie eine weitere Entzündung haben. Die Bronchien und die Lunge sind ebenfalls ein von unseren Vorfahren genetisch beeinflusstes organisches Element. Der akute Infekt manifestiert sich durch reizbaren Erkältungshusten, erhöhter Hitze, Infektionen oder Ermüdung. Schon nach wenigen Tagen fängt der Betroffene an, schleimig, eitrig und mit unterschiedlichen Blutkonserven zu hüsteln.

Wird die Behandlung fortgesetzt, verschwinden die akuten Entzündungen innerhalb von 3 Monaten. Charakteristisch für eine Entzündung ist ein anhaltender Reizhusten. Das ist ein Erkältungshusten, der mindestens 2 Jahre anhält. Häufig führt eine Entzündung zu Kurzatmigkeit. Beides muss professionell auskuriert werden.

Wenn die ersten Symptome von Atembeschwerden auftreten, sollten Sie Ihren Hausarzt aufsuchen. Der erfahrene Mediziner kann bei einem Bananenhusten die Zeichen einer beginnenden Entzündung auf den ersten Blick erkennen und Ihnen eine Menge Nachteile ersparen. Der trockene Reizhusten ist sehr lästig, aber er warnt uns davor, dass etwas in unserem Organismus passiert.

Falls er sich mit Schmerzen in Verbindung setzt, sollten Sie einen Doktor aufsuchen. Eine der häufigsten Symptome, die Sie an Ihrem eigenen Leib feststellen können, ist die Schwellung der Gelenke. Entzündung (lat. inflammatio) ist eine Schutzreaktion des Körpers gegen Verschmutzungen und Infektion.

Mehr zum Thema