Copd Ursachen Symptome

Kopd verursacht Symptome

Der Husten kann viele Ursachen haben. Die Erbkrankheit ist eine wenig bekannte Ursache der COPD. Medikamente können auch die Symptome der COPD lindern. Die unbestrittene Ursache Nummer eins ist das Zigarettenrauchen. chronisch-obstruktive Lungenerkrankung (COPD).

Lung Zurich - COPD: Anlass

COPD wird nahezu immer durch das Inhalieren von Luftschadstoffen über einen längeren Zeitraum verursacht. Neben den Raucherinnen und Raucher kann die COPD daher beispielsweise auch Malerinnen und Lackierer, Schreinerinnen und Tischler oder Landwirte betreffen. Allerdings bleibt der Tabakkonsum der größte Gefahrenfaktor für die COPD. Rund 90 Prozent der an einer COPD Erkrankten sind Raucher oder haben schon einmal raucht.

Andererseits nicht jeder, der COPD raucht. Ein weiterer, seltenerer Grund (weniger als ein Prozentsatz aller COPD-Fälle) ist der kongenitale Defekt des Schutzproteins Alpha-1-Antitrypsin. Der Verdacht besteht, dass die genetischen Ursachen eine wichtige Funktion bei der Entstehung einer COPD haben. Es ist jedoch nicht vorhersehbar, ob jemand eine COPD erleidet.

Wenn keine Behandlung der chronischen Lungenentzündung erfolgt, führt dies in der Regel zu einer COPD. Lungenemphyseme beschleunigen die COPD. Andere Faktoren für die Entstehung von COPD sind:

Welche Ursachen und Risiken gibt es?

Der Hauptverursacher der COPD ist das Tabakrauchen. Bei der COPD ist die Hauptursache das Tabakrauchen. Die Gefahr nimmt mit der Anzahl der Tabakkonsumjahre zu. Bei Langzeitrauchern - mehr als 20 Jahre - erhält etwa jeder fünfte bis sechste eine COPD.

Bei Rauchern nimmt die Chance, eine COPD zu entwickeln, mit zunehmendem Lebensalter zu, bis jeder zweite Mensch erkrankt ist. Zudem gibt es eine große Zahl nicht gemeldeter Fälle, da viele Nichtraucher ohne ärztliche Beratung das Rauchen als unbedenkliche Nebenwirkungen akzeptieren. In solchen FÃ?llen wird die COPD verspÃ?tet oder gar nicht wiedererkannt.

Bei bis zu 90 % der Lungenmediziner sind die Symptome auf das Thema Raucherentwöhnung zurückzuführen. Abgesehen vom Tabakkonsum (einschließlich Passivrauchen) werden diese Ursachen auch als COPD-Ursachen oder -Gefahren betrachtet: Diese erbliche Erkrankung ist eine wenig bekannt.

Die COPD - Ursachen, Behandlung, Unterstützung

Die COPD steht für chronische Atemwegserkrankungen, wofür der Ausdruck eine Kurzform der englischen Fassung "chronic obstructive lungary disease" ist. Die sichtbaren Symptome sind Erkältungskrankheiten wie z. B. Erkältungskrankheiten, Atembeschwerden und Ausatmen. Die COPD ist eine Entzündungskrankheit, die die Luftwege einschränkt. Die beiden Erkrankungen - Atememphysem und chronische Obstruktionsbronchitis - vernichten das Bronchialgewebe und werden nur immer wieder abtransportiert.

Die COPD wird bald die dritte führende Ursache für Todesfälle sein? COPD ist bereits die vierte führende Sterbeursache in den Vereinigten Staaten. Nach Schätzungen der World Health Organization (WHO) wird sie bis 2020 die dritte führende Mortalität sein. Heute erkranken allein in der Bundesrepublik rund acht Mio. Menschen an COPD.

Auch interessant

Mehr zum Thema