Copd Stadium ii

Kopd Stufe ii

II), die schwere (Stadium III) und die sehr schwere (Stadium IV) COPD. In den frühen Stadien der COPD (Stadium I) sind chronischer Husten und Schleimbildung weit verbreitet. COPD Patienten ab Stadium II mit eingeschränkter Leistungsfähigkeit. Zusatzbehandlung ab Stadium II:. zusätzlich zur bestehenden COPD-.

Theme E-Zeitschriften - Lungenheilkunde / Zusammenfassung

Einführung: Die stationäre pneumatische Rekonvaleszenz (PR) ist eine wesentliche Voraussetzung für die COPD. Die COPD wurde bis 2013 auf Basis von FEV 1 in die Stufen des Stadions I - III. Die KAT erlaubt eine weitergehende Einordnung in die Stufen A-D. Bislang hat sich die Wirksamkeit der Öffentlichkeitsarbeit im Stadium I-IV nicht verbessert, da die unumkehrbare Behinderung und damit die FEV 1 nicht durch Drogen- oder Nicht-Drogenmaßnahmen beeinflußt wird.

Inwieweit sich die Ambulanz- und Öffentlichkeitsarbeit auf die Weiterentwicklung des KAT und der GOLD-Stadien A-D auswirkt, ist noch unklar. In der Rehabilitationsstufe II haben sie eine interdisziplinäre Ambulanz-OP mit 60 Sitzungen à 50 min über 6 Wochen und in der Stufe II 45, 67,5 und 90 Sitzungen über einen Zeitrahmen von bis zu 12 Monate absolviert.

Die KAT hat sich deutlich um -4,12 (p < 0,05) von 15,75 (± 6,88) auf 11,63 (± 6,57) verbessert. Durch einen MCID von -2 wird eine sehr hohe klinische Relevanz erreicht. Die KAT hat sich sowohl in den Phasen II (16,05 ( 6,52) bis 11,64 ( 6,41); p < 0,05) als auch in den Phasen II (15,32 (7,40) bis 11,6 (6,84); p < 0,05) verbessert.

Bei COPD II-IV (COPD II von 13,94 ( 7,07) bis 10,34 ( 6,38), p < 0,05; COPD II von 15,70 (6,54) bis 11,16 ( 6,43), p < 0,05; COPD II von 20,23 (6,56) bis 15,32 (6,81), p < 0,05).

Bei den COPD-GOLD Stadien gab es klinische Veränderungen der Kat. Ab 73 Leuten in Stufe D1 bis 1 Stunde, 1 Mann in Stufe A2, 2 Leute in Stufe B2 und 21 Leute in Stufe B2. In der Gesamtzahl haben 28% der Rehabilitanden ihr Stadium verbessert. Erörterung: Outpatient Public Relations führen zu einer besseren Einstufung von KAT und ART bei COPD.

Das könnte zu einer Reduzierung der Arzneimitteltherapie führen.

Mehr zum Thema