Chronische Rachenentzündung

Pharyngitis chronisch

Ich wurde mit einer chronischen Pharyngitis diagnostiziert. (!) und auch eine chronische Pharyngitis.

Pharyngitis - Rachen, Nasen, Ohren und Kehle

Guten Tag an alle, sucht nach Menschen, die damit gekämpft haben oder noch haben. Die Entzündung der Kehle ist jedoch erst seit etwa zwei Monate eingetreten; der Doktor hatte zuvor keine Anomalien festgestellt. Die Kehle ist nun rötlich und an einigen Orten mit Körnern eingedickt. Therapieansätze: Ich setze nun meine ganze Kraft auf eine Nasenscheidewandoperation, die in zwei Wochen anläuft.

Hatte hier jemals jemand eine chronische Infektion aufgrund dieses Problems? Hello ash cube, die Wahl einer Nasenoperation ist der erste, richtig durchgeführte Weg, um Ihre Symptome zu verbessern! Eine verformte, eingeengte oder, wie immer, abnorm geformte Nasenscheidewand erschwert die Atmung der Nasenflügel! Der Nasenschwamm hat eine sehr große Funktion: Vorwärmen, Befeuchten und Abstauben!

Bei Nichterfüllung dieser Voraussetzungen kommt es zu Ihren geschilderten Mängeln. Perfektes Nasenatmen, Pharyngitis, Laryngitis gehört der Vergangenheit an. Natürlich. Guten Tag Jürgen, dein Einsatz gibt mir wirklich Hoffnung, vielen Dank für deinen Bericht. Ich habe jedoch ein paar Fragen: - War Ihre Pharyngitis permanent, oder hatten Sie erst am Morgen nach dem Stehen Symptome?

  • ich kann tagsüber zwar gut durch die Schnauze durchatmen, aber sobald ich in Schlafstellung bin, ist die Nose zu. Hing Ihre nasale Atmung auch von Ihrer Körperhaltung ab? Aschewürfel, der Lauf der Beschwerden schleichte: Manchmal eine Kälte mit einer Kälte, dann machte mir die nasale Atmung Schwierigkeiten mit der Zeit.

Sie sehen aus meiner Schilderung, dass dieses Phänomen nicht auf eine Position im Bett zurückzuführen ist, sondern ständig vorhanden war, nur wegen der schiefen Nasenwand! Okay, also war die Story nicht ganz so chronifiziert wie meine. Ich habe bereits eine rötliche, körnige, verdickte Kehle als Dauersituation.

Ich habe wieder ein wenig an Hoffnungen eingebüßt, weil ich an einigen Orten las, dass diese (hyperptrophe) Art der Pharyngitis kaum zu heilen ist. Aschewürfel, nett über.....!? Woher haben Sie die Pharyngitis? Ich habe den Anschein, dass Sie in diesen vermeintlich chronisch entzündeten Hals geraten.

He Jürgen, es mag sein, dass ich ein Anfänger bin, aber es ist ganz schlicht und ergreifend so, dass es für mich sehr schwierig ist, meine Kehle zu ertragen. Guten Tag, ich fühle mich auch so.... 2 Woche zuvor erstaunlich Halsschmerzen, rote Kehle, Schleim, kaum eine einzige Sprache.... Aschewürfel, Hello Aschewürfel, Aschewürfel, Sie bestätigen meine Ansicht, die ich hier immer wieder zum Ausdruck bringen möchte: Ein nicht kleiner Teil der HNO-Ärzte ist nicht in der Lage oder bereit, eine klare Diagnostik zu machen!

Guten Tag gegrüßt, nachdem ich Ihre Krankheitssymptome beschrieben habe, denke ich nicht, dass es möglich ist, dass Ihre Schmerzen durch nächtliche Mundgeruch hervorgerufen werden. Außer Sie haben eine verformte Nasenwand, die in der Regel die Atmung der Nase erschwert. Auch hier gilt mein Rat: Ein Allergie-Test könnte Sicherheit bei Ihren Reklamationen mitbringen!

Guten Tag Jürgen, vielen Dank für Ihre Bewertung. Nun, ich habe eine verformte Nasenwand (....) und die Atmung ist nicht so leicht. Guten Tag, wurde Ihnen noch nie von einem Hals-Nasen-Ohren-Arzt empfohlen? Außer du hast kein Nasenatmen!

Was die Pharyngitis betrifft, so hat es in den vergangenen drei Tagen eine Verbesserung gegeben. Die Rötungen im Halsbereich sind noch vorhanden, aber der restliche Teil der Schleimhäute wirkt aus meiner Perspektive als Laien viel entspannter. Meine Hoffnung ist also bei der Nasenoperation jetzt noch grösser, vielleicht würde eine permanente Atmung der Nase mein Leiden auslösen.

Meine OP am Freitag lief großartig. Selbst wenn die Schnauze noch deutlich angeschwollen ist, kann ich an dieser Stelle schon jetzt feststellen, dass sich die OP lohnte. Eine bessere Luftzirkulation durch die Nasenlöcher. Nach der Entfernung der Tamponade, die übrigens nicht annähernd schmerzt, konnte ich zum ersten Mal die freie Atmung der Nasenschleimhaut genießen.

Es war natürlich in den folgenden Wochen zu Ende und die Nasenwurzel war wieder geschlossen. Von Tag zu Tag wurde das Ganze besser, jetzt kann ich den ganzen Tag lang durch die Schnauze durchatmen. Ich bin mir also schon jetzt ganz klar, dass sich die OP für die nasale Atmung lohnt.

Ich werde in ein oder zwei Monate melden, ob das endlich meine Pharyngitis heilen wird! Ich gratuliere Ihnen zu Ihrer Wahl, sich dieser Operation zu stellen! Seien Sie optimistisch, Halsbeschwerden gehören nach einer bestimmten Zeit mit Sicherheit der Vergangenheit an. 2. Nun kommt die Wekzeugspritze ihrer eigentlichen Funktion nach, und zwar.........

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen eine gute Besserung. Es sind zwei Monaten vergangen und wie verheißen, werde ich auf dich zurückkommen. Der Nasenschwamm ist sehr gut verheilt, ich habe viel bessere Luftzufuhr als zuvor, aber das konnte ich bereits eine ganze Weile nach der Operation nachweisen.

Auch im Halsbereich hat sich die Situation erheblich gebessert, auch wenn einige Lyphollikel und die Seitenfäden noch angeschwollen sind. Geblieben ist ein Brand weit oben im Hals (höher als das Zäpfchen), der nach dem Stehen auftritt und immer dazwischen liegt. Guten Tag, Aschewürfel, ich freue mich für Sie, dass die Operation Ihren Weg gegangen sein muss.

Die Einführung der Röhre vor der Operation könnte diese Beanstandungen auslösen?!

Mehr zum Thema