Chronische Bronchitis Kleinkind

Bronchitis Säugling

Die Bronchitis wird je nach Krankheitsverlauf als akute (schwere, schnell auftretende) oder chronische (langsame, "anhaltende") Entzündung der Bronchien eingestuft. Ein weiterer und oft übersehener Grund für den ständigen Husten von Kleinkindern sind feuchte Stellen im Haus, an denen sich Schimmel gebildet hat. Bei einem Husten bei kleinen Kindern ("unvernünftige Menschen auf Entdeckungsreise") plötzlich und ohne weitere Anzeichen einer Infektion (z.B. Was ist eine spastische Bronchitis?

In den letzten Jahrzehnten hat die Häufigkeit von Asthma bronchiale deutlich zugenommen. Säuglinge mit rezidivierender obstruktiver Bronchitis haben auch ein erhöhtes Risiko, später eine COPD zu entwickeln.

Bronchitis bei Kinder | Kinderakupunktur Munich - Osteopathy Munich - Osteopathy Munich - TCM Munich - Karoline Klingel

Die Bronchitis ist eine Bronchitis, eine Infektion der Bronchienschleimhaut. Bei einer akuten Bronchitis (Bronchitis infant, Bronchitis child), die in der Regel zum ersten Mal nach einer Erkältung eintritt und innerhalb von ca. 2 Wochen nachlässt ( "ohne Komplikationen"), handelt es sich in der Regel nicht um eine Osteopathie. Sollte Ihr Kleinkind nach einer Krankheit bald wieder an den selben Beschwerden leiden, kann der Betroffene sehr wichtige Behandlungsschritte unternehmen, so dass sein Bronchitis-Kind nicht mehr an einer sich wiederholenden, dauerhaften Bronchitis leiden muss.

Die osteopathische Orientierung basiert auf embryonal definierten Bewegungsachsen, um die sich Organe/Strukturen herumführen. Auch hier kann die osteopathische Therapie bei Bronchitis bei Kindern eine große Erleichterung sein.

Klimatotherapie Atemtrakt

Besonders bei Erkrankungen der Atemwege wie Bronchitis und Asthma empfiehlt sich ein Besuch in der Nähe der Ostsee. Auch Asthmatiker und Asthmatiker werden seit vielen Jahren zur Behandlung in die Ostsee gebracht. Doch warum ist ein Urlaub am Wasser so gut für unsere Atemwege? In der Nähe des Meeres, insbesondere an der Küste der nördlichen See, ist die Atmosphäre im Allgemeinen viel sauber.

Neben weniger Schadstoffen sind auch weniger Allergieauslöser wie z. B. Haushaltsstaubmilben enthalten, was für die gereizte Luftwege und den Gesamtorganismus eines Babys von Vorteil ist. Die so genannten Spraydosen erreichen unsere Luftwege unmittelbar über die Atemluft, wo sie eine heilsame und reinigend wirkende Funktion haben. Mit zunehmender Stärke des Windes und je größer die Wellen, desto mehr Aerosol gelangt in die Lüfte.

Diese eingeatmete Salzwasserteilchen verflüssigen das Sekrete in den Atmungsorganen und lassen es besser austreten. Achtung: Gehen Sie so nahe wie möglich an der Welle, da dort die Aerosolkonzentration am größten ist. Für Kinder mit Bronchitis oder Asthma: Miesmuscheln zusammen einsammeln, denn durch Bücken steigt die Atemfrequenz und die Spraydosen können besser in die Atmungsorgane eindringen.

Besonders chronisch kranke Menschen können von einem Besuch an der Nordsee leben. Die lebenswichtige Kapazität steigt bei Asthmatikern um 22% an. Grundsätzlich kann man davon ausgehen, dass ein Besuch an der Nordsee ein Gewinn für Asthmatiker und chronische Bronchitis ist. Es wird nicht dokumentiert, wie lange die Verbesserung des Allgemeinzustandes der betroffenen Personen nach der Rückreise anhält.

Auch interessant

Mehr zum Thema