Chronische Bronchitis Behandlung Naturheilkunde

Behandlung der chronischen Bronchitis Naturheilkunde

Chronische und akute Formen der Bronchitis werden durch Entzündungen der Atemwege verursacht. Symptome der Bronchitis sind Husten mit schleimigem Auswurf. Krankheitssymptome sowie naturheilkundliche Behandlung und Prävention. Deklaration zur Behandlung von subakuten oder chronischen Lungenerkrankungen bei Hunden und Katzen. Die chronische Bronchitis - verzögerte Lungenentzündung.

Kostenloses E-Book " Behandlung mit homöopathischen Mitteln, Schüssler-Salzen (Biochemie) und Naturheilkunde " von Herrn Dr. med. Robert Kop (ISBN 9783730912812)

Erkältungshusten ist ein natürliches Schutzmittel des Organismus zur Reinigung der Atmungsorgane von Fremdstoffen (Staub, Brotkrumen, Sekret). Bronchitis ist eine Atemwegsentzündung. Akute Bronchitis ist in der Regel eine Virusinfektion, weniger oft mit Keimen und Pilzen. Chronische Bronchitis wird oft durch Lungenkrankheiten oder Allergie verursacht.

Der Erkrankte verbreitet die Erreger in der Atemluft, wenn er hustet oder niest. Über die Hand erreichen sie die Schleimhaut von Gesicht, Augen und Nasenschleimhaut ( "Schmierinfektion"), von hier aus in den Bauch. Bereits nach 2 bis 3 Tagen produziert die Schleimhaut der Bronchien mehr zähflüssige Sekrete (Produktivphase) und forciert Hals und Nacken.

Dieser hustet den Bronchialschleim aus und macht das Einatmen wieder leichter. Zu den häufigsten Krankheitsursachen für Erkältungskrankheiten und Bronchitis gehören Erkältungskrankheiten, Schleimhautreizung, Unterkühlung, Trockenheit der Luft, medikamentöse Begleiterscheinungen, Allergie, Kontakt mit Patienten und ein abgeschwächtes Abwehrsystem. Ursache einer Immunabwehrschwäche sind Krankheitszentren im Organismus (erkrankte ZÃ??hne und Tonsillen, chronische EntzÃ?ndungen), negative Belastung, psychischer Streß, Schlaflosigkeit, schlechte ErnÃ?hrung und damit Mangel an Mineralstoffen und Vitaminen, Stoffwechselerkrankungen (Diabetes),

Wieso hüsteln wir, wenn wir erkälten? Die Hustenreflexe transportieren den durch eine Entzündung der Atemwege entstandenen Zahnschleim aus den tiefen Bereichen der Lungen in die Mündung. Normalerweise bildet sich der Zahnschleim an einigen Punkten in den Bronchen durch die Bewegung der Wimpern (Wimpern sind kleine Haare, die sich permanent zum Larynx hin bewegen).

Die Leiche nimmt das auf und wir hüsteln. Die Krankheitserreger fortpflanzen sich jedoch in der Regel sehr rasch im Organismus, so dass nur ein Teil davon durch Hüsteln abgetötet werden kann. Eine weitere Bezeichnung für die Krankheit ist Sinusbronchitis, die das simultane Auftreten von Nasennebenhöhlen- (Sinusitis) und Bronchitis ausdrückt. In diesen FÃ?llen heilen Bronchitis nicht, bis die NebenhöhlenentzÃ?ndung behoben ist.

Azidose des Organismus ist die Hauptursache für viele Krankheiten. Es kommt zu Stoffwechsel- und hormonellen Störungen und zur Schwächung des Immunsystems. Unter Acidose versteht man eine Ansammlung von Säure im Gewebe des Blutes und des Organismus. Es ist in der Regel das Ergebnis einer schlechten Ernährungsweise und eines schlechten Lebensstils. Die entstehenden SÃ??uren muss der Körper ausgleichen.

Dazu werden basische Mineralstoffe (insbesondere Kalzium) verwendet, die aus den Mineralienvorkommen des Organismus gewonnen werden. Dies kann zu einer chronischen Bronchitis führen. Eine intakte Verdauung hingegen hat einen positiven Einfluss auf den Metabolismus, das Abwehrsystem und die Gesunderhaltung. In der Naturheilkunde und Prävention von Erkältungskrankheiten wie Bronchitis und Erkältungskrankheiten werden Entgiftungs- und Entgiftungstherapien eingesetzt, um das Abwehrsystem zu aktivieren und die Atmungsorgane zu stärken.

Es reinigt den Organismus, stärkt die Lungen und scheidet gelöste Stoffwechselprodukte und Gifte über den Verdauungstrakt, die Harntrakt, die Lunge aber auch die Oberhaut aus. Gleichzeitig gewährleisten sie ein ausgewogenes Säure-Basen-Gleichgewicht - die Basis für unsere Gesunderhaltung sowie die Behandlung und Prävention von Erkrankungen der Atemwege. Das Ergebnis: Der Kreislauf und das Abwehrsystem werden gestärkt, der Basisumsatz erhöht und die körpereigenen Heilkräfte wiederhergestellt.

Rezidivierende Erkrankungen der Atemwege, ein fehlgesteuertes Immun- und Hormonhaushalt sowie ein schlechter Metabolismus sind oft die Folgen einer gestörten Mineralstoffversorgung und -aufnahme. Mangel an Mineralstoffen schwächt das Abwehrsystem, kann den Hormonhaushalt beeinträchtigen, den Metabolismus beeinflussen und zu einer chronischen Bronchitis werden. Streß, eine Überversäuerung des Organismus sowie Vergnügungs- und Umwelttoxine behindern den Mineralstofftransport durch die Zellen.

Es regt die Ausscheidung von Verschmutzungen und Säure an, fördert die Blutzirkulation des menschlichen Körpers, stärkt die Lungen und reinigt den Körper von außen. Das Ergebnis: Der Kreislauf sowie das hormonelle und immunologische System werden gestärkt, der Basisumsatz erhöht und die körpereigenen Heilkräfte wiederhergestellt. Lassen Sie mich zunächst die in diesem Leitfaden dargestellten Therapieansätze zur Behandlung und Prävention von Erkältungskrankheiten bei Erkältungskrankheiten erläutern: Die Homeopathie wurde vor 200 Jahren von Herrn Dr. med. Samuel Huhnemann mitentwickelt.

Darin heißt es, dass ein Pflegebedürftiger mit einem Medikament zu behandeln ist, das in seinem ursprünglichen Zustand bei einem Menschen ähnlich wie bei der bestehenden Erkrankung zu Symptomen führen kann. Es werden alle Krankheitssymptome aufgezeichnet, um die Ursachen der Bronchitis herauszufinden und die geeigneten Medikamente für die Behandlung nach der Simile-Regel zu ermitteln.

Die homöopathischen Medikamente können mit anderen Arzneimitteln oder anderen Therapien verbunden werden. Genauso wie ein falscher Verschluss nicht gedreht werden kann, führt ein ungeeignetes Homöopathiemittel nicht zu einer Gegenreaktion. Störung heißt Erkrankung - Ordnung heißt Gesund. Die Behandlung mit Schüsslers Salzen lösen Stoffwechselstörungen und heilende Blockaden und gleichen den Säure-Basen-Haushalt aus.

Zudem werden die körpereigenen Heilkräfte stimuliert, das hormonelle, nervöse und immunologische System gekräftigt und der Zellenstoffwechsel anregt. Schüsslers Salze kompensieren Nährstoffmangel und gewährleisten einen reibungslosen Ablauf der metabolischen und zellulären Funktionen. In seinen Untersuchungen fand er zwölf Mineralstoffe, die jeweils aus einer Basis und einer Substanz bestehen, die eine wichtige Bedeutung für das hormonelle, nervöse und immunologische System sowie für den körpereigenen Metabolismus haben.

Aus diesem Grund hat er ein eigenes Verfahren entwickelt, das zwar nicht so kompliziert war, aber dennoch zur Behandlung vieler Erkrankungen (einschließlich Atemwegserkrankungen) eingesetzt werden konnte. Dies führt zu einem metabolischen und immunologischen Mangel sowie zu einer gestörten Regulation in der Zellen. Indem man das fehlende Salz in homöopathischer Dosis einnimmt, sollte der Organismus stimuliert werden, um das Ungleichgewicht auf zellulärer Ebene aufzufangen.

So kann der Organismus die ihm zur Verfügung gestellten Mineralien besser nutzen und einen Defizit ausgleichen. Nahrung ist die Grundlage unserer Gesunderhaltung, aber sie ist oft auch die Grundlage unserer Erkrankung. Bei der Behandlung und Prävention rezidivierender Bronchitis sowie für unsere eigene Gesunderhaltung und unser Immunsystem ist die korrekte Nahrung ein ausschlaggebender Punkt. Eine ausgewogene und abwechslungsreiche Kost versorgt Ihren Organismus mit den nötigen Nährstoffen zur Kräftigung des hormonellen Systems, der Atmungsorgane und der Atmungsorgane.

Gleichzeitig fördern sie Ihr Abwehrsystem, Ihren Metabolismus und gewährleisten ein ausgewogenes Säure-Basen-Gleichgewicht - die Basis unserer Energie. Mit einer gesunden Diät werden auch Toxine aus dem Organismus ausgeschieden und heilende Blockaden gelöst. Hier finden Sie Ernährungstipps und Tipps zur Behandlung und Vermeidung von Bronchitis mit homöopathischen Mitteln, Tinkturen und Schüssler-Salzen.

Naturheilkunde hat eine ganzheitliche Wirkung. Dabei werden nicht nur die einzelnen Beschwerden therapiert, sondern auch der gesamte Mensch, also Leib, Seele und Verstand. Viel Glück, Lebenslust und vor allem viel Glück. Der intakte Metabolismus ist sehr bedeutsam für die Behandlung und Prävention von rezidivierenden Erkrankungen der Atemwege. Unnatürliches Essen führt dazu, dass der Basisanteil in unserem Organismus immer zu klein ist.

Zu viel Glukose, Weißmehlprodukte, Hackfleisch und Würstchen übersäuern den Stoff. Die Azidose des Organismus ist die Basis für viele Erkrankungen. Nicht neutralisierte Stoffe landen als "gefährlicher Abfall" im Gewebe und führen zu dessen Versauerung. Um die Toxine und Säure aus dem Organismus zu entfernen, müssen ausreichend Mineralien enthalten sein.

Depressive Stimmungsstörungen, chronischer Erkältungshusten, hoher Blutdruck, Arteriosklerose, Verstopfungen, Flatulenz und Magenprobleme treten auf. 4 ) Unser Wasserhaushalt Jeden Tag wäscht der Lebewesen Säure und Abfallprodukte, die von den Körpern aus dem Körper als Urin gefiltert wurden. Einiges davon gelangt aber auch in das bindegewebige Gewebe, da für die Entfernung durch Überversäuerung des menschlichen Körpers Mineralien ausbleiben.

Das Ergebnis ist eine Bronchitis. Besonders gerne wird er an den Oberschenkel und Hüfte, am Bauchnabel und am Po gebunkert. Es reguliert den Zuckerspiegel, stört aber zugleich die Verbrennung von Fett, überträgt Fett aus der Nahrung in die Speicher des Körpers, speichert Feuchtigkeit im Organismus und sättigt ihn. Die Überwindung dieser Stoffwechselstörungen ist im Abschnitt "Husten - Bronchitis heilen und mit Schüssler-Salzen verhindern (Biochemie)" nachzulesen.

Nahrung ist die Grundlage unserer Gesunderhaltung, aber sie ist oft auch die Grundlage unserer Erkrankung. Im Falle von immer wieder auftretenden Lungenerkrankungen sollten Sie auf eine ausgeglichene Diät achten, um Ihren Metabolismus zu erleichtern, den Säure-Basen-Haushalt ins Gleichgewicht zu bringen, die Blutzirkulation zu fördern und das Abwehrsystem bei seinen vielen Funktionen zu fördern. Eine ausgeglichene "Säure-Basen-Balance" ist die Grundlage jeder Behandlung und Prävention von Lungenerkrankungen sowie für unser Wohlergehen und unsere Gesund ....

Unter dem Begriff des Stoffwechsels versteht man alle lebensnotwendigen Prozesse innerhalb der Gewebe. Über den Verdauungstrakt wird die Ernährung, die aus Speisen und Getränken zusammengesetzt ist, in lebensnotwendige Substanzen umgerechnet. Für den Zellstoffwechsel sind solche Enzyme essentiell, die katalysierende Prozesse auslösen. Die Stoffwechsellage wird durch das hormonelle und das nervöse System kontrolliert.

Unsere moderne und zumeist ungesunde Lebensweise bedroht die Lebergesundheit, was chronische Krankheiten zur Folge haben kann. Sie übernimmt die zentralen Funktionen bei der Absorption und Nutzung von Nahrungskomponenten, stellt die Versorgung mit lebenswichtigen Proteinen sicher und wirkt regelnd auf das hormonelle und immunologische System ein. Tritt eine Stoffwechselstörung auf, kommt es zu gesundheitlichen Störungen, Immunschwächen und einer Stoffwechselerkrankung.

Zu den häufigsten Stoffwechselerkrankungen zählt der Zucker ( "Diabetes mellitus", eine Störung des Kohlenhydratmetabolismus und eine häufig auftretende Immundefektursache ), danach folgen häufig Fettleibigkeit und Fettleibigkeit. Der Grund für die Entstehung von englischer Volkskrankheit ist der fehlende Gehalt an Vitaminen und Mineralöl. Sie sind nötig, damit der Organismus neue Zellen ausbilden kann. Für das thermische Gleichgewicht unseres Organismus ist Fette von großer Wichtigkeit.

Mit Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen werden die Zellstrukturen aufgebaut, der Organismus gestärkt und das Wohlbefinden gefördert.

Mehr zum Thema