Chronisch

Chonisch

Die Chronik bedeutet "langsam" oder "langlebig". Die chronischen Krankheiten haben im Gegensatz zu den akuten Krankheiten keinen klar erkennbaren Ausgangspunkt, sondern entwickeln sich langsam und allmählich. CHRONISCH AKADEMISCH, ein Netzwerk von behinderten und chronisch kranken Wissenschaftlern. Wir müssen jedoch weiterhin die Forschung fördern, die dazu beiträgt, das Wissen, die Fähigkeiten und die Beteiligung chronisch kranker Menschen zu stärken. Fast zwei Drittel der Krankenhauskosten werden für die Behandlung chronisch kranker Patienten aufgewendet;

.

Chronikerin

Die Patientin ist chronisch epileptisch. 1] Viele behinderte und chronisch kranke Studierende sind nicht betroffen. 2 ][1] Menschen mit anhaltenden Beschwerden können für die Selbsttherapie Hanf züchten. Er hat einen dauerhaften Mangel an Geld. 2 ] Um dies zu erreichen, muss das Lande seine "chronische Rückständigkeit" bewältigen und "grundlegend erneuert werden", sagte das Staatsoberhaupt im Kreml. 19.

4 ][2] Eine weitere Ironie: Im Unterschied zu ERP sind alle sechs Privatsender, die bundesweit senden, chronisch unterversorgt. Er ist ein chronisch unentschuldigter Bursche. 1 ] Fachartikel "chronisch"[1, 2] Digitaler Sprachführer "chronisch"[1, 2] Canoo.net "chronisch"[1, 2] Universität Leipzig: vocabulary words chronisch [1, 2] The Freeware Wiki "chronisch"[1, 2] Truly foreign wordorlexikon " chronisch" on wissen.de[1] wissen.de - Die Quelle A-Z "chronisch":

? Scientific Council of the World Dictionary Editors: Deutsche Universal Dictionary. 6th edition. Vereinsregistereintrag " Chronik ", S. 359, Stand: 2007 - Deutschland. Ort: Time online. 22. February 2012, IP-Nummer 0044-2070 (URL, Zugriff am 12. August 2014). ? TIME Online, drupa, mm: Cannabis: Gerichtshof plädiert für den Hanfanbau für Schmerzkranke. Ort: Time On-line. 22. July 2014, ILSN 0044-2070 (URL, aufgerufen am 12. August 2014).

Medwedew bezeichnet Rußland als "chronisch rückständig". Ort: Time Online. 12. November 2009, Internationale Raumstation 0044-2070 (URL, aufgerufen am 12. August 2014). Ort: Time Online. 17. Juli 2013, Internetadresse 0044-2070 (URL, Zugriff am 12. August 2014).

Wir über uns - Chronic Academic

CHRONISCH ACADEMISCH chronisch academisch", ein Netz von behinderten und chronisch kranken Wissenschaftlern. Sie sind im Bau und erwarten alle Akademiker oder andere Menschen mit hilfreichem Fachwissen und Elan. Alle Akademiker, die von einer Strategie zur Überwindung von Hindernissen in ihrem wissenschaftlichen Umfeld, gegenseitigen psychosozialen Beistand und Betreuung aufgrund ihrer physischen und/oder psychischen Verfassung Gebrauch machen können, sind eingeladen.

Es richtet sich an die Betroffenen in den verschiedensten Bereichen ihrer wissenschaftlichen Karriere - seien es Professoren, Dozenten, Postdocs, Doktoranden oder Assistenten. Teilnahmeberechtigt ist jede natürliche oder juristische Person, die körperlich und/oder geistig Behinderte, Behinderte oder chronisch Kranke ist oder die aufgrund ihrer physischen oder psychischen Konstitution von der Hilfe unseres Netzwerks profitiert.

Unser Angebotsspektrum wendet sich an Menschen mit sichtbaren Beeinträchtigungen wie eingeschränkter Mobilität, Blindheit oder Gehörlosigkeit sowie an Menschen mit (teilweise) unsichtbarer Erkrankung wie Herzerkrankungen, Asthma, gastrointestinalen Erkrankungen, Dyslexie, Depression, Persönlichkeitsstörung etc. Auch Akademiker, die aufgrund ihrer physischen und/oder psychischen Verfassung mit ihrem wissenschaftlichen Umfeld zu kämpfen haben, aber keine Diagnosen haben, sich nicht mit "chronisch Kranken", "Behinderten", "Behinderten" oder Ähnlichem ausweisen können oder sich nicht ausweisen können, sprechen wir ausdrücklich an.

Wir wollen die Stimmen von behinderten und chronisch kranken Wissenschaftlern in der Wissenschaft hörbar machen, einander beraten und Auskünfte erteilen. Ein Teil unserer Arbeiten wendet sich auch ausdrücklich an Menschen, die selbst nicht von einer Invalidität oder Chronifizierung bedroht sind. Außerdem erfahren Sie, wie Sie z.B. Ihr eigenes Forschungslabor oder Ihre wissenschaftlichen Publikationen so gestalten können, dass sie für Menschen mit Behinderungen oder chronische Krankheiten (besser) erreichbar sind.

Ein akademischer Werdegang kann ein Steinweg sein, um so mehr, wenn Sie eine Invalidität oder eine schwere Erkrankung haben. Unsere wissenschaftliche Karriere soll sich auf unsere wissenschaftliche IdentitÃ?t konzentrieren und nicht auf Behinderungen oder Krankheiten.

Mehr zum Thema