Bronchitis Sport

Sport Bronchitis

Im Allgemeinen wird von einer Bronchitis abgeraten. Hier erfahren Sie, warum es besser ist, bei Bronchitis auf Sport zu verzichten. Wirtschaft; Politik; Sport;

Blog-G; Kultur; Wissen; Leben; Panorama. Wird der Sport zur Last, muss man eine Pause einlegen. Ist es möglich, mit Bronchitis zu trainieren?

Sportaktivitäten nach Erkältung

Eine Wiederaufnahme des Trainings ist allenfalls wenige Tage nach dem Ende der Beschwerden möglich, auch bei mäßiger Beanspruchung und in begrenztem Ausmass. Der Maximalwert sollte 70% der max. zulässigen Pulsfrequenz nicht überschreiten. Faustregel zur Berechnung der Maximalherzfrequenz: Der individuelle Richtwert kann im Kontext einer Leistungsdiagnostik errechnet werden.

Der Beginn intensiverer Trainingssitzungen muss spätestens 2 Wochen nach der Krankheit abgewartet werden. Es kann auch nicht davon gesprochen werden, verlorene Trainingssitzungen nachzuholen, sondern jeder Athlet sollte sich allmählich dem originalen Trainingsumfang und den Lasten nähern und auf seinen eigenen Leib achten. Für leichte Erkältungskrankheiten ist ein mäßiges Konditionstraining wie Gehen, Joggen oder Fahrradfahren mit einer Höchstbelastung von 70% der Maximalherzfrequenz empfehlenswert.

Der Herzschlag kann gut kontrolliert werden und die Frischluft beim Sport im Außenbereich schult die Mukosa. Intensive Ausbildung ist dagegen ein Tabuthema.

wann sollte man bei akuter Bronchitis nicht trainieren? Erkrankung und Infektion.

täglich tue ich etwa 40 Min. Sport (im Durchschnitt), aber jetzt habe ich Bronchitis (akut, nicht chronisch). wie lange sollte ich mit dem Sport aufhören? er ist 19 Jahre und tatsächlich sehr gesund. Hallo...eine akut auftretende Bronchitis benötigt ca. 2.Wochen, um zu heilen.während dieser Zeit sollten Sie sich um sich selbst kümmern und viel einatmen! auch das macht Sinn! auch der Doktor wird sicherlich Mittel zur Erleichterung verwendet haben wie: Mukolytikum, Hustenreiz und eventuell Nasenlöcher!

Überanstrengungen sind zu verhindern! Wanderungen können gut gemacht werden, aber mit sehr kühler Atemluft sind sie auch nicht gestattet! danach kann man seine sportliche Belastung je nach Allgemeinbefinden allmählich wieder herstellen! zu schnelles Eintreten (weil man sich wieder gesund fühlt) kann einen Rückgang (Lungenentzündung) verursachen!

Du sollst mit dem Doktor reden und den O.K.A.Y. dorthin bringen! Bronchitis ist nicht nur ein Erkältungskrankheit. Sie sollten abwarten, bis sich Ihre Atemwege so stark entspannt haben, dass Sie nicht mit jeder Mühe aushusten. Selbst wenn Sie viele andere Sportarten betreiben, benötigt Ihr Organismus im Krankheitsfall ausreichend Zeit, um sich zu erholen.

Das würde ich mit dem Doktor klären, aber emotional würde ich für wenigstens eine ganze Weile aufhören, sonst könnte eine Pneumonie auftreten.

Auch interessant

Mehr zum Thema