Bettwäsche gegen Hausstaubmilben

Die Bettwäsche gegen Hausstaubmilben

Hausstaubmilben: Wie oft sollte man eigentlich die Bettwäsche wechseln? Bettwäsche für Allergiker - Vorsicht beim Kauf. Bettwäsche, die gegen Hausstaub und Milben allergisch ist, da bei mir eine Hausstaubmilbenallergie diagnostiziert wurde: Allergiker Bettwäsche und andere Tipps gegen Hausstaubmilben.

Staubmilbenbekämpfung

zur Konstanthaltung der Zimmertemperatur zwischen 19 und 21°C. Hausstaubmilben sind in Matratzen und Bettwäsche am bequemsten, daher ist es auch notwendig, dem ein Ende zu setzen. Sie können milbenbeständige Matratzenbezüge benutzen und die Bettwäsche bei 60 °C auswaschen. Hausstaubmilben können nicht nur im Schlafraum, sondern auch im Wohnraum auftreten.

Teppichböden, Gardinen und gepolsterte Möbel sollten so weit wie möglich vermieden werden, um unnötigen Staubanfall zu verhindern. Laut Allergie-Zentrum sind die typischen Anzeichen einer Hausstaubmilbenallergie: Verstopfung der Nasenschleimhaut, Niesreiz, Erkältung und Rötung der Haut. Allergische Reaktionen wie z. B. Hautausschlag und allergische Reaktionen können auftreten, heißt es weiter auf der AHASeite!

Sieben Tips gegen Hausstaubmilben

Da die mikroskopischen Kleintiere allergisch sein können, sind Spitzen gegen Hausstaubmilben sehr hilfreich, um Beschwerden vorzubeugen oder zu lindern. Und was sind Hausstaubmilben? Die eine Milbe verursacht eine Allergie, die andere sind Tierparasiten, die in Tiere nisten. Der heutige Beitrag handelt von Hausstaubmilben, die sich von menschlichem Abfall ernähren: Hautschuppen, die sich zu Hause anhäufen, auch wenn sie nicht sichtbar sind.

Überall gibt es Hausstaubmilben, die zu allergischen Reaktionen oder asthmatischen Beschwerden neigen können. Die unliebsamen Tiere sind winzig kleine, so dass wir nicht wissen, dass sie nisten. Hausstaubmilben werden erst dann zum Thema, wenn es zu unangenehmen Symptomen kommt. Die aktuellen Hinweise gegen Hausstaubmilben sind daher sehr hilfreich, da zur Linderung von Allergie oder Allergien und zur Vorbeugung von asthmatischen Beschwerden regelmäßig Haushaltsreinigungen erforderlich sind.

Die folgenden Hinweise gegen Hausstaubmilben können von grossem Wert sein: Besonders wohl fühlt sich die Hausstaubmilbe in einer feuchtwarmen Umgebung im Beet, denn auch hier werden sie regelmässig von fallenden Hautschuppen ernährt und vervielfältigen sich daher vorzüglich. Im Falle von Allergie wird empfohlen, die Bettwäsche ein- bis zwei Mal pro Tag zu säubern.

Bei Verwendung von kaltem oder lauwarmem Waschwasser sollten Sie neben dem Reinigungsmittel ein Spezialdesinfektionsmittel für die Wäscherei zugeben. Bettwäsche nicht zusammen mit anderen Stoffen waschen, um die Verbreitung von Hausstaubmilben zu unterdrücken. Lassen Sie die Waschmaschine den ganzen Tag in der prallen Luft abtrocknen.

Er kann nicht nur für Teppichböden, sondern auch für die Reinigung von Sofas, Vorhängen, Sesseln, Lattenrosten, etc. eingesetzt werden. Wo immer sich Hausstaubmilben besonders wohl fÃ?hlen, weil viele tote Hautschuppen verbleiben, sollten Sie sie regelmÃ?Ã?ig mit einem Sauger abreinigen! Filterstaubsauger (für Allergiker) sind sehr wirkungsvoll, da sie nicht nur Hausstaub und Dreck, sondern auch Hausstaubmilben aufnehmen können.

Das Absaugen der Flächen heißt nicht, dass die Hausstaubmilben abklingen. Vergessen Sie nicht, Ihren Sauger regelmässig zu reinigen, damit er einwandfrei arbeitet! Besonders wenn Teppichböden anwesend sind, ist die Wasserdampfreinigung eine hervorragende Möglichkeit, da sie Hausstaubmilben und andere Kleinstlebewesen, die sich in den Geweben befinden, abtötet.

Es ist jedoch notwendig, die Teppichböden nach der Reinigung mit Dampf gut zu reinigen, da Hausstaubmilben und Keime gerne feucht werden. Vor dem Gebrauch dieser Kleidung oder Bettwäsche sollten Sie sie reinigen, denn im Kleiderschrank oder in einer Box unter dem Bettgestell haben sich sicherlich auch viele Hausstaubmilben gebildet. Für Allergene gibt es Spezialfolien, in denen sich keine Hausstaubmilben anreichern.

Für die besten allergikerfreundlichen Latexmatratzen werden viskoelastische Schaumstoffe verwendet. Zur Vermeidung gesundheitlicher Beeinträchtigungen sollten Sie Hausstaubmilben so wenig wie möglich zuhause haben. Sie sollten daher nach Möglichkeit auf Plüschtiere und Teppichböden verzichten. Schlafen Sie nicht auf dem Sofabett und reinigen Sie es regelmässig, um die Verbreitung von Schädlingen zu unterdrücken.

Gemäß dem Leitspruch "Weniger ist mehr" kann eine reduzierte Deko wunderschön wirken und die Pflege vereinfachen, um weniger schöne Plätze für Hausstaubmilben zu schaffen. Vergessen Sie nicht, regelmässig zu belüften und die Luft ins Innere des Hauses zu blasen! Damit können Sie Hausstaubmilben vorbeugen oder Beschwerden mildern.

Auch interessant

Mehr zum Thema