Arzt Asthma

Doktor Asthma

Asthma bronchiale ist eine anfallsbedingte Atemnot. Eine frühzeitige, konsequente Behandlung und eine enge Betreuung durch den Arzt ermöglichen eine gute Behandlung der Erkrankung. Auftrag zur Durchführung des strukturierten Behandlungsprogramms Asthma. Bronchialasthma ist eine chronische Entzündung und Überempfindlichkeit der Luftröhrenäste (Bronchien). Wird Asthma bronchiale vermutet, wird der Hausarzt den Patienten zur genaueren Diagnose an einen Lungenfacharzt überweisen.

Asthma: Lass das betreffende Kinder mit dem Arzt reden.

Während der Sprechstunden ist es für das Kind Sinn, selbst über seine Erkrankung Bericht zu erstatten - nicht über seine eigenen Familien. Die chronische Erkrankung Asthma bronchiale ist bei vielen Kindern in Deutschland verbreitet. Aber oft sprechen nur die Erziehungsberechtigten mit dem Arzt. Der Blick der Ärzte auf ihre Erkrankung gibt ihnen jedoch Aufschluss. Die amerikanische Hochschule für Allergie, Asthma und Immunologie (ACAAI) hat fünf wesentliche Aspekte zusammengetragen, die angesprochen werden sollten:

Sportaktivitäten und andere Aktivitäten: Falls ein krankes und untaugliches Baby in der Pausenzeit keinen Freizeit-, Schul- oder Spielsport betreiben kann, sollte der Arzt dies wissen. Möglicherweise gibt es Anzeichen dafür, dass Asthma nicht gut einreguliert ist. Andererseits, wenn an all diesen Tätigkeiten teilgenommen werden kann, zeigen diese Informationen dem Arzt, dass die Seuche gut unter Kontrolle ist.

Das wirft die Fragen auf, ob sich die Beschwerden im Freien oder zu Haus verschlimmern. Schließlich haben 60 bis 80 % der Asthmakinder eine Alergie. Sind nicht vermeidbare allergieauslösende Stoffe wie Blütenstaub, Pilzbefall, Staub oder Tierhaar, die Asthma-Symptome verursachen, könnte eine immuntherapeutische Behandlung den Therapieplan vervollständigen.

Trauer: Viele Asthmakinder empfinden aufgrund ihrer Erkrankung Trauer, Depression oder schlichtweg anders als andere Menschen. Schulabwesenheit: Asthma ist die am häufigsten auftretende Erkrankung im Kindesalter und führt zu einem sehr hohen Absentismus in der Ausbildung. Wenn die Erkrankung von einem Spezialisten betreut wird, kann diese reduziert werden. Laut ACAAI-Vertretern zeigen Untersuchungen, dass Schulabwesenheiten bei Schülern, deren Erkrankung von einem Allergologen betreut wird, um bis zu 77% reduziert werden können.

Ist das Asthma weg? Das Asthma ist eine unheilbare Erkrankung. Daher ist es besonders bei Kindern von Bedeutung, dass sie den Inhalator bei sich tragen und wie vorgeschrieben verwenden, auch wenn die Beschwerden nicht als stören. Weil mit der passenden Therapie die Asthmasymptome beherrschbar sind. Dennoch gibt es immer die Möglichkeit eines Asthmaanfalls.

Mehr zum Thema