Anzeichen Lebensmittelunverträglichkeit

Zeichen von Nahrungsmittelintoleranz

Wenn man an Durchfall, Übelkeit, Kopfschmerzen oder anderen Symptomen leidet, werden diese nicht einer Krankheit, sondern Lebensgewohnheiten zugeordnet. Wenn sie nach dem Essen auftreten, wird vermutet, dass einzelne Lebensmittel nicht verträglich sind. Wird der Magen nach dem Essen unangenehm und schmerzhaft oder juckt es, kann dies eine Nahrungsmittelintoleranz sein, die noch nicht erkannt wurde. Erhalten Sie einen Überblick über die größten Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Lebensmittelallergien, auch Lebensmittelallergien genannt, sind bei Säuglingen und Kleinkindern selten, können aber zu schweren Symptomen führen.

Nahrungsmittelintoleranz: 30-Jährige können kaum noch etwas fressen.

Es war vor drei Jahren auf einmal da, die Nahrungsmittelintoleranz. Mit ihr das ganze Jahr über L.*"Es gibt keinen Tag, an dem es mir wirklich gut geht. Welche Nahrungsmittelunverträglichkeit haben Sie? lch habe keine Nahrungsmittelintoleranz. Sie ist auf einer Hütte und hat sich den ganzen Tag unbehaglich gefühlt: "Ich habe bemerkt, dass etwas nicht in Ordnung ist.

"Die Krankheitssymptome überraschen Laura: "Das wusste ich nicht." Ein kleines Käsestück genügt und es ist, als hätte sie ein Weihnachtsessen gegessen. Da konnte ich mir nicht mal vorstellen, was auf einmal los war", erzählt sie. Wenn die Wasserspeicherung hinzugefügt wird, geht sie endlich zu ihrem Familienarzt mit dem Argwohn der Nahrungsmittelintoleranz.

Lediglich eine Gastroenterologin bekräftigt ihre Annahme: Sie hat eine Nahrungsmittelintoleranz. Selbst wenn ich nur zwei kleine Spritzer vom Teig esse, spüre ich Schmerz und Blähung durch die enthaltene Milch. Außerdem gibt es eine Fructose-, eine Histamin- und eine Sorbit-Intoleranz. Histaminunverträglichkeit macht ihr das Dasein noch schwerer: "Viele Gemüse wie z. B. Avocados, Paradeiser, aber auch Fische, Fleische und Käsesorten sind die Botenstoffe Histamin", erläutert sie.

Andernfalls kann der Organismus das Gewebe nicht mehr abbaut. Verräterisch ist, dass die Aufnahme von Histamin nicht nur über die Ernährung erfolgt, sondern dass der Organismus auch den eigentlichen Stoff selbst ausbildet. Also hat sie immer zu viel histamine in ihrem Leib. Er ist immer ein zu aufgeblähter Ballon", sagt sie.

Es ist ihr schwach, erschöpft und unangenehm. Der vierte Fall, die Sorbit-Intoleranz, ist der Hauptgrund, warum sie Kaugummi, leichte Drinks und diätetische Nahrungsmittel nicht duldet. Ich kann nur Vodka mitnehmen, wenn ich feiere", sagt die Bursche. Um ihrem Organismus wichtige Nährstoffe zuzuführen, muss sie Nahrungsergänzungen einnehmen. Der Arzt ermutigt sie nicht: Das einzigste, was sie tun kann, ist, das Essen aufzugeben, das sie nicht ertragen kann.

Doch es nützt nichts", sagt sie. Die Frustration greift mich dann oft und ich ernähre mich aus Trotz der Nahrung, von der ich weiss, dass ich mich schlecht fühle - zum Beispiel Jelly Babies. Dies sind echte Fütterungsanfälle", erzählt sie. Mein Arzt warnte mich, dass ich mit meinen Anfällen einen lebensbedrohenden, blutdrucksenkenden Schlag riskieren würde, aber das würde mich in einem solchen Augenblick nicht interessieren.

"Vor ein paar Monaten musste sie ein Allzeittief durchmachen." Ich konnte mir die Frisur in Büscheln ausreißen, das hat mich ganz schön umgehauen. "Für sie ist das Fell das Sinnbild der Frau und sie misst dem gepflegten und gesunden Fell immer einen hohen Stellenwert bei.

Hoffentlich wächst mein Haar nach. "Sie hofft auf eine Heilung, die sie in den kommenden Tagen beginnen wird: "Es wird gut sein, mit Menschen zu reden, die das Gleiche fühlen", sagt sie.

Mehr zum Thema