Antirauch

Antinuclear

Er riecht zum Himmel. Der kirchliche Sportler der Tiroler Landesgruppe fordert die Unterschrift unter das aktuelle Referendum "Don't Smoke" zum Schutz von Nichtrauchern. Es wäre gut geraten, auf die Menschen zu achten und das Raucherverbot durchzusetzen, denn es stinkt im eigentlichen Sinne des Wortes zum Paradies, wenn die regierenden Parteien den "Kuhhandel auf dem Rücken der Menschen " offenbar für bedeutender halten als die Volksgesundheit von Tausenden von Österreichern.

Die Volksbegehren "Don't Smoke" haben zur Zeit fast 390.000 Unterzeichner. Im achtmillionen starken Land wütet ein politisches Gerangel um das Tabakverbot in der Hotellerie. Urspruenglich sollte am 1. Mai das absolute Raucherverbot in Kraft gesetzt werden. In der Koalition haben sich die beiden Parteien auf eine Ausweitung der bisherigen Verordnung geeinigt, die das Tabakrauchen in getrennten Räumen erlaubt.

luftreinigender Duftstoffkomposition

Antirauch-Duftzusammensetzung zur Reinigung und Desinfektion der Zimmerluft. Das Gemisch aus natürlichen Ätherischen Ölen eliminiert Geruchsbelästigungen in der Gastronomie (z.B. Fische, Fette, Fondue) und in rauchigen Zimmern. Diese Duftstoffkomposition ist auch ideal für Restaurants. Antirauchduftöl eignet sich besonders dort, wo frische Düfte den Wohnraum anregen!

Die Duftstoffmischung verleiht ein frisches und sauberes Raumgefühl. Tip: Obwohl diese Duftstoffmischung "Anti Smoke" hieß, sind auch die Ölarten Berg- und Kiefernnadel, Liter a la Kubeba und andere als " Lernmischung " bestens geeignet. Auch die stimulierende Wirkung der essentiellen Ã-le kann zum Erlernen und Pressen genutzt werden. Einsatz bei schlechtem Raumklima, zur Erfrischung der Luft, zur Erhöhung der Einsatzbereitschaft und Wachsamkeit, vermitteln ein frisches und sauberes Raumklima.

Zusammensetzungen: Bergamotteöl, Cubebaöl und Piniennadelöl, etc.

Illiberale, inkonsistente

Liberale ist eigentlich nicht so ein völliges Verbot des Rauchens in Privatrestaurants. Ihr Autor ist ein leidenschaftlicher Nichtraucher und wird nie begreifen, warum Menschen Jahre ihres Leben dem Nebel aufopfern. Bizarr ist auch, dass die FDP das letzte Rauchparadies in der Zivilisation werden will. Die verhasste Bundesregierung, insbesondere die FDP, soll besiegt werden.

Durch die erste mögliche digitale Signatur ist die Schwelle gering - daher ist auch dieses Referendum (für dessen Einführung nur erhoben wird!) nicht mit allen bisherigen gleich. Es ist aufregend zu sehen, wer alle unter Vertrag nimmt: Es gibt sogar Nichtraucher (Szekeres ist auch ein Initiator) oder Menschen, die sich für Straflosigkeit beim Topfrauchen einsetzen und/oder gegen die Beschränkung der Bürgerrechte aufbegehren.

Unerfreulich, aber wahr: Liberale im wahrsten Sinne des Wortes ist ein solches völliges Raucherverbot in Privatrestaurants (!) für die Erwachsenen eigentlich nicht. Würden wir den Staatsbürger in dieser Angelegenheit (vernünftigerweise) herablassend behandeln, müßten wir dies prinzipiell woanders tun. Allerdings ist das Thema des Rauchens nicht ganz miteinander zu vergleichen, da es auch die menschliche Gesundheit ernsthaft bedroht - Familienangehörige und Mitarbeiter.

Womit sich die Bundesregierung leicht aus der selbst auferlegten Fangemeinde lösen könnte. Der Blues müsste nur sein zweites wichtiges Wahl-Versprechen (direkte Demokratie) einhalten und die Volksentscheidung bescheiden hinnehmen, anstatt in immer größere Schwierigkeiten zu geraten. Lassen Sie uns ein für allemal über diese scheinbar unglaublich bedeutsame Fragestellung beschließen, ob das Thema des Rauchens in Kneipen und Kneipen erlaubt ist.

Mehr zum Thema