Allergene Lebensmittel Liste

Liste der Allergene Lebensmittel

NEIN - Sie müssen unsere Buffetschilder mit Allergenhinweisen nicht legal benutzen. Unter dem Tisch gibt es auch eine Liste und professionell geschultes Personal. gentechnisch veränderte Lebensmittel in der Gastronomie und im. Fett" muss unmittelbar danach eine Liste mit den Informationen erstellt werden. Mehr als eine Million Menschen sind in der Schweiz von Nahrungsmittelallergien oder Unverträglichkeiten betroffen.

Hygienekontrolle

Allergentabelle. Der Allergenbeauftragte muss alle drei Jahre an einer Fortbildung teilnehmen. Achtung: Die KÃ?che muss auch Dokumente zu den 14 Allergenen haben. Die amtliche Kennnummer für die Allergenkennzeichnung lautet wie folgt: Praktische Tipps: Traces werden nicht als Bestandteil betrachtet. Im Falle von Quark, Frischkäse oder Butterschmalz ist die Bezeichnung der Zutaten ausreichend, es muss nicht darauf verwiesen werden, dass diese milchhaltig sind.

Auch andere Substanzen können Nahrungsmittelallergien oder -intoleranzen hervorrufen. Das kann der Wirt selbst sein - oder einer oder mehrere seiner Angestellten nehmen die Aufgaben des Allergenbeauftragten wahr. Im dreijährigen Rhythmus müssen der Entrepreneur und/oder seine Angestellten an einer Allergenschulung teilnehmen (siehe Richtlinien des Gesundheitsministeriums). Hier sind die aktuellen Schulungstermine für Allergene zu sehen!

Das heißt für Gastwirte und Gastwirte, dass ab dem 13. Dezember 2014 alle Hotels und Restaurants in ganz Europa die Inhaltsstoffe in ihren Speisen angeben müssen, die eine Allergie oder Nahrungsmittelunverträglichkeit haben. Hinzu kommen weitere Substanzen, die zu allergischen Erkrankungen führen können. Wird die mündliche Informationsmöglichkeit ausgewählt, muss ein entsprechendes Allergentraining bis zum 13. Dezember 2015 abgeschlossen sein.

Es wäre zum Beispiel möglich, ein eigenes Hochzeitsmenü mit Angaben zu den darin vorhandenen allergieauslösenden Substanzen zu haben. Alle aktiven Inhaltsstoffe, die allergene Substanzen beinhalten, müssen angegeben werden. Eine solche Indikation ist bereits auf vielen abgepackten Produkten der Nahrungsmittelindustrie zu finden. Ein Allergenbeauftragter im Betrieb muss während der ganzen Öffnungszeiten für Auskünfte zur Verfügung stehen.

Unverzichtbar für die Dokumentierung sind die Inhaltsstoffe, die für die Zubereitung von Lebensmitteln ohne Mengenangabe eingesetzt werden. Es sind alle Inhaltsstoffe zu beachten, die für die Zubereitung eines Gerichtes benötigt werden, also auch die Inhaltsstoffe, die zum Verdicken, Verfeinern, Dekorieren oder Garnieren des Gerichtes dienen. So sind beispielsweise die Inhaltsstoffe für hausgemachte Würzmischungen sowieso bekannt.

Bei der Herstellung von Lebensmitteln bei Unstimmigkeiten (bei Einsatz anderer Inhaltsstoffe oder alternativer Produkte (z.B. Tomatensoße eines anderen Herstellers) muss der Inhalt miteinbezogen werden. Die Anzahl der Beschäftigten in seinem Unternehmen legt der Entrepreneur fest.

Auch interessant

Mehr zum Thema